Facebook Place Tipps: Diese Woche in Social Media

Social Media ForschungWillkommen zu unserer wöchentlichen Ausgabe der neuesten Nachrichten in den sozialen Medien.

Dir zu helfen Bleiben Sie mit Social Media auf dem LaufendenHier sind einige der Nachrichten, die unsere Aufmerksamkeit erregt haben.

Was ist neu in dieser Woche?

Facebook führt Place-Tipps für Business-Seiten ein: „Tipps zum Platzieren sammeln nützliche Informationen zu einem Unternehmen oder einer Sehenswürdigkeit (z. B. Beiträge auf der Unternehmensseite, Empfehlungen für bevorstehende Veranstaltungen und Empfehlungen von Freunden sowie Check-ins) und zeigen sie den Besuchern im Geschäft oben im Newsfeed an.“

Facebook Place Tipps
“In einem Restaurant können Place Tips das Menü, Bewertungen und häufig erwähnte Informationen über das Haus anzeigen, z. B. einen Cocktail oder einen beliebten Tisch.”

Twitter erleichtert das Verfolgen von Gesprächen: Twitter ist “Gruppieren von Gesprächen und Hervorheben einiger der interessantesten Austausche rund um einen bestimmten Tweet.”

Twitter erleichtert das Verfolgen von Gesprächen
„Auf der Tweet-Seite sind Tweets, die Teil einer Konversation sind, durch eine Linie verbunden. Wenn Sie mehr Antworten auf einen bestimmten Tweet in einer Konversation sehen möchten, klicken Sie auf “Andere Antworten anzeigen”. “

Vine Update beinhaltet bessere Suchanfragen: “Neben der Suche nach Personen und Tags können Sie auch auswählen, ob Sie beim Scrollen durch einen Vines-Feed entweder die wichtigsten oder die letzten Beiträge anzeigen möchten.”

Vine aktualisiert seine Suche
“Die neue Suche wird in den kommenden Wochen auf iOS eingeführt und bald auf Android verfügbar sein.”

Twitter Ermöglicht Benutzern das Teilen von Sperrlisten auf Twitter.com: “Sie können jetzt Ihre Sperrlisten exportieren und für Personen in Ihrer Community freigeben, die mit ähnlichen Problemen konfrontiert sind, oder die Liste eines anderen Benutzers in Ihr eigenes Konto importieren und mehrere Konten gleichzeitig sperren, anstatt sie einzeln zu blockieren.”

Twitter-Blocklisten sind einfacher zu teilen
“Diese neue, erweiterte Funktion macht das Blockieren mehrerer Konten einfach, schnell und von der Community gesteuert.”

Twitter führt das Targeting der installierten App-Kategorien ein: „Ein neues Tool, mit dem App-Werbetreibende Benutzer anhand der Kategorien von Apps erreichen können, die sie auf ihrem Gerät installiert haben oder an denen sie unserer Meinung nach interessiert sind.“

Twitter Installed App Category Targeting
“Der heutige Start ist der nächste Schritt auf unserem Weg, um diesen Werbetreibenden zu helfen, mit den richtigen Kunden auf Twitter in Kontakt zu treten und den Nutzern die relevantesten und nützlichsten Anzeigeninhalte bereitzustellen.”

Weitere kommende Social-Media-Nachrichten, die es wert sind, verfolgt zu werden::

Facebook führt Facebook Lite ein: Facebook Lite ist „eine neue Version von Facebook für Android, die weniger Daten verwendet und unter allen Netzwerkbedingungen gut funktioniert.“

Facebook Lite wird in ganz Asien eingeführt
Facebook rollte Facebook Lite “in Ländern in ganz Asien und in den kommenden Wochen wird Facebook Lite in Teilen Lateinamerikas, Afrikas und Europas verfügbar sein.”

Tumblr macht GIFs durchsuchbar: Tumblr macht es “einfacher, Ihre veraltete Sprache in moderne bewegte Bilder umzuwandeln”.

Tumblr macht GIFs durchsuchbar
“Wenn Sie einen Beitrag im Web verfassen: Klicken Sie einfach auf die Schaltfläche +, klicken Sie auf die Schaltfläche GIF und suchen Sie nach dem, was Sie ausdrücken möchten.”

Ello startet ein werbefreies soziales Netzwerk unter iOS: „Die App wird voraussichtlich am 18. Juni im App Store veröffentlicht. Es wird interessant sein zu sehen, ob Ello die Scharen von Early Adopters nutzen kann, die es ursprünglich angezogen hat. “

Instagram für das Web erhält ein minimalistisches Redesign: „Während das neue Design weniger Bilder im selben Raum zeigt, heben sich die großen Bilder und der zusätzliche weiße Raum bei jeder einzelnen Aufnahme stärker hervor als bei der alten Kakophonie der Bilder.“

Hier ist ein cooles Social-Media-Tool, das einen Besuch wert ist:

DrumUp: Ein kostenloses Tool zur Entdeckung von Inhalten, das das Web nach großartigen, relevanten Inhalten durchsucht und Ihnen hilft, diese in sozialen Medien zu teilen. Es ist auch als Android-App verfügbar.

DrumUp Tool
“DrumUp durchsucht Tonnen von Inhalten im Internet in Echtzeit und verwendet ausgefeilte Algorithmen, um neue Geschichten zu empfehlen, die für Ihr Publikum am relevantesten sind.”

Wöchentlicher Videotipp:

So verknüpfen Sie Ihr Instagram-Konto mit Ihrer Facebook-Seite

Einige interessante Studien zu beachten:

Die Rolle von Online-Marketing-, Content- und Bildungsmarketingentscheidungen: G / O Digital and Entrepreneur befragte 591 US-amerikanische Klein- und Mittelunternehmen (SMBs), wie sie ihre Partner für digitales Marketing auswählen. Kein Wunder, dass 33% der Befragten sagen, dass der Preis einer der wichtigsten Faktoren ist, die bei der Bewertung der digitalen Marketingdienstleistungen / -produkte eines Anbieters berücksichtigt werden. Weitere wichtige Faktoren sind das Verständnis der organisatorischen Ziele und Bedürfnisse (27%) und die Fähigkeit, Verpflichtungen einzuhalten (18%).

Wie engagieren sich CFOs auf Twitter?: Intacct und Leadtail analysierten die Twitter-Aktivitäten von mehr als 500 CFOs, um herauszufinden, was sie diskutieren, welche Veröffentlichungen sie in den sozialen Medien verfolgen und welche den größten Einfluss auf sie haben.

Wirtschafts- und Werbeausblick für Kleinunternehmen 2015:: Laut einer Studie von Thrive Analytics nutzen 74% der kleinen Unternehmen soziale Medien für ihre Marketingbemühungen. Die meisten nutzen Facebook (66%), gefolgt von Twitter (30%) und LinkedIn (28%). Während viele Kleinunternehmer Facebook als Quelle für kostenlose oder nahezu kostenlose Werbung betrachten, erhöhen 35% der Kleinunternehmen ihr Budget in den nächsten 12 Monaten um 15% bis 20%, weil sie es als äußerst effektiven Kanal betrachten.

Der Benchmark-Bericht 2015 zu B2B-Content-Marketing und Lead-Generierung:: Starfleet Media befragte 324 B2B-Vermarkter und Verkäufer aus der ganzen Welt und stellte fest, dass 67% angaben, in den letzten 12 Monaten Fallstudien und Kundenerfolgsgeschichten als Marketinginstrument für digitale Inhalte verwendet zu haben. Andere häufig verwendete Inhaltstypen sind: White Papers (62%), Webinare (58%) und E-Books (52%). 50% der Befragten geben an, dass sie ihre primären Ziele für das Content-Marketing erfolgreich oder sehr erfolgreich erreicht haben. Dazu gehören die Generierung von mehr Leads (92%), die Erhöhung der Markensichtbarkeit (90%) und die Generierung besserer Leads (87%).

Neu vom Social Media Examiner:

GesellschaftMach mit bei der Social Media Marketing Gesellschaft: Die NEW Society des Social Media Examiner ist eine exklusive Mitgliedergemeinschaft Entwickelt, um Vermarkter auf dem neuesten Stand der sozialen Medien zu halten.

Die Gesellschaft wird Ihnen helfen Entdecken Sie neue Ideen, vermeiden Sie Versuch und Irrtum, implementieren Sie die neuesten sozialen Taktiken und finde was funktioniert am besten mit Social Media Marketing.

Exklusives Training: Wir stellen zusammen Inhalte, die noch ausführlicher sind als alles, was wir irgendwo anders präsentieren. Wir zeigen Ihnen Schritt für Schritt, wie Sie die neuesten Entwicklungen im Bereich Social Media Marketing mithilfe von implementieren Facebook, Twitter, LinkedIn und darüber hinaus.

Gemeinschaft von Vermarktern: Die Gesellschaft ist viel mehr als nur ein Ort, an dem Sie erstklassige Marketingschulungen erhalten.

Du wirst in der Lage sein Verbinden Sie sich mit anderen Vermarktern in unseren Online-Foren und Live-Treffpunkten der Society. Unter den über 1000 Vermarktern, die die Investition in die Gesellschaft getätigt haben, gibt es bereits erstaunliche Diskussionen.

Einschreibung in die Gesellschaft ist nur bis 30. Juni geöffnetund Sie können sich erst 2016 wieder registrieren.

Klicken Sie hier, um ein Video hinter den Kulissen anzusehen und mehr über die Gesellschaft zu erfahren.

Was denken Sie? Haben Sie Facebook Place Tips ausprobiert? Bitte teilen Sie Ihre Kommentare unten.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *