Häufige Fehler bei Facebook-Anzeigen und deren Behebung

Werden Ihre Facebook-Anzeigen abgelehnt? Sie fragen sich, wie Sie die Kosten für Ihre Facebook-Anzeigen senken können?

In diesem Artikel erfahren Sie einige der größten Fehler, die Marketer bei der Verwaltung ihrer Anzeigen auf Facebook machen, und wie Sie diese korrigieren können. Sie werden Facebook-Anzeigenfehler entdecken, die auf objektive Auswahl, Anzeigenkopie, Nischen-Targeting und mehr zurückzuführen sind. Sie erhalten auch eine Liste mit Wörtern und Phrasen, die zu einer schlechten Leistung von Facebook-Anzeigen führen können.

Häufige Fehler bei Facebook-Anzeigen und deren Behebung von Tara Zirker im Social Media Examiner.

Lesen Sie den folgenden Artikel, um mehr über häufig auftretende Fehler bei Facebook-Anzeigen zu erfahren und diese zu beheben, oder sehen Sie sich dieses Video an:

Wenn Sie

# 1: Auswahl des falschen Facebook-Kampagnenziels

Der erste große Fehler, den Facebook-Werbetreibende machen, ist die Schaltung von Traffic-Anzeigen, wenn sie wirklich Conversions wünschen.

Facebook weiß alles über die Leute, die die Plattform nutzen, einschließlich ihrer Geschichte des Klickens auf Dinge und ob sie wahrscheinlich konvertieren werden. Wenn Sie Personen erreichen möchten, die in der Vergangenheit ihre E-Mail-Adresse und Telefonnummer angegeben haben, sollten Sie Conversion-Anzeigen und keine Traffic-Anzeigen schalten.

ALT

Traffic-Anzeigen sind dazu gedacht, Personen zu erreichen, die in der Vergangenheit auf Facebook geklickt haben, aber möglicherweise keine Maßnahmen ergriffen haben. Das Ziel der Verkehrskampagne eignet sich beispielsweise gut für die Schaltung von Anzeigen für einen Podcast oder Ihre neuesten Blog-Beiträge.

# 2: Boosten von Posts für Conversions

Der zweite große Fehler, den Facebook-Werbetreibende machen, besteht darin, einen verstärkten Beitrag zu verfassen und zu glauben, dass sie viele Conversions erzielen werden. Sie werden viel Engagement auf dem Post sehen, aber nicht unbedingt eine große Anzahl von Personen, die die Plattform verlassen, Ihre Zielseiten besuchen und die Aktionen ausführen, von denen Sie hoffen, dass sie sie ergreifen.

Speichern Sie Ihre verstärkten Posts für Zeiten, in denen Sie das Engagement für Ihren Post erhöhen möchten. Setzen Sie den größten Teil Ihres Facebook-Anzeigenbudgets für Conversion-Anzeigen ein.

# 3: Mit dir und dir

Ich stelle diesen nächsten großen Fehler in eine Kategorie, die als “unausgesprochene Regeln für das Verfassen von Texten” bezeichnet wird.

Lassen Sie mich mit einem aufschlussreichen Zitat aus dem Harvard Business Review: “Wenn es um die Personalisierung von Anzeigen geht, gibt es eine feine Grenze zwischen gruselig und entzückend.” Wenn Sie sich das zu Herzen nehmen, werden Sie verstehen, warum Facebook Anzeigen wünscht, die relevant, aber nicht zielgerichtet sind.

Vermeiden Sie die Verwendung der Wörter in Ihrer Facebook-Anzeigenkopie Sie und Ihre zu oft. Während diese Wörter im E-Mail-Marketing gut funktionieren, bevorzugt der Facebook-Algorithmus keine Anzeigen, die voll davon sind.

Anstatt also zu sagen: “Möchten Sie Ihr Unternehmen mit Anzeigen skalieren?”, Könnten Sie es wie folgt umformulieren: “Die am schnellsten wachsenden Unternehmen skalieren mit Anzeigen.” Klick hier um mehr zu erfahren.” Sehen Sie den subtilen Unterschied? Wenn Sie die Verwendung von “Sie” und “Ihr” in Ihrer Facebook-Anzeigenkopie reduzieren, werden Sie wahrscheinlich einen großen Unterschied in Ihrer Erfolgsquote feststellen.

# 4: Mangelnde Empfindlichkeit gegenüber bestimmten Nischen

Einige Werbetreibende haben kein gutes Verständnis für die Sensibilität in den Nischen von Facebook, zu denen unter anderem Geld, Gesundheit und Beziehungen gehören.

ALT

Angenommen, Sie sind ein Franchisegeber, der nach neuen Ladenbesitzern für Ihren Frozen-Joghurt-Laden sucht. Wenn Sie in Ihrer Facebook-Anzeigenkopie etwa sagen: “Mit unserem Franchise können Sie zusätzlich 10.000 US-Dollar pro Monat verdienen”, wäre dies ein Fehler. Das Problem ist, dass Facebook Werbetreibende nicht mag, die bestimmte Nummern in ihrer Kopie verwenden.

Eine bessere Anzeige wäre: “Erfahren Sie, wie unsere Franchisenehmer mit unseren Frozen-Joghurt-Läden großartige Geschäfte aufbauen.” Sie reduzieren es ein wenig und machen keine großen Versprechungen oder erwähnen bestimmte Zahlen.

Eine weitere sensible Nische auf Facebook ist die Gesundheit. Seien Sie vorsichtig, wenn Sie in Ihren Anzeigen über die Gesundheit von Personen sprechen. Sie möchten in Ihrer Anzeigenkopie keine Personen anrufen oder ihnen ein schlechtes Gefühl geben. Sagen Sie zum Beispiel nicht so etwas wie “Verlieren Sie all das Fett und entfernen Sie diese zusätzlichen 5 Pfund.” Stattdessen können Sie die Anzeige neu gestalten, indem Sie sagen: “Fühlen Sie sich in 10 Minuten am Tag fit und fabelhaft.” Der Facebook-Algorithmus würde auf dieser Anzeigenkopie günstiger aussehen.

Ein weiterer sensibler Bereich auf Facebook sind Beziehungen. Vermeiden Sie es, darüber zu sprechen, wie sich Menschen in Ihren Anzeigen einsam oder getrennt fühlen könnten. Geben Sie stattdessen den Problemen Ihres Publikums eine positive Note. Sprechen Sie darüber, wie sich jemand auf die richtige Beziehung freuen und eine tiefere Verbindung aufbauen kann.

Auch wenn sich Ihr Unternehmen nicht in einer dieser sensiblen Nischen befindet, sollten Sie sich darüber im Klaren sein, dass Facebook positivere Interaktionen für seine Benutzer wünscht. Das bedeutet nicht, dass Sie nicht auf Schwachstellen auf der Plattform verweisen können – das können Sie absolut -, aber stellen Sie sicher, dass Sie den Menschen Hoffnung und Optimismus für ihre Zukunft geben.

Bonus: Vermeiden Sie diese Wörter in Ihrer Facebook-Anzeigenkopie

Ich möchte eine Liste von Wörtern teilen, die ich gefunden habe, um die größten Probleme mit Facebook- und Instagram-Anzeigen zu verursachen. Wenn Ihre Anzeigen nicht gut funktionieren und einige dieser Wörter in Ihrer Anzeigenkopie enthalten sind, entfernen Sie sie und prüfen Sie, ob dies Ihre Situation verbessert.

Zusätzlich zu den problematischen Wörtern „Sie“ und „Ihr“ können Probleme auftreten, wenn Sie in Ihren Anzeigen oder in Bezug auf Alter, Religion oder politische Neigungen die Geschlechtsidentifikation verwenden. Sogar die Wörter “Facebook” und “Instagram” verursachen häufig Probleme, wenn sie in Anzeigenkopien verwendet werden.

Vermeiden Sie auch die Verwendung von Schimpfwörtern oder falschen Schimpfwörtern. Sie rutschen manchmal durch den Algorithmus, werden aber normalerweise erwischt.

ALT

Über Gesundheitsprodukte wie CBD oder HCG zu sprechen, ist ebenfalls verboten. Wenn Sie in Ihrer Anzeigenkopie auf Diät, Gewichtsverlust, Fett oder Fettreduzierung verweisen, geben Sie keine bestimmten Zahlen oder Versprechen an – dies wird als Behauptung angesehen. Vermeiden Sie auch das Wort “double”; Beispiel: “Verdoppeln Sie Ihr Wachstum” oder “Verdoppeln Sie Ihren Umsatz”.

Vermeiden Sie ebenfalls “Schritt für Schritt”, “Wachstum”, “Geld”, “finanzielle Freiheit”, “Wohlstand”, “Laptop-Lebensstil”, “Arbeiten von zu Hause aus” oder “Kündigen Sie Ihren Job”. Facebook möchte nicht verantwortlich sein, wenn jemand eine Anzeige sieht, die ihm sagt, dass er seinen Job kündigen kann, und dann kündigt er seinen Job, aber die Gelegenheit funktioniert nicht. Facebook will sich nicht mit einer Klage befassen, die daraus resultieren könnte.

ALT

Darüber hinaus gibt es eine lange Liste von Wörtern und Ausdrücken, die Vermarkter und Geschäftsinhaber seit langem verwenden und die auslaufen müssen, und der Facebook-Algorithmus unterstützt dies. Einige dieser Auslösewörter sind “Slave”, “Master”, “Blacklist” und “Whitelist”. Sagen Sie also nicht so etwas wie “Sind Sie ein Sklave Ihres Trainings?” in Ihrer Facebook-Anzeigenkopie. Anzeigen mit diesen Wörtern oder Phrasen werden immer teurer oder funktionieren überhaupt nicht.

Unter dem Strich ist nur zu beachten, welche Arten von Wörtern und Ausdrücken Sie in Ihren Facebook-Anzeigen verwenden.

Fazit

Wenn Ihre Facebook-Anzeigen immer wieder abgelehnt werden oder teurer sind als sie sein sollten, machen Sie möglicherweise einige offensichtliche Fehler, die sich auf Ihr Anzeigenkonto auswirken. Dazu gehören die Auswahl des falschen Ziels für Ihre Kampagne, die Verwendung bestimmter Wörter und Ausdrücke in Ihrer Anzeigenkopie und das Missverständnis der Sensibilität in den Nischen von Facebook. Wenn Sie diese Fehler vermeiden, werden Ihre Anzeigen effektiver und kostengünstiger.

Was denkst du? Machen Sie einen dieser Fehler in Ihrer Facebook-Werbung? Haben Sie etwas zu dieser Liste hinzuzufügen? Teilen Sie Ihre Gedanken in den Kommentaren unten.

Weitere Artikel auf Facebook-Anzeigen:

  • Entdecken Sie sechs Geheimnisse für Facebook-Anzeigenkopien, um Ihre Conversions zu verbessern.
  • Erfahren Sie, wie Sie Ihre Facebook-Lead-Formulare für Ergebnisse optimieren können.
  • Erfahren Sie, wie Sie den Website-Verkehr mit Facebook-Anzeigen konvertieren können.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *