Foursquare vs. Gowalla vs. MyTown: Was ist besser fürs Geschäft?

Social-Media-ToolsSie wissen, dass sich die Standortkriege verschärfen, wenn eine einfache Suche nach „Foursquare vs. Gowalla“ Millionen von Ergebnissen liefert. Und dann ist da noch MyTown. Welche davon eignet sich für Ihre Unterstützung für Ihr lokales Unternehmen?

Die beiden heißesten standortbasierten sozialen Netzwerke – Foursquare und Gowalla – verfolgen unterschiedliche Marktansätze und sehen daher einzigartige Aufnahmemuster. Während diese Unternehmen wiederholt erklärt haben, dass sie sich nicht als Konkurrenten betrachten, sind die Aktivitäten in Netzwerken ähnlich.

Darüber hinaus sprechen sich mehrere andere Unternehmen dafür aus, in die Diskussion über das standortbezogene Top-Netzwerk einbezogen zu werden, darunter Booyahs MyTown hat mehr Benutzer als Foursquare und Gowalla zusammen.

Lasst uns Schauen Sie sich an, wie sich die Standortkriege entwickeln und welcher dieser Services für Ihre Marketingstrategie ideal sein könnte.

Die Anwärter

Foursquare

Foursquare

Foursquare wurde 2009 gegründet und hat mehr als 1 Million Nutzer angezogen. Benutzer haben die Möglichkeit, in lokalen Unternehmen, Bars und Restaurants einzuchecken, sind in der Lage, Freunde an verschiedenen Orten zu finden und „Bürgermeister“ eines bestimmten Ortes zu werden, was sie häufig zu Vorteilen und Ermäßigungen berechtigt. Benutzer erhalten auch “Abzeichen” für die Ausführung bestimmter Aufgaben und Aktivitäten eine bestimmte Anzahl von Malen ausführen.

Foursquare bietet einen ausgezeichneten Stadtführer in Städten, in denen es gut etabliert ist, und hat eine lustige Aura des Wettbewerbs Dies ergibt sich aus Benutzern, die mehr als andere versuchen, an bevorzugten Orten einzuchecken. Bis vor kurzem war das Netzwerk auf große Ballungsräume beschränkt, sodass es in kleineren Gebieten nicht so robust war wie andere Dienste. Da die Site kein GPS für ihre Check-Ins verwendet, wie dies bei Gowalla der Fall ist, kann sie als Ergebnis gespielt werden.

Gowalla

GowallaGowalla wird von vielen als gesehen der wichtigste standortbezogene soziale Konkurrent von FoursquareTrotz der Gründung im Jahr 2007 hat es nur ein Viertel so viele Nutzer (250.000) angezogen wie Foursquare.

Mit Gowalla können Benutzer auch in lokalen Einrichtungen einchecken, dies ist jedoch der Fall mehr um eine Idee von “Social Gaming” gerahmt. Das Netzwerk ermöglicht es Benutzern, Orte und Ereignisse über eine übersichtliche Benutzeroberfläche zu entdecken, zu erfassen und mit Freunden zu teilen, die eines der wichtigsten Unterscheidungsmerkmale darstellt.

Gowalla ist seit einiger Zeit auch in den USA erhältlich und hat Gemeinden in einigen Gebieten gegründet, in denen Foursquare nicht erfolgreich war. Jedoch, Die kleine Installationsbasis von Gowalla macht es schwieriger, die Verbindungen zu finden, die soziale Netzwerke für Unternehmen unterhaltsam und nützlich machen. Anfangs war die Verfügbarkeit von Mobiltelefonen ebenfalls begrenzt, und erst kürzlich wurde eine Android-Version (Blackberry-Version in der Beta) eingeführt, die die Akzeptanz weiter verlangsamt hat.

Meine Stadt

meine StadtMeine Stadt wurde 2007 von Booyah gegründet und hat schnell werden eine der beliebtesten iPhone-Anwendungen je. Es hat ungefähr 2 Millionen BenutzerDamit ist es stärker frequentiert als Foursquare oder Gowalla.

Meine Stadt ermöglicht es Benutzern, ihre Lieblingsgeschäfte und Treffpunkte in virtueller Währung zu „kaufen“ und zu „besitzen“. Dieses Eigentumsmodell ermöglicht es Benutzern, beim Einchecken in Geschäften, die sie besitzen, „Miete“ von anderen zu sammeln, was den unterhaltsamen Wettbewerbscharakter der Anwendung erhöht.

Die große Anwenderbasis bietet Vermarktern im Allgemeinen aufregende Möglichkeiten. Das Problem ist, dass große Installationsbasis ist beschränkt auf das iPhone, was das weitere Adoptionspotential einschränkt. Die mangelnde Auswahl an Mobilteilen und der Gaming-Aspekt des Dienstes machen ihn jedoch als soziales Netzwerk weniger attraktiv Das Spiel bietet mehr potenzielle Dienste und Funktionen als andere Plattformen.

Die Schlachten

Kommerzielles Potenzial

Foursquare liegt an der Spitze wenn es um die Verpflegung kleiner und mittlerer Unternehmen geht. Das Unternehmen hat seinen Funktionsumfang so erweitert, dass er für Kleinunternehmer nützlich und wertvoll ist, da seine Plattform die Benutzer dazu anregt, mit seinem „Bürgermeister“ -System häufiger lokale Einrichtungen zu besuchen. Das Unternehmen hat außerdem ein Dashboard „Foursquare for Business“ erstellt, das zusätzliche Informationen zur Benutzeraktivität enthält. Das Unternehmen hat auch viele kommerzielle Partnerschaften geschlossen, darunter mit Starbucks und BravoDies deutet auf eine sich entwickelnde Geschäftsstrategie hin, die letztendlich auch viel kleinere Unternehmen umfassen sollte.

Gowalla ist mehr auf die Interaktion zwischen Benutzern ausgerichtetund es muss noch eine klare Geschäftsstrategie geliefert werden.

MyTown verwendet Wettbewerbe, um Einnahmen zu generierenAber die Plattform ist wieder mehr als Multiplayer-Spiel als als Transaktionsplattform konzipiert.

Funktionalität

Foursquare hat vorne gezogen in der Feature-Abteilung, und es hat die meiste Aufmerksamkeit der Medien erhalten, weil seine Kernfunktionalität die robusteste und benutzerfreundlichste ist. Gowallas erster Start hatte viele Fehler und eine abgehackte Benutzererfahrung, aber sein zweiter Versuch wurde stark verbessert. MyTown ist das einfachste und seine Funktionen tendieren eher zum Gameplay als zur Benutzerinteraktion.

Spaß

Obwohl es für Unternehmen möglicherweise noch nicht so nützlich ist oder über so viele Funktionen verfügt, MyTown macht momentan mehr Spaß für seine Benutzer. Was MyTown in den anderen Punkten schwach macht, lässt es diesen Kampf gewinnen. Die Vergleiche hier sind etwas verzerrt, da Foursquare und Gowalla mehr soziale Netzwerke als soziale Spiele wie MyTown sind, aber die überlegenen Anmeldezahlen von MyTown zeigen, wie unterhaltsam Benutzer den Dienst finden.

Schauen und fühlen

Gowalla gewinnt derzeit im Designkampf, jedoch. Der CEO des Unternehmens ist ein ehemaliger Designer, und die elegante Benutzeroberfläche zeigt einen starken Fokus auf das Erscheinungsbild. Foursquare und MyTown sind beide funktionaler als ein Blickfang, und ihr Wert liegt mehr in den stattfindenden Interaktionen als in den visuellen Aspekten oder Anzeigefunktionen.

Fazit

Obwohl alle diese Plattformen ein großes Potenzial für Unternehmen bieten, Nur Foursquare ist derzeit groß genug und kommerziell genug, damit Unternehmen in Betracht ziehen können, es als Teil ihrer digitalen Strategie zu verwenden. Obwohl sie sich schnell entwickeln und wachsen, halten Gowallas Größe und das Fehlen eines klaren Geschäftsfokus von MyTown sie davon ab, Anwendungen wie Facebook und Twitter zu verwenden, die unbedingt verwendet werden müssen.

Die Lage ist derzeit einer der heißesten Orte in der Gegend. Seien Sie also nicht überrascht, wenn alle diese Spieler irgendwann ein ausreichend großes Publikum haben, um erhebliche geschäftliche Auswirkungen zu erzielen. Die frühen Standortschlachten sind vorbei und Foursquare ist der Anführer. Der größere Krieg um die Standortdominanz ist jedoch noch lange nicht beendet.

Haben Sie auf diesen Plattformen “eingecheckt”? Von welchem ​​bist du ein Fan? Wie funktionieren standortbasierte Plattformen für Ihr Unternehmen? Teilen Sie uns Ihre Gedanken und Ideen im Feld unten mit.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *