Google Mail-Registerkarten: Ein Spielplan für Vermarkter

Verlässt sich Ihr Unternehmen auf E-Mail?

Fragen Sie sich, wie sich Google Mail-Registerkarten auf Ihr Marketing auswirken?

Wenn E-Mail ein Teil Ihres Geschäfts ist, sollten Sie genau darauf achten.

In diesem Artikel werde ich einen einfachen 5-Schritt-Plan bereitstellen, den jeder Vermarkter als Antwort auf Google Mail-Registerkarten verwenden kann.

Mehr über diese Show

Social Media Marketing Podcast mit Michael Stelzner

Der Social Media Marketing Podcast ist eine Show von Social Media Examiner.

Es soll vielbeschäftigten Vermarktern und Geschäftsinhabern helfen, herauszufinden, was mit Social Media Marketing funktioniert.

Das Showformat ist On-Demand-Talk-Radio (auch als Podcasting bekannt).

In dieser Folge erfahren Sie, was die neuen Google Mail-Registerkarten für Ihr Unternehmen bedeuten.

Sie erhalten auch einige Tipps, was Sie tun können, und ich werde über meine Sorgen für die Zukunft sprechen.

Teilen Sie Ihr Feedback, lesen Sie die Shownotizen und erhalten Sie die in dieser Episode unten genannten Links!

Hör jetzt zu

Wo abonnieren:: Apple Podcast | Google Podcasts | Spotify | RSS

Hier sind einige der Dinge, die Sie in dieser Show entdecken werden:

Warum sollten Vermarkter aufpassen?

Möglicherweise spielt E-Mail eine Rolle in Ihrem Marketing. Vielleicht senden Sie Ihren Abonnenten eine E-Mail, wenn Sie einen neuen Blog-Beitrag oder Newsletter haben. Vielleicht haben Sie eine Art Online-Formular (zur Lead-Generierung oder nur ein einfaches Kontaktformular).

E-Mail spielt in der Tat eine wichtige Rolle für die meisten Unternehmen.

Google Mail filtert automatisch alle E-Mails für alle Benutzer.

Dies bedeutet, dass Ihre Marketing-Newsletter und E-Mails in einem leicht versteckten Ordner hängen bleiben, egal was Sie tun. In demselben Ordner veröffentlicht Google Mail unerwünschte Anzeigen, die wie E-Mails aussehen.

Das Fazit in Bezug auf diese neuen Google Mail-Registerkarten lautet: Sie werden wahrscheinlich einen Rückgang Ihrer E-Mail-Marketing-Effektivität feststellen, wenn Sie keine Maßnahmen ergreifen.

Im Jahr 2012 gab es 425 Millionen Google Mail-Nutzer. Das ist eine riesige Zahl!

Social Media Examiner hat mehr als 75.000 Google Mail-Nutzer. Ja, 34% unserer Leser abonnieren über ein Google Mail-Konto!

Es ist ziemlich wahrscheinlich, dass Sie mehr Google Mail-Nutzer haben, als Sie denken.

Was sind Google Mail-Registerkarten?

Google Mail führt Registerkarten ein, die Ihre E-Mails organisieren.

Es gibt drei Standardregisterkarten: Primary, Social und Promotions (siehe unten).

Wenn Sie dieses Update noch nicht in Google Mail erhalten haben, wird es wahrscheinlich bald verfügbar sein.

Google Mail-Registerkarten
Google Mail organisiert Ihren Posteingang jetzt in Registerkarten und platziert Newsletter auf der Registerkarte “Werbeaktionen”.

Ihre E-Mails werden wahrscheinlich auf die Registerkarte “Werbeaktionen” verschoben.

Die Registerkarten sind für alle Google Mail-Nutzer standardmäßig aktiviert, sofern Ihre Abonnenten diese Einstellung nicht ändern. Wenn Ihre Abonnenten nicht wissen, wie sie es ändern sollen, finden sie auf diese Weise Ihre E-Mails.

Zum Zeitpunkt dieses Beitrags haben nicht alle Abonnenten Registerkarten, aber er wird sehr schnell eingeführt.

Was sind die Auswirkungen auf das Marketing?

Google Mail wird wie Facebook.

Wenn Sie es verwenden, verwenden Sie es nach ihren Regeln.

Ich bin auch besorgt über die Möglichkeit, dass andere E-Mail-Anbieter dem Beispiel von Google folgen.

Das mag sein Der Anfang vom Ende der E-Mail als die einzige Plattform, auf die Sie zumindest die Zustellung erhalten können.

Mit Social Media-Plattformen wie Facebook, Twitter und LinkedIn können Sie nie sicher sein, dass Ihre Nachrichten vor Ihrem Publikum ankommen.

E-Mail war schon immer der einzige Weg, auf dem Sie sicher sein konnten, vor Ihr Publikum zu gelangenAngenommen, Abonnenten haben Ihnen die Erlaubnis gegeben, ihnen E-Mails zu senden.

Wird sich dies mit Google Mail-Registerkarten ändern? Ich glaube schon.

Die Aktualisierungen auf der Registerkarte “Werbeaktionen” werden bei jedem Besuch von Google Mail zurückgesetzt. Dies bedeutet, dass ein Google Mail-Nutzer auf einfache Weise nie merkt, dass auf der Registerkarte “Werbeaktionen” E-Mails warten.

Andere E-Mail-Anbieter können diesem Beispiel folgen. Es könnte eine Zeit kommen, in der Vermarkter zahlen müssen, um zu spielen.

Ihr 5-Stufen-Plan für den Umgang mit Google Mail-Registerkarten

Hier sind Tipps, mit denen Sie jetzt fortfahren können, um Ihre Google Mail-Leser zu informieren. Dies sind alles proaktive Schritte, die wir bei Social Media Examiner unternommen haben.

1. Erstellen Sie ein Video, in dem Ihre Google Mail-Nutzer informiert werden.

Informieren Sie zunächst Ihre Abonnenten, indem Sie ein Video wie das folgende erstellen, das ich für unser Publikum erstellt habe.

In diesem Video erfahren Sie, wie Ihre Leser sicherstellen können, dass Ihre E-Mails in ihrer Primärbox angezeigt werden. Zeigen Sie Personen, wie sie Ihre Nachricht auf den Registerkarten “Werbeaktionen” oder “Soziale Netzwerke” in ihren primären Posteingang ziehen können.

Sie können diesen Einbettungscode kopieren und dieses Video für Ihre Kunden verwenden:

<code>&#95;&#95;abENT&#95;&#95;lt;code&#95;&#95;abENT&#95;&#95;gt;&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;abENT&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;lt;code&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;abENT&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;gt;&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;abENT&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;#95;&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;abENT&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;#95;abENT&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;abENT&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;#95;&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;abENT&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;#95;lt;iframe src=&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;abENT&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;#95;&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;abENT&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;#95;abENT&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;abENT&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;#95;&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;abENT&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;#95;quot;&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;abENT&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;#95;&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;abENT&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;#95;abENT&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;abENT&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;#95;&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;abENT&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;#95;#8260;&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;abENT&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;#95;&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;abENT&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;#95;abENT&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;abENT&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;#95;&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;abENT&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;#95;#8260;www&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;abENT&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;#95;&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;abENT&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;#95;abENT&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;abENT&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;#95;&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;abENT&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;#95;#46;youtube&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;abENT&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;#95;&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;abENT&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;#95;abENT&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;abENT&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;#95;&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;abENT&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;#95;#46;com&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;abENT&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;#95;&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;abENT&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;#95;abENT&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;abENT&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;#95;&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;abENT&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;#95;#8260;embed&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;abENT&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;#95;&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;abENT&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;#95;abENT&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;abENT&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;#95;&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;abENT&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;#95;#8260;5Elz_1KQnmA&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;abENT&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;#95;&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;abENT&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;#95;abENT&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;abENT&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;#95;&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;abENT&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;#95;quot; frameborder=&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;abENT&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;#95;&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;abENT&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;#95;abENT&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;abENT&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;#95;&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;abENT&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;#95;quot;0&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;abENT&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;#95;&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;abENT&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;#95;abENT&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;abENT&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;#95;&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;abENT&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;#95;quot; width=&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;abENT&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;#95;&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;abENT&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;#95;abENT&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;abENT&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;#95;&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;abENT&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;#95;quot;420&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;abENT&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;#95;&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;abENT&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;#95;abENT&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;abENT&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;#95;&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;abENT&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;#95;quot; height=&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;abENT&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;#95;&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;abENT&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;#95;abENT&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;abENT&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;#95;&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;abENT&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;#95;quot;315&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;abENT&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;#95;&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;abENT&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;#95;abENT&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;abENT&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;#95;&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;abENT&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;#95;quot;&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;abENT&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;#95;&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;abENT&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;#95;abENT&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;abENT&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;#95;&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;abENT&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;#95;gt;&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;abENT&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;#95;&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;abENT&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;#95;abENT&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;abENT&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;#95;&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;abENT&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;#95;lt;&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;abENT&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;#95;&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;abENT&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;#95;abENT&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;abENT&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;#95;&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;abENT&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;#95;#8260;iframe&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;abENT&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;#95;&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;abENT&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;#95;abENT&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;abENT&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;#95;&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;abENT&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;#95;gt;&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;abENT&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;lt;&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;abENT&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;#8260;code&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;abENT&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;&#95;&#95;abENT&#95;&#95;amp;#95;gt;&#95;&#95;abENT&#95;&#95;lt;&#95;&#95;abENT&#95;&#95;#8260;code&#95;&#95;abENT&#95;&#95;gt;</code>

.

2. Bewerben Sie dieses Video in Ihren sozialen Kanälen.

Wir haben das auf Facebook gemacht, weil wir dort die meisten Fans haben. Wenn Sie ein großes Publikum auf Facebook haben, sollten Sie für einen gesponserten Beitrag bezahlen.

So haben wir das Wort auf Facebook verbreitet.

3. Video in Ihre E-Mail einbetten Vielen Dank für die Registrierung.

Als drittes können Sie das Video auf Ihrer Seite “Danke fürs Abonnieren” einbetten. Wenn Sie noch keine haben, erstellen Sie eine und zeigen Sie dort auf Ihre erfolgreichen Abonnements.

So sieht unsere Abonnementbestätigungsseite aus.

4. Ändern Sie Ihre Abonnement-Folge-E-Mail.

Teilen Sie Ihren Google Mail-Abonnenten mit, was diese Registerkarte mit Ihren E-Mails tut. Ich habe einfach hinzugefügt: “Google Mail verwenden?” Sehen Sie sich dieses kurze Video an, um sicherzustellen, dass Sie unsere Updates erhalten. “

So haben wir es in unserem E-Mail-Follow-up erwähnt.

5. Segmentieren Sie Ihre Google Mail-Nutzer und senden Sie ihnen das Video.

Sie sollten in der Lage sein, Ihre E-Mail-Liste zu durchsuchen und nach E-Mails zu suchen, die mit gmail.com enden.

Ich habe diese Nachricht an unsere Google Mail-Abonnenten gesendet:

Google Mail-Registerkarten
Hier ist die besondere Explosion, die wir unseren über 75.000 Google Mail-Abonnenten angetan haben.

Dies sind alles Dinge, die ich für Social Media Examiner getan habe, und ich denke, Sie sollten etwas Ähnliches tun, wenn Ihre E-Mails für Ihr Unternehmen wichtig sind.

In dieser Folge erwähnte wichtige Erkenntnisse:

Helfen Sie uns, das Wort zu verbreiten!

Bitte informieren Sie Ihre Twitter-Follower über diesen Podcast. Klicken Sie jetzt einfach hier, um einen Tweet zu posten.

Wenn Ihnen diese Episode des Social Media Marketing-Podcasts gefallen hat, bitte Gehen Sie zu iTunes, hinterlassen Sie eine Bewertung, schreiben Sie eine Bewertung und abonnieren Sie.

Möglichkeiten, den Social Media Marketing-Podcast zu abonnieren:

Was denken Sie? Was halten Sie von den neuen Google Mail-Registerkarten? Bitte hinterlassen Sie Ihre Kommentare unten.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *