Chat- und Messenger-Bots: Neue Forschung für Vermarkter

Social Media Forschung Sie fragen sich, warum Chatbots immer beliebter werden?

Interessiert daran, wie versierte Unternehmen Bots einsetzen, um die Kommunikation mit ihren Kunden zu verbessern?

In diesem Artikel werden Sie Entdecken Sie Erkenntnisse aus der Forschung, die zeigen, wie sich Bots in vielen Branchen entwickeln und das Kundenerlebnis beeinflussen.

Chat- und Messenger-Bots: Neue Recherchen für Vermarkter von Lisa Clark auf Social Media Examiner.
Chat- und Messenger-Bots: Neue Recherchen für Vermarkter von Lisa Clark auf Social Media Examiner.

# 1: Die Bot-Technologie verändert die Art und Weise, wie Unternehmen kommunizieren

Viele Unternehmen in verschiedenen Branchen lernen aus erster Hand, wie die Bot-Technologie die Art und Weise verändern kann, wie sie Kundenservice bieten. Diese Technologie wird verwendet, um beim persönlichen Online-Banking zu helfen, Reiseunterkünfte zu buchen, Versicherungsansprüche zu verwalten, internen Support anzubieten, Kundendienstanfragen zu beantworten und sogar einen besseren Zugang zur psychischen Gesundheit zu ermöglichen.

Die Schaltfläche Nachricht senden auf der Woebot-Facebook-Seite.

Bots sind künstliche Intelligenzsysteme, die über Nachrichten, Text oder Sprache mit Benutzern interagieren. Sie werden auf Websites sowie auf Plattformen wie Facebook Messenger, WhatsApp, Slack, WeChat und anderen verwendet. Sie ermöglichen es Unternehmen, die Kommunikation mit ihren Kunden oder potenziellen Kunden ohne menschliche Beteiligung voranzutreiben.

Ihre Marke kann im Wesentlichen rund um die Uhr präsent sein. Ein Bot ist jedoch nur so gut, wie es seine Programmierung und Benutzereingabe zulässt. Außerdem müssen Bots geschult werden.

Eine vollständige Automatisierung oder ein KI-Austausch für den Kundenservice ist derzeit nicht möglich. Wir haben jedoch in kürzester Zeit Sprünge gemacht.

Die Technologie ist jetzt so weit fortgeschritten, dass Bots sinnvoll eingesetzt werden können, und es wird erwartet, dass dies weiter zunimmt. Ein Early Adopter, der die Chatbot-Technologie nutzt, ist 1-800-BlumenDies war einer der ersten, der Facebook Messenger-Bots verwendete. Kunden können Hilfe bei der Blumenauswahl erhalten und sofortige Updates zum Lieferzeitpunkt erhalten.

Ein Gespräch mit dem Sephora-Bot-Assistenten.

Sephora hat einen einzigartigen Weg gefunden, um ihre Zielgruppe durch Chatbot-Technologie zu erreichen. Ihr Color Match Bot für Messenger hilft Kunden dabei, mithilfe eines von ihnen hochgeladenen Fotos eine genaue Übereinstimmung im Lippenstiftton zu finden. Das Unternehmen hat auch die Sephora Virtual Artist App, mit der Sie ein Foto von sich hochladen und dann ein anderes Make-up anprobieren können, um zu sehen, wie es auf Ihnen aussieht.

In der Versicherungsbranche hat Allstate einen virtuellen AI-Assistenten namens Allstate Business Insurance Experte (oder ABIe) das hilft, Fragen von Kunden direkt zu beantworten.

Dann gibt es die beliebte Woebot App, die hauptsächlich über Facebook Messenger verwendet wird und die Therapie direkt auf Ihre Handfläche bringt. Dieser KI-Roboter ist in kognitiver Verhaltenstherapie (CBT) geschult und hilft dabei, die Stimmung des Benutzers zu verfolgen, Muster in Stimmungsschwankungen zu finden und in täglichen Chats über Gesundheit und Wohlbefinden zu sprechen. Es checkt sogar täglich beim Benutzer ein.

Wegbringen

Unternehmen nutzen die Bot-Technologie, um die Kommunikation mit ihren Kunden zu ändern. Oracle berichtet 80% der Unternehmen möchten bis 2020 Chatbots, und viele dieser Befragten haben sie bereits verwendet. Die Umfrage umfasste Antworten von 800 Geschäftsentscheidern, darunter Marketingchefs, Strategiechefs, leitende Vermarkter und leitende Vertriebsmitarbeiter aus Frankreich, den Niederlanden, Südafrika und Großbritannien.

Datentabelle aus dem Oracle-Bericht: Können virtuelle Erfahrungen die Realität ersetzen?

Um der Kurve immer einen Schritt voraus zu sein, ist es eine gute Idee, sich jetzt mit der Bot-Technologie vertraut zu machen.

# 2: Bots signalisieren einen Segen für Messaging-Apps

Mobile Messaging-Apps wie WhatsApp und Facebook Messenger sind ein großes Geschäft. Die Leute möchten sich von jedem Ort aus anmelden und mit Freunden, Familie und sogar Marken chatten können, mit denen sie Geschäfte machen.

Facebook Messenger Symbol Grafik.

Bei mobilen Messaging-Apps geht es um mehr als nur das Senden von Nachrichten. Die Branche hat sich weiterentwickelt und mit sinkenden Datenpreisen, verbesserten Funktionen und günstigeren Preisen für mobile Geräte stehen die Apps einer größeren Nutzerbasis als je zuvor zur Verfügung.

Technisch versierte Marken bauen auf der Popularität von Messaging-Apps und Bot-Technologie auf, indem sie sich ab und zu auf das Wachstum konzentrieren und dann in der nächsten Phase auf Gebäudetechnik und Monetarisierung. Während die Statistiken zeigen, dass sich Vermarkter und Medienunternehmen immer noch auf soziale Netzwerke konzentrieren und mehr Ressourcen in diese investieren als Messaging-Apps, wird sich dies voraussichtlich bis 2020 ändern.

Wegbringen

Wir könnten eine große Veränderung in der Online-Marketing-Welt beobachten, wenn Medienunternehmen und Marketingexperten stattdessen von sozialen Netzwerken zu Messaging-Apps und Bot-Technologie wechseln. Wenn sich die Technologie ändert und Marken darum kämpfen, „dorthin zu gelangen, wo der Kunde ist“, werden wir mehr davon sehen.

Messaging-Plattformen werden weiter wachsen und wir werden sehen, dass mehr Marken Bots nutzen, um sich mit diesen Apps mit ihrem Zielmarkt zu verbinden.

# 3: Bot Tech wird sich 2018 schnell entwickeln

Was kommt als nächstes für Chatbots? Die Technologie in der Chatbot-Branche wächst rasant. Bots lernen, mehr zu tun; Punktmuster besser; und genaue Antworten basierend auf Schlüsselwörtern, Phrasen oder anderen Reizen auslösen.

Nach a aktueller Bericht von Grand View ResearchDer weltweite Chatbot-Markt wird voraussichtlich bis 2025 1,23 Milliarden US-Dollar erreichen. Zu den Trends, die wir voraussichtlich 2018 und darüber hinaus sehen werden, gehören weitere Fortschritte in der KI-Entwicklung. Intelligentere KI bedeutet genauere Chatbot-Erfahrungen.

Bot-Entwicklung.

Sprachschnittstellen wie die Alexa von Amazon gewinnen bei den Nutzern zunehmend an Bedeutung, und Google arbeitet daran, Sprachschnittstellen mit tragbaren Geräten und Smartphones interaktiv zu gestalten. Wir sehen auch Fortschritte bei den Konversationsschnittstellen. Unternehmen wie Drift und iAdvize sind in diesem Bereich führend.

Sind Sie auf einer Website gelandet und haben eine Chatbox (normalerweise unten rechts) gesehen, die Ihnen Fragen stellt? Erwarten Sie mehr davon.

Viele Unternehmen setzen Bot-Technologie bereits für Marketing, Vertrieb und Kundenservice ein.

Wegbringen

Wie wir den Statistiken entnehmen können, wird die Chatbot-Branche nur weiter wachsen, und 2018 ist wahrscheinlich ein Launchpad-Jahr für die Zukunft der Bot-Branche.

Wir werden sehen, dass Chatbots native Apps vollständig ersetzen und dieser Übergang 2018 einige große Sprünge machen wird. Benutzer müssen nicht mehr von einer Site zu einer Anwendung und wieder zurück wechseln. Der Ablauf erfolgt nahtlos und richtet sich nach den Bedürfnissen und Vorlieben des Benutzers.

Fazit

Die Statistiken zeigen uns, dass Bots zumindest in absehbarer Zukunft hier bleiben werden. Die Technologie wächst rasant, Bots werden billiger und benutzerfreundlicher, und immer mehr Unternehmen und Marken steigen ein.

Wacholderforschung Laut uns beträgt die durchschnittliche Zeitersparnis pro Chatbot im Banken- und Gesundheitssektor im Vergleich zu herkömmlichen Callcentern mehr als 4 Minuten. Denken Sie an das Geld, das Unternehmen davon sparen werden! Die durchschnittlichen Kosten, die pro Chatbot-Interaktion im Bankgeschäft eingespart werden, betragen 0,70 USD.

Was denken Sie? Interagierst du gerne mit Chatbots? Würden Sie selbst eine für Ihr Unternehmen verwenden? Teilen Sie uns Ihre Gedanken in den Kommentaren mit.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *