Analyse auf verbesserte Ergebnisse: The Journey, Staffel 2, Folge 7

Social Media wie manFühren Sie jemals Facebook-Kampagnen durch, die am Ende mehr kosten, als Sie denken? Dann schauen Sie sich die episodische Videodokumentation von Journey, Social Media Examiner, an, die Ihnen zeigt, was in einem wachsenden Unternehmen wirklich passiert.

Beobachten Sie die Reise

In Folge 7 analysieren Michael Stelzner (Gründer von Social Media Examiner) und sein Team, was während ihrer Startwoche funktioniert hat, und beginnen, neue Ideen zu erforschen. Das Team bereitet sich auch auf einen großen Start der zweiten Staffel von „The Journey“ vor.

Die Show beginnt mit dem Team zweieinhalb Tage nach dem Start von Social Media Marketing World. Trotz eines erfolgreichen Tages teilen Mike und Marketing Manager Jennifer Ballard Bedenken hinsichtlich der Kosten der Facebook-Anzeigen.

Mike meldet sich bei Marketing Manager Kim Reynolds, um ihre Meinung zu erfahren.

Die erste Startwoche ist normalerweise die kostengünstigste (im Hinblick auf die Werbeausgaben), und Kim Reynolds rechnete mit einem Cost-per-Acquisition-Preis (CPA) von 50 USD. Der tatsächliche CPA: 200 US-Dollar!

Kim glaubt, dass die höheren Kosten auf einen schwachen Call to Action (CTA) in der Anzeige hindeuten, aber Mike ist anderer Meinung. Er weist darauf hin, dass ein schwacher CTA keine Klicks liefern würde, und schlägt vor, dass das Problem mit den Werbeausgaben zusammenhängt. Mike beauftragt Kim, sich mit den Budgetausgaben zu befassen, um Anzeigenleistungsmuster aufzudecken.

Kim und Mike treffen sich mit Jennifer, um ihre Ergebnisse zu teilen. Die Anzeige “Überzeugen Sie den Chef”, die zu einer Seite mit Tipps führt, die hoffnungsvollen Teilnehmern helfen, sich für die Social Media Marketing World einzusetzen, ist am besten geeignet.

Während andere Anzeigen noch nicht konvertiert werden, stimmen Mike und Kim zu, die Anzeigen bis Ende der Woche weiter zu schalten.

Als nächstes steht das Launch Debrief Meeting an.

Mike teilt mit, dass das Team gerade die erfolgreichste Startwoche in der Geschichte des Unternehmens abgeschlossen hat. In einer Woche wurden 250 physische Tickets verkauft, und Jennifer fügt hinzu, dass weitere 115 virtuelle Tickets verkauft wurden.

Kim berichtet, dass der durchschnittliche Facebook-CPA bei 150 US-Dollar lag. Mike sagt, die gute Nachricht ist, dass die Anzeigen konvertiert werden. Die schlechte Nachricht: Die CPA ist nicht nachhaltig.

Als Kim darauf hinweist, dass die Anzeigen, die konvertiert wurden, dies zu einem günstigen CPA getan haben, fragt sich Mike, wie viel Umsatz mit den konvertierenden Anzeigen erzielt wurde. Das Team geht zu seinem Computer, um es herauszufinden, und er sieht ein Problem.

Da das Unternehmen einige günstigere Ticketoptionen anbietet und der Facebook-CPA hoch ist, entspricht der kombinierte Umsatz aus dem Verkauf von Facebook-Anzeigen nicht den Erwartungen des Teams.

Er weist Kim an, eine eingehendere Analyse der Einnahmen und der Menge der von jeder Facebook-Anzeige verkauften Ticketarten durchzuführen.

Auf der Affiliate-Seite des Vertriebs zeigt Mike dem Team das Andrea Vahl zerquetscht es und stellt fest, dass Madalyn Sklar ist auch auf dem Brett. Um das weitere Engagement der Partner zu fördern, bittet Mike Kim, einige Ideen zu entwickeln, um sie aktiv und aufgeregt zu halten.

Später in der Woche freut sich Mike über eine neue Designfunktion für Facebook-Anzeigen (Zum Konvertieren erstellen), die die Art und Weise verändern könnten, wie das Unternehmen Werbung macht. Er holt das Marketing-Team herein und zeigt ihnen ein Anzeigenbild, hinter dem Bewegung steckt. Laut Facebook werden Kampagnen mit dieser Art von Bild mit einer um 17% höheren Rate konvertiert als Kampagnen mit einem statischen Bild.

Mike macht schnell Brainstorming für diese Anzeigenfunktion und das Team setzt Tests in Gang.

Endlich ist Startzeit für die zweite Staffel von The Journey. Mike unterbricht die Konferenzstrategie und setzt alle Ressourcen für die Werbung für die Show ein.

Während eines Anrufs bestätigt Social Media Manager Erik Fisher, dass das Social Team bereit ist, die Show am Montag zu bewerben, wenn sie veröffentlicht wird. Er hat auch getestet Facebook-Premieren für ein Video, das nicht live ist und die Ergebnisse des Engagements vielversprechend waren. Es wird beschlossen, eine Testpremiere für die erste Folge der zweiten Staffel am Tag vor der Veröffentlichung der Show zu planen.

Später spricht Mike über The Journey selbst und bestätigt, dass es die teuerste Marketinginitiative in der Unternehmensgeschichte ist.

Er teilt mit, dass einige Mitarbeiter des Unternehmens die Show ausschließlich als Vlog angesehen haben, aber er hat ihnen geholfen zu verstehen, wie wichtig sie für die Mission von Social Media Marketing World ist. Anschließend hat sich das Team zusammengeschlossen, um die Art und Weise zu verbessern, wie die Show produziert, beworben und verbreitet wird. Mike ist begeistert von der Reaktionsfähigkeit seines Teams.

Sein einziger unerfüllter Wunsch? Um die Reise weiter zu sehen Facebook ansehen.

Die Show endet damit, dass Jennifer Ballard Bedenken hinsichtlich unerfüllter Verkaufsziele äußert.

Welche Ideen haben Sie, um Mike und seinem Team bei der Bewerbung der Konferenz zu helfen? Teilen Sie Ihre Ideen und Gedanken in den Kommentaren unten.

Wichtige Erwähnungen:

Klicken Sie hier, um Staffel 2 anzusehen

Verpassen Sie keine Folge! Abonniere The Journey auf YouTube.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *