8 Tipps zur Verwendung von geplanten Facebook-Posts

Social Media wie manHast du Zeit?

Könnten Sie ein wenig Facebook-Automatisierung in Ihrem Leben verwenden? Hilfe ist hier.

Mit Facebook können Sie Ihre Seitenbeiträge planen.

Viele Leute haben diese Funktion begrüßt, weil der EdgeRank-Algorithmus von Facebook und andere Macken die Verwendung von Tools von Drittanbietern ermöglichen HootSuite oder SocialOomph für die Planung Ihrer Beiträge weniger wünschenswert als manuell zu veröffentlichen.

Lassen Sie uns etwas tiefer gehen und einige der Nuancen der Verwendung von geplanten Facebook-Posts herausfinden.

Zunächst geben wir Ihnen die Schritte zu Planen Sie Ihre Beiträge und bearbeiten Sie sie.

# 1: So planen Sie Ihre Posts

Die Planung ist einfach – befolgen Sie einfach die folgenden Schritte:

  • Schreiben Sie Ihren Beitrag wie gewohnt. Sie können Fotos anhängen, Links hinzufügen, YouTube-Videos hinzufügen, Tags hinzufügen zu anderen Seiten und Ereignissen oder fügen Sie einfach normalen Text hinzu.

    Planen Sie Ihren Beitrag
    Geben Sie Ihren Beitrag wie gewohnt ein.

  • Klicken Sie in der unteren linken Ecke Ihres Beitrags auf das Uhrensymbol (siehe Abbildung oben). Du kannst jetzt Fügen Sie das Jahr, den Monat, den Tag und die Uhrzeit hinzu Sie möchten, dass die Post ausgeht.

    Fügen Sie das Datum hinzu
    Fügen Sie das Datum und die Uhrzeit hinzu, zu der Ihr Beitrag gelöscht werden soll.

Beachten Sie, dass Sie Ihre Beiträge auch zurückdatieren können, um Ihre Zeitleiste zu ergänzen, wenn Sie dies wünschen (dazu später mehr).

Sie können Planen Sie Ihren Beitrag bis zu 6 Monate in der Zukunft (Es werden mehr Monate angezeigt, aber wenn Sie mehr als 6 Monate auswählen, akzeptiert Facebook dies nicht.) Sie können Planen Sie die Minuten auf 00-, 10-, 20-, 30-, 40- oder 50-Minuten-Markierungen der Stunde. Wenn Sie also einen Beitrag benötigen, der speziell um 14.15 Uhr veröffentlicht wird, können Sie ihn nicht festlegen.

  • Du kannst auch Fügen Sie Ihren geplanten Posts eine Ausrichtung auf Sprache und Standort hinzu, genau wie Sie es in Ihren regulären Posts können. Klicken Sie einfach auf das Symbol Öffentlich und nehmen Sie die erforderlichen Anpassungen vor.
  • Sobald Sie alles eingestellt haben, einfach Klicken Sie auf die blaue Schaltfläche Zeitplan. Voilà! Denken Sie jetzt daran Kehren Sie später zu Ihren Posts zurück nach der geplanten Zeit zu Achten Sie auf nachfolgende Kommentare!

# 2: So finden und bearbeiten Sie Ihre geplanten Posts

Um zu sehen, was Sie geplant haben, und Änderungen vorzunehmen, einfach Gehen Sie zu Ihrem Aktivitätsprotokoll, indem Sie auf das Admin-Panel zugreifen Klicken Sie oben auf Ihrer Seite (wenn Sie das Admin-Panel nicht sehen, klicken Sie auf die rote Schaltfläche im Admin-Panel in der oberen rechten Ecke) und dann auf Seite bearbeiten und Aktivitätsprotokoll. Sie sehen dann alle Ihre geplanten Beiträge.

Aktivitätsprotokoll finden
Verwenden Sie das Aktivitätsprotokoll, um Ihre geplanten Beiträge zu finden.
Aktivitätsprotokoll
Zeigen Sie Ihre geplanten Beiträge an.

Wenn du musst Bearbeiten Sie Ihren geplanten BeitragDas einzige, was Sie von hier aus ändern können, ist leider die Zeit. Zu Bearbeiten Sie den Textmüssen Sie den Beitrag stornieren und Ihre Planung wiederholen. Zu stornieren oder ändern Sie die ZeitFahren Sie mit der Maus über die obere rechte Ecke des Beitrags im Aktivitätsprotokoll.

einen Beitrag bearbeiten
Sie können nur die Uhrzeit ändern oder den Beitrag stornieren und von vorne beginnen.

# 3: Sie können nicht alles planen

Sie können Planen Sie Links, Fotos, Statusaktualisierungen und Videos (obwohl ich das Planen eines Videos als etwas fehlerhaft empfand). Du kannst auch einen YouTube-Videolink planen, Das wird wie gewohnt in Ihren Posts angehängt.

Planen Sie ein Foto
Sie können ein Foto planen.

Sie können einige der anderen Arten von Posts nicht planen wie Sie es normalerweise vom Verlag tun können, wie z Fotoalben, Veröffentlichung von Ereignissen, Fragen, Angeboten und Meilensteinen.

# 4: Sie können Ihre Beiträge zurückdatieren

Sie können Planen Sie Dinge in der Vergangenheit. Ich bin mir nicht sicher, warum Sie die Backdating-Funktion verwenden möchten, außer um Ihre Timeline ein wenig auszufüllen. Aber Wenn Sie ein wichtiges Ereignis haben, über das Sie in der Vergangenheit posten möchten, empfehle ich stattdessen einen Meilensteinbeitrag.

Das Interessante an Backdating ist, dass der Beitrag sofort in den Newsfeed der Leute aufgenommen wird und dann an der entsprechenden Stelle in Ihrer Timeline angezeigt wird.

zurück aus einem Beitrag
Der rückwirkende Beitrag wird sofort in den Newsfeed aufgenommen und enthält einen Hinweis darauf, wann er in die Zeitleiste aufgenommen wurde.

# 5: Geplante Posts werden nicht automatisch getwittert

Wenn Sie Ihr Twitter-Konto mit Ihrer Facebook-Seite verknüpft haben, indem Sie www.Facebook.com/Twitter so eingerichtet haben, dass alles, was Sie auf Facebook posten, getwittert wird (ja, wir wissen, dass dies nicht immer eine gute Idee ist, aber manchmal nicht schrecklich). Beachten Sie, dass Ihre geplanten Beiträge nicht an Twitter gesendet werden.

Wenn Sie sich also auf Ihre Facebook-Seite verlassen, um Ihre Tweets zu ergänzen, und zu mehr geplanten Posts wechseln, müssen Sie dies tun Planen Sie Ihre Tweets mit einem anderen Tool.

# 6: Das Planen von Posts kann zu mehr Engagement führen

Was können Sie erwarten, wenn Sie Beiträge planen? Dies hängt von Ihrer aktuellen Basis für Ihre Facebook-Seite ab – wie oft Sie posten, wie engagiert Ihr Publikum ist, was Sie posten und andere Faktoren.

Eine Sache, die die Planung für Sie tun kann, ist es Ihnen zu ermöglichen regelmäßig posten und Erhöhen Sie Ihren Beitrag, ohne den ganzen Tag zu verbringen auf Ihrer Facebook-Seite.

Randi Thompson von So vermarkten Sie Ihr Pferdegeschäft (und ein aktives Mitglied unserer Social Networking Clubs) versuchte ein Experiment, bei dem sie die Anzahl der Beiträge erhöhte, indem sie geplante Beiträge auf zwei ihrer Seiten verwendete.

Auf ihrer Seite Wie Sie Ihr Pferdegeschäft vermarkten, wechselte sie von dreimal täglich zu alle 3 Stunden und fünfmal täglich. Dann hatte sie eine andere Seite, Pferde- und Reiterbewusstsein, wo sie überhaupt nicht regelmäßig postete. Sie versuchte 3 Qualitätsbeiträge pro Tag zu planen. Hier sind ihre Ergebnisse über einen Zeitraum von 5 Tagen.

Pferdegeschäft Pferdebewusstsein
Die Verwendung von geplanten Posts zur Erhöhung der Post-Häufigkeit trug zur Steigerung des Engagements bei.

Dies ist natürlich keine umfassende Studie. Und dies könnte ohne Planung von Posts geschehen. Der Punkt ist jedoch, dass geplante Posts Ihnen die Arbeit erleichtern können, sodass Sie Ihre Arbeit stapeln können, wissen, dass die Dinge zu den von Ihnen gewünschten Zeiten veröffentlicht werden, und mit anderen Teilen Ihres Unternehmens weitermachen können. Ich ermutige Sie dazu Probieren Sie einige Experimente mit geplanten Posts auf Ihrer Seite aus und sehen, wie die Dinge für Sie funktionieren.

Und wieder stellen Sie sicher, dass Sie Kehren Sie zu diesen Beiträgen zurück, um Kommentare zu verfolgen!

# 7: Geplante Posts werden in Facebook nicht identifiziert oder “bestraft”

Wenn Sie von einem anderen Planungstool wie HootSuite oder BufferAppkönnen die Leute sehen, dass Sie über ein anderes Tool posten. Die geplanten Beiträge von Facebook sind jedoch nahtlos.

Puffer App
Das Buchungstool wird unter dem Beitrag angezeigt.

Es ist nicht alles schlecht, ein anderes Tool zum Posten auf Facebook zu verwenden. Manchmal ist es viel besser, sich ein wenig Zeit zu sparen und Holen Sie die Post mit dem Tool heraus, das Sie verwenden anstatt überhaupt nicht zu posten.

Es ist jedoch bekannt, dass Facebook Beiträge mit Tools von Drittanbietern etwas weniger im Newsfeed anzeigt oder sie reduziert. Zum jetzigen Zeitpunkt glaube ich, dass Tools von Drittanbietern bei Facebook gut abschneiden. Aber wir alle wissen, wie sich Facebook verändert.

# 8: Geplante Posts werden möglicherweise in persönlichen Profilen angezeigt

Die Option scheint einen Facebook-Beitrag für persönliche Profile zu planen, was für Leute, die ihre persönlichen Profile verwenden, um über Geschäfte zu sprechen, eine gute Sache sein kann. Aber zum jetzigen Zeitpunkt konnte ich nichts für die Zukunft planen, nur für heute oder in der Vergangenheit.

Nicht jeder wird große Veränderungen sehen, wenn er Beiträge plant. Sie müssen noch ansprechende Facebook-Inhalte bereitstellen. Geplante Posts können jedoch einen Teil Ihrer Zeit frei machen, indem Sie dies zulassen Stapeln Sie Ihre Social-Media-Beiträge in Blöcke und gib dir mehr Zeit dazu Konzentrieren Sie sich auf Ihr Geschäft.

Was sind deine Gedanken? Haben Sie geplante Posts verwendet? Welche Ergebnisse haben Sie gesehen? Sagen Sie es uns in den Kommentaren unten!

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.