7 Tipps zur Beherrschung der Facebook-Werbung

social media toolsWerbung auf Facebook kann ein kostengünstiges Mittel sein, um neue Leute auf Ihre Fanseite zu bringen. Um wirklich Nutzen Sie den Wert von Facebook-WerbungSie müssen Zeit und Ressourcen investieren, um Ihre Anzeigen zu testen, zu analysieren, zu überwachen und zu optimieren.

Tun Sie dies und Sie können nur Finden Sie ein Meer von Möglichkeiten, die auf Ihre Marke, Ihr Unternehmen oder Ihre Veranstaltung warten.

Die größte Herausforderung bei Facebook-Werbung besteht darin, die Effizienz Ihrer Anzeigen zu maximieren. Kurz gesagt bedeutet dies, so viele Likes für so wenig Geld wie möglich zu bekommen. Damit Sie diese Herausforderung eher früher als später gewinnen können, Hier sind sieben wichtige Fakten, die Sie über Facebook-Werbung wissen sollten Das wird Ihnen helfen, sich in die richtige Richtung zu bewegen.

# 1: Es gibt zwei Hauptziele, die über Facebook beworben werden können

Ein Ziel innerhalb von Facebook ist eine Seite, eine Gruppe, ein Ereignis oder eine Anwendung. Ein Ziel außerhalb von Facebook ist eine URL wie https://www.socialmediaexaminer.com.

Wenn Sie eine neue Werbekampagne von Grund auf neu erstellen, wird auf dem Bildschirm “Facebook Design Your Ad” standardmäßig ein Ziel außerhalb von Facebook beworben. Um diese Einstellung zu ändern, einfach Klicken Sie auf die Option “Ich möchte für etwas werben, das ich auf Facebook habe.”

Ein Hauptunterschied zwischen diesen beiden Arten von Anzeigen besteht darin, dass Nutzer mit einer externen URL nur die Anzeige mögen können. Für Ziele auf Facebook haben Benutzer die Möglichkeit dazu Wie die Seite (oder RSVP zum Ereignis) aus der Anzeige.

Die beiden Hauptvorteile des letzteren sind, dass (1) Benutzer können Stellen Sie eine Verbindung zu Ihrer Seite (oder Veranstaltung) her, ohne jemals auf die Anzeige selbst zu klicken (was ein großer Vorteil für CPC-Werbetreibende ist) und (2) Sie halten Leute auf Facebook.

Wählen Sie die Option “Ich möchte für etwas werben, das ich auf Facebook habe”, wenn Ihr Ziel darin besteht, Likes für Fanseiten zu erstellen.

Als letzter Gedanke zu diesem Thema ist einer der inhärenten Vorteile von Facebook, dass Sie können Bringen Sie Einzelpersonen in Ihr Netzwerk und sich kontinuierlich mit ihnen beschäftigen. Indem Sie die Leute von Facebook vertreiben, verpassen Sie diese Gelegenheit und vereiteln damit in erster Linie einen der Hauptzwecke der Werbung auf Facebook.

An der Oberfläche gibt es nur einen subtilen Unterschied zwischen der Werbung für etwas auf Facebook und der Werbung für eine externe URL. Aber es gibt tatsächlich große Unterschiede zwischen den beiden. Stellen Sie sicher, dass Sie den richtigen Anzeigentyp für Ihr Ziel auswählen.

# 2: Anzeigenkosten und Impressionen werden stark von der Klickrate beeinflusst

Die Klickrate (Click-through-Rate – CTR) ist eine unglaublich wichtige Messgröße für Facebook-Werbung. Selbst wenn Ihr einzigartiges Ziel darin besteht, Fans zu gewinnen, müssen Sie dies tun, unabhängig davon, wie viele Personen sich durchklicken Behalten Sie die Klickrate im Auge. Im Wesentlichen beurteilt Facebook den Erfolg Ihrer Anzeige anhand der Fähigkeit der Anzeige, einen relativ hohen Prozentsatz der Nutzer zum Klicken zu bewegen. Facebook belohnt erfolgreiche Anzeigen mit geringeren Kosten pro Klick oder Kosten pro Impression und mehr Sichtbarkeit.

Wenn Ihre Anzeige einen bestimmten CTR-Schwellenwert unterschreitet, ist es leider fast unmöglich, sie wieder aufzurufen. In diesem Fall ist es besser, eine neue Anzeige zu starten, als die vorhandene zu optimieren. Meiner Erfahrung nach, Wenn die Klickrate unter 0,1 liegt, führt dies fast immer zu einer unterdurchschnittlichen Anzeige. Die Kriterien für die Festlegung eines Schwellenwerts hängen jedoch von den von Ihnen festgelegten Zielen ab.

# 3: Durch die Ausrichtung auf Freunde von Verbindungen wird die Relevanz Ihrer Anzeige erhöht

Haben Sie jemals eine Anzeige auf Facebook gesehen, die zeigt, dass einer Ihrer Freunde bereits mit dieser Seite verbunden ist? Haben Sie sich mehr von der Anzeige angezogen gefühlt, als wenn es keine Verbindungen gezeigt hätte? Tatsache ist, Facebook ist wirklich großartig im Gruppenzwang und Wenn Benutzer sehen, dass einer ihrer Freunde mit einer Seite verbunden ist, erhöht sich die Wahrscheinlichkeit, dass auch sie diese überprüfen möchten.

Die Ausrichtung auf Nutzer, deren Freunde bereits mit Ihrer Fanseite verbunden sind, kann ein leistungsstarkes Tool sein, um die Relevanz einer Anzeige zu erhöhen.

Der Nachteil der Targeting-Auswahl von Friends of Connections ist, dass es schränkt das Feld potenzieller Anzeigenimpressionen um einen signifikanten Prozentsatz ein. Da die Kosten für die Anzeige jedoch aus der Klickrate resultieren, kann es in der Tat wichtiger sein, ein enges Feld relevanter Personen zu haben als ein großes Feld irrelevanter Personen.

Testen Sie Anzeigen mit und ohne ausgewählte Option “Freunde von Verbindungen”. Möglicherweise funktionieren einige Anzeigen so gut, dass das eingeschränkte Feld das volle Potenzial einer bestimmten Anzeige beeinträchtigen kann.

# 4: Facebook-Werbung braucht Zeit

Wenn Sie mit Ihrer Facebook-Werbung großartige Ergebnisse erzielen möchten, sollten Sie darauf vorbereitet sein die richtigen Ressourcen für die Unterstützung der Bemühungen einsetzen.

Facebook-Werbung erfordert viel Versuch und Irrtum. Jede Marke, jedes Produkt und jedes Unternehmen hat eine andere Botschaft und ein anderes Publikum, und es ist unmöglich zu wissen, wie ein bestimmtes Publikum reagiert, bevor man dort einsteigt und es tatsächlich versucht.

Erstellen Sie Anzeigen, erstellen Sie viele Anzeigen und erstellen Sie jeden Tag neue Anzeigen. Selbst wenn Sie eine Anzeige finden, die funktioniert, wird sie nur begrenzt geschaltet. Ich habe Anzeigen gesehen, die einige Tage lang eine gute Leistung erbringen, und einige, die einige Monate lang eine gute Leistung erbringen. Je kleiner Ihre potenzielle Zielgruppe ist, desto schneller wird Ihre Anzeige ausgeblendet.

Es gibt viele verschiedene Variablen, die getestet werden können. Testen Sie sie alle – Kopie, Bild, Demografie, Freundschaftsbeziehungen, Interessengruppen. Dies sind alles wichtige Variablen, die die Ergebnisse einer bestimmten Anzeige dramatisch verändern können.

Endlich, Schauen Sie sich die täglichen Analysen an. CTRs und CPCs / CPMs ändern sich von Tag zu Tag. Eine Anzeige kann mit einer hohen Klickrate beginnen, mit der Zeit jedoch allmählich abnehmen. Dies bedeutet, dass eine CPC-Anzeige mit einem Wert von 0,05 US-Dollar möglicherweise 0,50 US-Dollar kostet.

# 5: Eine “Aktion” ist ein In-Ad-Like

Wenn Sie eine Fanseite bewerben, beziehen sich “Aktionen” auf In-Ad-Likes. Mit anderen Worten, eine Aktion liegt vor, wenn jemand in Ihrer Anzeige auf “Gefällt mir” klickt, aber nicht auf Ihre Seite klickt.

Facebook zeigt keine Aktionen auf dem Bildschirm “Kampagnenübersicht” an. Sie müssen daher in eine Anzeige klicken, um Aktionen anzuzeigen. Dies mag ein zusätzlicher Schritt sein, aber wenn Ihr Ziel am Ende des Tages mehr Fans sind, müssen Sie die Aktionen im Auge behalten.

Wenn Sie auf eine bestimmte Anzeige klicken, erhalten Sie einen detaillierteren Überblick über die Leistung Ihrer Anzeige im Laufe der Zeit, einschließlich der Anzahl der Aktionen.

Leider ist es nicht so einfach, die tatsächlichen Kosten pro Fan (CPF) einer bestimmten Anzeige zu messen, wie es sein sollte. Und vielleicht wird Facebook dies in naher Zukunft zu einem Standard-Messinstrument machen. Bis dahin benötigen Sie entweder ein benutzerdefiniertes Software-Tool oder Sie können Verwenden Sie Aktionen als Basisschätzung für die Lüftererfassung. Denken Sie daran, dass Aktionen nur die Hälfte der Geschichte erzählen. Die andere Hälfte ist der Prozentsatz der Personen, die auf Ihre Seite geklickt haben und Ihre Seite zu diesem Zeitpunkt gemocht haben.

„Facebook bietet ein paar zusätzliche Berichte das kann dir helfen ein besseres Verständnis der Kosten- und Conversion-Analyse erhalten im Zusammenhang mit der Gewinnung von Fans. Diese Berichte, einschließlich des Berichts “Werbeleistung”, finden Sie im Abschnitt “Berichte” des Facebook-Anzeigenmanagers. “

# 6: Tagesbudget und Tagesausgabenlimit sind nicht dasselbe

Das Tagesbudget ist das Maximum, das Sie an einem bestimmten Tag für eine einzelne Kampagne ausgeben würden. Das tägliche Ausgabenlimit ist die von Facebook für Ihr Konto festgelegte Obergrenze. Ihr tägliches Limit für Werbeausgaben wird automatisch auf 50 US-Dollar pro Tag festgelegt. Wenn Sie also ein Tagesbudget von 500 US-Dollar für die Kampagne “A” haben und Ihre Ausgaben kontinuierlich auf 50 US-Dollar maximieren, ist dies der Grund. Um Ihr tägliches Ausgabenlimit zu ändern, müssen Sie sich direkt an Facebook wenden.

# 7: Sie sind nicht die einzige Person, die auf Ihr Facebook-Anzeigen-Dashboard zugreifen und es bearbeiten kann

Wie bereits erwähnt, nimmt Facebook-Werbung viel Zeit und Ressourcen in Anspruch. Abhängig von Ihrer Organisationsstruktur kann es vorteilhaft sein, wenn mehrere Personen an Facebook-Werbung arbeiten. Unter Einstellungen gibt es einen Abschnitt Berechtigungen, in dem Sie Fügen Sie Ihrem Anzeigenkonto andere Nutzer hinzu. Wenn in Ihrem Unternehmen mehrere Personen an Anzeigen arbeiten, ist es aus mehreren Gründen vorteilhaft, alle an ein Konto zu binden.

Erstens hilft es bei der Gesamtmessung und -analyse, da Daten zwischen Konten nicht automatisch kombiniert werden können. Zweitens: Je mehr Geld Sie für Facebook-Anzeigen ausgeben, desto besser haben Sie Zugriff auf die Mitarbeiter von Facebook Ad. Dies ist besonders praktisch, wenn Sie Antworten erhalten und offizielle Werbeaktionen auf Ihrer Seite durchführen möchten.

Wenn Sie mehreren Personen erlauben, dasselbe Facebook-Anzeigenkonto zu verwenden und darauf zuzugreifen, können Sie Ressourcen und Daten besser organisieren.

Wenn Sie die Anfangsphase der Facebook-Werbung abgeschlossen haben, finden Sie diese anderen Artikel möglicherweise hilfreich. Beide vertiefen Sie sich in bestimmte Taktiken Erstellen erfolgreicher Anzeigen, einschließlich Zielseiten, Maximieren des CPM und Erstellen eines Aufrufs zum Handeln mit Ihrer Kopie.

Es gibt einen Grund warum Der Umsatz mit Facebook-Anzeigen wird 2010 voraussichtlich über 1,2 Milliarden US-Dollar betragen. Es liegt daran, wenn Unternehmen sie richtig verwalten, Facebook-Anzeigen können unglaublich erfolgreich und kostengünstig sein Mittel, um die 500 Millionen Nutzer von Facebook zu erschließen. Unter all den Gründen, warum Sie Werbung auf Facebook in Betracht ziehen könnten, sollte das Fahren von Fanseiten-Likes ganz oben auf Ihrer Liste stehen. Stellen Sie einfach sicher, dass Sie die Faktoren und Ressourcen verstehen, wenn Sie sich entscheiden, den Prozess zu starten.

Wenn Sie bereit sind, sich eingehender mit Ihrer gesamten Facebook-Marketingstrategie zu befassen, lesen Sie diese Facebook-Marketing-Tipps der weltbesten Profis.

Haben Sie weitere Tricks und Tipps gefunden, mit denen Sie Anfängern helfen können, ihre Ausgaben mit Facebook-Anzeigen zu maximieren? Erzählen Sie uns davon im Kommentarfeld unten.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *