Erste Schritte mit Facebook Analytics

Social Media wie manNutzen Sie die verwertbaren Daten, die Facebook Vermarktern bietet?

Haben Sie das Facebook Analytics-Dashboard erkundet?

Facebook Analytics ist ein robustes Tool, mit dem Marketer die Interaktionen der Benutzer mit erweiterten Zielpfaden und Verkaufstrichtern für Facebook-Anzeigen untersuchen können.

In diesem Artikel werden Sie Erfahren Sie, wie Sie mit Facebook Analytics beginnen können.

Erste Schritte mit Facebook Analytics von Bill Widmer auf Social Media Examiner.
Erste Schritte mit Facebook Analytics von Bill Widmer auf Social Media Examiner.

Welche Daten sind in Facebook Analytics verfügbar?

Während Facebook Analytics ein kostenloses Tool ist, ist es für die Arbeit mit Facebook-Anzeigen konzipiert, mit denen Kosten verbunden sind.

Bisher konnten Sie auf Facebook nur den letzten Berührungspunkt in Ihren Trichtern sehen. Wenn beispielsweise jemand mit sieben Ihrer Beiträge interagiert, diese jedoch bei der achten Interaktion gekauft hat, wird nur die endgültige Interaktion für die Conversion gutgeschrieben.

Jetzt kannst du Siehe den vollständigen Interaktionspfad zur Konvertierungund nicht nur der letzte Berührungspunkt.

Wenn Sie das neu gestaltete Facebook Analytics zum ersten Mal öffnen, wird eine Übersicht über Ihre Daten angezeigt.
Wenn Sie Facebook Analytics zum ersten Mal öffnen, wird eine Übersicht über Ihre Daten angezeigt.

Insgesamt, das Facebook Analytics-Update fügte diese hinzu Eigenschaften::

  • Erweiterte Funktionen für maschinelles Lernen / KI, um wichtige Erkenntnisse anzuzeigen, z. B. welche Zielgruppen sich am häufigsten mit Ihren Inhalten beschäftigen oder diese konvertieren
  • Omni-Channel-Analyse, damit Sie Benutzer, die von der Facebook-App zu Ihrer App auf Ihre Website gesprungen sind, vor der Konvertierung auf dem Desktop wieder auf Facebook anzeigen können
  • Benutzerdefinierte Dashboards, damit Sie wichtige Daten auf einen Blick sehen können
  • Die Möglichkeit, benutzerdefinierte Zielgruppen basierend auf Omni-Channel-Erkenntnissen zu erstellen
  • Die Fähigkeit zu schaffen Ereignisquellengruppen Über das Dashboard können Sie Personen segmentieren und neu ausrichten, die einem bestimmten Ereignispfad auf Ihrer Seite gefolgt sind
Erstellen Sie Ereignisquellengruppen in Ihrem Facebook Analytics-Dashboard.
Erstellen Sie Ereignisquellengruppen in Ihrem Facebook Analytics-Dashboard.

Das neu gestaltete Facebook Analytics ist eines der wichtigsten Updates seit der massiven Änderung des Algorithmus. Schauen wir uns nun an, wie Sie in der Analyseoberfläche navigieren, um die Informationen zu finden, die für Sie am wichtigsten sind.

# 1: Greifen Sie auf Ihre Facebook Analytics zu

Um loszulegen, Navigieren Sie zu Ihrem Facebook Analytics-Dashboard. Hinweis: Damit dieses Dashboard funktioniert, müssen Sie Installieren Sie das Facebook-Pixel. Sobald Sie es installiert und Zeit zum Ausführen gegeben haben, wird Ihr Dashboard mit all Ihren Analysedaten gefüllt.

Wenn Sie Ihr Analytics-Dashboard zum ersten Mal öffnen, wird eine Übersicht über Ihre Analytics angezeigt. Klicken Sie auf Dashboards in der linken Seitenleiste zu Zeigen Sie Ihre Omni-Channel- und benutzerdefinierten Dashboards an.

Zeigen Sie Metriken im Omnichannel-Dashboard Ihrer Facebook Analytics an.
Zeigen Sie Metriken im Omni-Channel-Dashboard Ihrer Facebook Analytics an.

Klicken Sie auf Aktivität zu Erforschen Sie Analysen, die für aktive Benutzer, Einkäufe und Trichter spezifisch sind, und mehr.

Zeigen Sie Aktivitätsdaten in Ihrer Facebook Analytics an.
Zeigen Sie Aktivitätsdaten in Ihrer Facebook Analytics an.

Während Sie Ihre Daten untersuchen, können Sie Fügen Sie relevante Diagramme zu einem benutzerdefinierten Dashboard hinzu für einfachen Zugang. Um Daten an ein Dashboard anzuheften, Klicken Sie auf das Symbol An ein Dashboard anheften in der oberen rechten Ecke des Diagramms.

Befestigen Sie ein Diagramm an einem benutzerdefinierten Dashboard.
Befestigen Sie ein Diagramm an einem benutzerdefinierten Dashboard.

Im Popup-Feld Erstellen Sie ein neues Dashboard (oder wählen Sie ein vorhandenes Dashboard aus, falls Sie bereits eines haben). Dann Geben Sie einen Namen für Ihr Diagramm ein und Klicken Sie auf Zum Dashboard hinzufügen.

Erstellen Sie ein neues benutzerdefiniertes Dashboard oder wählen Sie ein vorhandenes aus.
Erstellen Sie ein neues benutzerdefiniertes Dashboard oder wählen Sie ein vorhandenes aus.

# 2: Aktivitätsberichte überprüfen

Berichte sind das A und O von Analytics-Software. Sie ermöglichen es Ihnen, die Daten basierend auf spezifischen Anforderungen besser zu verstehen, damit Sie fundiertere Entscheidungen treffen können.

Das aktualisierte Analyse-Dashboard von Facebook verfügt über umfangreiche Berichtsfunktionen. Sie können tief in Ihre Daten eindringen und sich Mikrokonvertierungen ansehen, die mit verschiedenen demografischen Merkmalen und Ereignissen gemischt sind.

Nehmen wir zur Veranschaulichung an, Sie besitzen einen E-Commerce-Shop und möchten herausfinden, welche Kunden am besten von Facebook konvertieren. Wählen Sie Aktivität> Umsatz zu Generieren Sie einen Bericht mit kaufbezogenen Daten.

Wählen Sie “Umsatz”, um Analysen zu Einkäufen anzuzeigen.” width=”600″ height=”374″ class=”native-lazyload-js-fallback” src=”https://www.socialmediaexaminer.com/wp-content/uploads/2017/08/bw-facebook-analytics-activity-revenue.png”>
Wählen Sie “Aktivität”> “Umsatz”, um Analysen zu Einkäufen anzuzeigen.

Zu Grenzen Sie die Daten ein, Wählen Sie eine Option aus dem Dropdown-Menü Anzeigen nach.

Grenzen Sie Ihre Daten ein, indem Sie eine Option aus der Dropdown-Liste Anzeigen nach auswählen.
Grenzen Sie Ihre Daten ein, indem Sie eine Option aus der Dropdown-Liste Anzeigen nach auswählen.

Zum Beispiel, Wählen Sie Verkehrsquelle zu Sehen Sie sich Conversions basierend auf dem Datenverkehr an Quelle.

Anzeigen von Kaufdaten nach Verkehrsquelle in Facebook Analytics.
Anzeigen von Kaufdaten nach Verkehrsquelle in Facebook Analytics.

Was wirklich cool ist, ist, dass Sie können Erstellen Sie kanalübergreifende Trichter zu Testen Sie, welche Interaktionspfade die höchsten Conversion-Raten aufweisen. Um einen Trichter zu erstellen, Gehen Sie zu Aktivität> Trichter und Klicken Sie auf Trichter erstellen in der oberen rechten Ecke der Seite.

Erstellen Sie Trichter, um festzustellen, welche Interaktionspfade die besten Conversion-Raten aufweisen.
Erstellen Sie Trichter, um festzustellen, welche Interaktionspfade die besten Conversion-Raten aufweisen.

Einige Trichterbeispiele umfassen:

  • Benutzer, die Ihre Facebook-Seite mit Nachrichten versehen und dann auf Ihrer Website einen Kauf getätigt haben
  • Benutzer, die eine App installiert und dann auf Ihrer Website einen Kauf getätigt haben
  • Benutzer, die auf eine bestimmte Weise reagiert haben (z. B. Love, Wow!, Oder Haha) und dann einen Kauf getätigt haben
  • Benutzer, die einen bestimmten Facebook-Beitrag kommentiert und dann einen Kauf getätigt haben

Wie Sie sehen können, können Ihre Trichter sehr detailliert sein. Sie können so einfach oder komplex sein, wie Sie sie erstellen möchten.

Fügen Sie Ihrem Trichter in Facebook Analytics Schritte hinzu.
Fügen Sie Ihrem Trichter in Facebook Analytics Schritte hinzu.

# 3: Verwenden Sie Facebook Analytics-Daten, um Ihre Kampagnen zu informieren

Der wahre Wert von Facebook Analytics besteht darin, wie Sie die Daten verwenden, um fundierte Entscheidungen für Ihr Unternehmen zu treffen. Es ist wichtig zu verstehen, dass sich eine Facebook-Werbekampagne, auch wenn sie nicht gut konvertiert, möglicherweise positiv auf Ihr Endergebnis auswirkt. Diese Erkenntnisse können Ihnen dabei helfen, dies zu erkennen.

Angenommen, eine Ihrer Kampagnen bringt die Nutzer dazu, zu klicken, aber nicht zu konvertieren. Von dort aus können Benutzer mit einer anderen Retargeting-Kampagne interagieren, die sich gut konvertieren lässt. Denken Sie daran, dass Sie ohne die erste Kampagne nicht den ersten Berührungspunkt erhalten würden, der möglicherweise zur endgültigen Konvertierung geführt hat.

Wie nutzen Sie diese Daten zu Ihrem Vorteil? Ein Weg ist zu Sehen Sie, welche Trichter am besten konvertieren und dann drängen Sie darauf, mehr Menschen durch diese Trichter zu bringen.

Wenn Sie beispielsweise feststellen, dass die meisten Personen nach dem Versenden von Nachrichten auf Facebook konvertieren, können Sie Messenger-Chatbots verwenden, um automatisch mit allen Personen in Kontakt zu treten, denen Ihre Seite gefällt. Oder wenn Sie feststellen, dass die Leute nach dem Kommentieren besser konvertieren, tun Sie mehr, um Kommentare zu ermutigen, z. B. Fragen zu stellen, die Ihr Publikum beantworten kann.

Verwenden Sie einen Facebook Messenger-Chatbot, um Fans Ihrer Seite zu motivieren.
Verwenden Sie einen Facebook Messenger-Chatbot, um Fans Ihrer Seite zu motivieren.

Diese Ideen kratzen nur an der Oberfläche des Möglichen. Wenn Sie kreativ sind, können Sie Analysedaten verwenden, um fast jede Ihrer Entscheidungen zu informieren, z.

  • Welche Zielgruppe soll angesprochen werden?
  • Wo platzieren Sie Ihre Anzeigen?
  • Auf welchen Kanal soll der Verkehr geleitet werden?
  • Welche Art von Inhalten soll gepostet werden?

Nehmen Sie sich etwas Zeit, um Ihre Facebook-Analyse wirklich zu erkunden. Untersuchen Sie die Berichte im Detail, Probieren Sie neue Trichterkombinationen aus, und unterschiedliche Zielgruppen ansprechen um mehr Daten zum Spielen zu sammeln. Je mehr Zeit Sie mit Ihren Analysen verbringen, desto besser verstehen Sie die Breite der verfügbaren Daten.
Willst du mehr davon? Entdecken Sie Facebook Ads for Business!
.
Fazit

Wenn Sie Ihr Social Media-Marketing optimal nutzen möchten, ist es ein Muss, Ihre Facebook-Analysedaten zu verstehen. Mit diesen Daten können Sie Ihr Engagement und Ihre Conversions maximieren und bessere Ergebnisse aus Ihren Marketingbemühungen erzielen.

Was denken Sie? Wie werden Sie die neue Analytics-Plattform von Facebook nutzen, um Ihre Social-Media-Präsenz zu verbessern? Lass es mich in den Kommentaren unten wissen!

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.