Facebook Freebooting: Was Vermarkter wissen müssen

Social Media wie manVerwenden Sie Video in Ihrem Marketing?

Möchten Sie sicherstellen, dass Ihr Urheberrecht geschützt ist?

Es gibt einfache Schritte, mit denen Sie Ihre Videos brandmarken können, damit Sie geschützt sind, wenn Personen sie als ihre eigenen auf Facebook hochladen.

In diesem Artikel werden Sie Erfahren Sie, wie Sie Ihre Videoinhalte vor dem kostenlosen Booten auf Facebook schützen können.

Was Vermarkter über Facebook Freebooting wissen müssen
Entdecken Sie, was Vermarkter über Facebook Freebooting wissen müssen.

Hören Sie sich diesen Artikel an:

Wo abonnieren:: Apple Podcast | Google Podcasts | Spotify | RSS

Was ist Freebooting?

Freebooting (auch als Videopiraterie bekannt) ist der Akt von Herunterladen des urheberrechtlich geschützten Videos einer anderen Person ((normalerweise von YouTube) und als eigenes auf Facebook hochladen. Sie müssen Ihre Inhalte schützen und sicherstellen, dass Sie die Arbeit von Piraten nicht unwissentlich verbreiten.

Joe Hanson von Es ist okay, klug zu sein erklärt, dass Freebooting nicht dasselbe ist wie Teilen oder Verknüpfen oder Einbetten [online media] von seiner ursprünglichen Quelle. Freebooting bedeutet, dass Sie es ohne Erlaubnis des Erstellers oder Inhabers des Urheberrechts herunterladen und für Ihren eigenen Gebrauch weitergeben, häufig zu Ihrem eigenen Geldgewinn. Wenn es um Videopiraterie im Jahr 2015 geht, ist Facebook Ground Zero. “

Beitrag auf imgur.com anzeigen

Von den Videos auf Facebook sind 72,5% Raubkopien. „Laut einem kürzlich erschienenen Bericht von Ogilvy und Tubular LabsVon den 1.000 beliebtesten Facebook-Videos des ersten Quartals 2015 wurden 725 erneut heruntergeladen “, sagt er Hank Green. “Allein diese 725” Freeboot “-Videos waren im letzten Quartal für rund 17 MILLIARDEN Aufrufe verantwortlich.”

Ein aktueller Trend, den ich auf Facebook sehe, sind abgekratzte YouTube-Videos, die leicht bearbeitet und zu einer Montage mit großen Untertiteln oder Untertiteln auf dem Video selbst zusammengestellt wurden. Angesichts der Tatsache, dass Facebook sowohl auf dem Desktop als auch auf dem Handy über die Autoplay-Funktion verfügt, fühlen sich Benutzer eher dazu hingezogen, ein Video anzusehen und auf das Audio zu klicken / zu tippen, wenn sie die Beschriftung lesen.

Kratzvideos von YouTube auf Facebook
Die Videos dieser Facebook-Seite, die von YouTube stammen, haben Untertitel und Untertitel hinzugefügt, um die Zuschauer zu verführen.

Freebooting schmerzt Menschen, die hart daran arbeiten, ihre Videoidentität zu erstellen. Wenn Sie beispielsweise Ihren YouTube-Kanal monetarisieren, verpassen Sie Werbeeinnahmen, wenn jemand Ihre Videos abkratzt und wiederverwendet. Facebook fängt gerade erst an, sich damit zu beschäftigen Umsatzbeteiligung für ihre Anzeigen, aber es steht bisher nur einigen wenigen Werbetreibenden zur Verfügung.

Zugegeben, wenn ein illegal hochgeladenes Video einen Aufruf zum Handeln oder ein Wasserzeichen enthält, kann dies möglicherweise dazu beitragen, die Sichtbarkeit des ursprünglichen Erstellers zu verbessern. Aber dennoch…

Hier erfahren Sie, wie es geht Schützen Sie Ihre Inhalte, Gehen Sie in diesem Fall mit Piraterie um und vermeiden Sie das Teilen von Raubvideos.

# 1: Verstehe die Facebook- und YouTube-Video-Piraterie-Richtlinien

YouTube ist streng mit seinen Copyright-Links, so dass sie verletzte Inhalte sofort entfernen, wenn a Beschwerde wird eingereicht.

Im Gegensatz zu YouTube entfernt Facebook Raubkopien nicht automatisch. Facebook ist eindeutig auf der Mission, den eigenen Videokonsum zu steigern. Native Facebook-Videopostings haben die organischste Reichweite, was wahrscheinlich zu diesem Trend bei den Nutzern geführt hat.

Unter Druck zu Mach etwas gegen FreebootingFacebook kam mit Video-Matching-Technologie Piraten das Leben viel schwerer zu machen. Es informiert den Ersteller, wenn ein doppeltes Video auf Facebook geteilt wird.

„Auf Facebook hochgeladene Videos werden über das Audible Magic-System abgespielt, das mithilfe der Audio-Fingerabdrucktechnologie nicht autorisierte Videos identifiziert und verhindert, dass sie auf die Plattform gelangen“, erklärt Facebook.

# 2: Freebooted Videos melden

Destin Sandlin von Smarter Every Day hat das folgende Video erstellt (das Sie können Auf Facebook teilen) um zu vereinfachen, was Freebooting ist und welche Auswirkungen es auf die Ersteller von Inhalten hat. Er spricht über einen deutschen DJ, der ein YouTube-Video erstellt hat, das in vier Jahren über 5 Millionen Mal angesehen wurde. Eine verifizierte Facebook-Seite lud das Video dann von YouTube herunter, lud es als natives Facebook-Video hoch und erhielt innerhalb von vier Tagen 5 Millionen Aufrufe.

Destin gibt drei Tipps, was zu tun ist, wenn Sie irgendwo im Internet auf kostenlos gestartete Videos stoßen. Er sagt, er soll den frei gebooteten Inhalt (mit einem Screenshot oder einem Video-Screenshot) erfassen, kommentieren (angeben, dass er gestohlen wurde, und die Leute zurück zum ursprünglichen Video und Ersteller leiten) und den ursprünglichen Ersteller des Videoinhalts kontaktieren.

Wenn Sie feststellen, dass jemand Ihren Inhalt oder ein Video von jemandem gestohlen hat, den Sie kennen, gehen Sie wie folgt vor. Gehen Sie oben rechts in einen Facebook-Beitrag auf dem Desktop, dann Klicken Sie auf den grauen Pfeil nach unten. Dann Wählen Sie “Ich mag diesen Beitrag nicht” aus dem Dropdown-Menü.

Freebooot-Video melden
Melden Sie ein kostenlos gestartetes Video, indem Sie in einem Facebook-Beitrag auf den grauen Pfeil klicken.

In dem angezeigten Popup wird Wählen Sie die Option Ich denke, es sollte nicht auf Facebook sein. Sie werden dann in der Lage sein Geben Sie das Problem an, und ob es Ihr Inhalt oder der eines anderen ist.

Freebooot-Video melden
Wählen Sie einen Grund für die Meldung des Inhalts. Sie können das Problem auch beschreiben, bevor Sie es einreichen.

Zu ein Video auf dem Handy meldenist der Prozess sehr ähnlich. Gehen Sie oben rechts in einen Beitrag, der ein Video oder den Videoplayer selbst enthält, Tippen Sie auf den kleinen nach unten zeigenden Pfeil. Dann Wählen Sie Diesen Beitrag melden aus dem angezeigten Menü. Auf dem nächsten Bildschirm Tippen Sie auf die Option Ich denke, es sollte nicht auf Facebook sein. Wählen Sie im folgenden Bildschirm etwas anderes aus, und wenn es dein Inhalt ist, lass es Facebook wissen.

Direkt Melden Sie hier Verstöße gegen Ihr Urheberrecht auf Facebook.

# 3: Schützen Sie Ihren Videoinhalt

Der beste Weg, um Ihre Videoinhalte zu schützen, ist das Branding. Setzen Sie im gesamten Video ein Wasserzeichen oder ein unteres Drittel. Auf diese Weise wissen die Leute immer noch, dass das Video von Ihnen stammt, wenn es abgekratzt wird.

Freeboot-Video mit Wasserzeichen
Dieser kostenlose YouTube-Videoclip, der von YouTube stammt, enthält ein Wasserzeichen des ursprünglichen Besitzers.

Eine andere Möglichkeit, Ihre Inhalte zu schützen, besteht darin, Laden Sie es auf mehrere Plattformen hoch. Ob Blab, Erdmännchen, Periskop, Google Hangout oder Originalvideo, poste deine ((gebrandmarkt) Inhalte gleichzeitig auf Facebook als natives Video und auf YouTube.

Auch wenn du Erstelle die Beschreibung auf YouTube, Fügen Sie einen Link hinzu, über den das Video auf Facebook gepostet wird, damit jeder, der es auf Facebook teilen möchte, Ihren ursprünglichen Link verwenden kann.

Youtube Video Beschreibung
Fügen Sie in Ihre YouTube-Beschreibung Links ein, über die Facebook-Nutzer das Video auf Facebook finden und teilen können.

# 4: Verwenden Sie Inhalte aus anderen Quellen sicher

Hier finden Sie einige Möglichkeiten, um Inhalte aus anderen Quellen sicher in Ihren Social Media-Bemühungen zu verwenden.

Sichere Erlaubnis

Stellen Sie sicher, dass jedes Video, das Sie auf Facebook hochladen, entweder Ihr eigener Originalinhalt ist oder Sie die Erlaubnis des Copyright-Inhabers haben, es zu verwenden.

Wenn Sie von jemandem interviewt wurden und seinen Inhalt als natives Facebook-Video hochladen möchten, fragen Sie einfach. Solange Sie die Erlaubnis haben, und Fügen Sie Links zurück zur ursprünglichen Website hinzusollte es für beide Seiten von Vorteil sein.

Zum Beispiel habe ich bei einer Veranstaltung in Dallas ein spontanes Interview mit geführt Jaeny Gut (ein On-Camera-Coach und Video-Marketing-Spezialist). Jaeny hat dann das iPhone-Video des Interviews auf YouTube hochgeladen.

Ich streckte die Hand aus und fragte Jaeny, ob sie bereit wäre, mir die Original-HD-Datei zum Hochladen auf meine Facebook-Seite zur Verfügung zu stellen, um die Wahrscheinlichkeit zu erhöhen, dass wir beide mehr Reichweite, Ansichten und Sichtbarkeit erhalten. Als ich es hochgeladen habe, habe ich Links zu ihrer Facebook-Seite und Website eingefügt.

Facebook LIVE – Game Changer!Treffen Sie meine schöne Freundin Jaeny Baik Media! Hier ist ein lustiges kleines Videointerview, das wir kürzlich beim eWomenNetwork-Event in Dallas, TX, an dem Tag gemacht haben, an dem die großartige, bahnbrechende Facebook LIVE-Funktion gestartet wurde !!!

Jaeny ist ein Online-Videomarketing-Spezialist und On-Camera-Coach mit 10 Jahren Erfahrung als CBC News TV-Moderator und Journalist. (Und Mitkanadier!)

Eines der Dinge, die ich an Jaenys Ansatz liebe, ist „Just. Machen. Es.!!” 🙂 Sie müssen nicht warten, bis Sie ein schickes Studio mit genau der richtigen High-End-Ausrüstung eingerichtet haben, und dann jede Menge Bearbeitungen usw. durchführen. Während diese Art von Video für die meisten Leute sicherlich ihren Platz hat, verwenden Sie einfach Ihr Kamerahandy, zeigen und erfassen! Voila.

Übrigens, in diesem Video hält Jaeny ihren rechten Arm voll ausgestreckt und benutzt ihre linke Hand als “Stativ” unter ihrem Ellbogen, um Verwacklungen im Video zu minimieren! 🙂

Beachten Sie auch den schönen und engen Rahmen. Wenn Sie diese Art von Live-Videointerview mit einem Gast durchführen, müssen Sie möglicherweise „unangenehm“ in der Nähe der anderen Person sitzen. aber das Endergebnis ist so viel besser. Vor der Kamera sieht es nicht zu nah aus. Wir verwenden auch nicht einmal ein schickes Mikrofon. Da es so nah an der Kamera liegt, funktioniert der Ton einwandfrei! Und sehen Sie, wie Jaeny den Rahmen zu mir bewegt, während ich spreche. Sie können ihre Erfahrungen mit dem Fernsehen erzählen! Nett.

Oh, eine andere Sache mit einem spontanen Videointerview wie diesem; Bitten Sie Ihren Gast unbedingt, in das Kameraobjektiv zu schauen. Es ist sooooo verlockend, sich selbst anzusehen, während die Aufnahme läuft. Ha!!!

Erfahren Sie mehr über Jaeny und erhalten Sie ein kostenloses Geschenk unter www.JaenyBaik.com.

PS Ich fragte Jaeny, ob sie mir freundlicherweise die HD-Version des Videos von ihrem iPhone schicken würde, damit ich sie hochladen und mit meinen Blicken teilen könnte! Yay, danke, Jaeny !!

#FacebookVideo #FacebookLive #VideoMarketing

Geschrieben von Mari Smith am Montag, 24. August 2015

Dies stellte sich als Win-Win-Szenario heraus. Mein Upload des Videos hat mehr als 4.000 Aufrufe sowie zahlreiche Likes und Kommentare erhalten.

Verwenden Sie lizenzfreie Bilder und Musik

Stellen Sie sicher, dass alle Videobilder und Clips (die Sie beispielsweise bei iStockphoto kaufen können) lizenzgebührenfrei sind.

Dies gilt auch für die Musik. Es gibt einige Apps, mit denen Sie Musiktitel hinzufügen können. Sie können bis zu 15 Sekunden verwenden, bevor Sie das Urheberrecht verletzen.

Zum Beispiel, Flipagramm Mit dieser Option können Sie Fotomontagen und Videoclips erstellen und Ihre eigene Musik hinzufügen. Als ich ein 30-Sekunden-Video auf Facebook hochgeladen habe, wurde ich gewarnt, dass ich gegen das Urheberrecht verstoße. Alle Fotos waren meine eigenen, daher nahm ich an, dass die Warnung die 30 Sekunden Musik aus meiner eigenen iTunes-Sammlung betraf. Es war jedoch in Ordnung, 15 Sekunden der Musik für das Video zu verwenden, das ich auf Instagram hochgeladen habe.

Hinweis auf eine Urheberrechtsverletzung bei freiem Boot
Achten Sie darauf, dass Sie nicht auch das Urheberrecht für Musik verletzen. Mit Instagram konnte ich 15 Sekunden Musik in einer Videomontage verwenden, aber 30 Sekunden waren zu lang.

Denken Sie auch daran Achten Sie auf Ihre Hintergründe. Wenn Sie ein Video aufnehmen und versehentlich urheberrechtlich geschütztes Material oder eine Audioaufnahme eines Songs oder Fernsehprogramms aufnehmen, werden Sie möglicherweise aufgefordert, das Video zu entfernen.

Abschließende Gedanken

Beachten Sie bei nativen Facebook-Videos dieses Motto: Wenn Sie Zweifel haben, tun Sie es nicht. Laden Sie nur Videos hoch, die Ihnen gehören oder für die Sie die Erlaubnis des Copyright-Inhabers haben.

Denken Sie auch daran, dass die Schaltfläche “Teilen” aus einem bestimmten Grund vorhanden ist. Wenn Sie das Video einer anderen Person wirklich teilen möchten, stellen Sie sicher, dass es legitim ist, und verwenden Sie dann den Link zum Teilen.

Niemand möchte, dass Material gestohlen wird. Schützen Sie das Material anderer und brandmarken Sie Ihr eigenes, damit Sie geschützt sind, falls jemand anfängt, Ihre Inhalte kostenlos zu starten.

Was denken Sie? Haben Sie Probleme mit dem Freebooting gehabt? Welche Vorkehrungen treffen Sie, um Ihr Material vor Verstößen zu schützen? Bitte teilen Sie Ihre Gedanken und Empfehlungen in den Kommentaren.

Was Vermarkter über Facebook Freebooting wissen müssen
Finden Sie heraus, was Vermarkter über Facebook Freebooting wissen müssen.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *