7 Tipps zum Erstellen besserer Blog-Beiträge

Großartige Blog-Beiträge binden die Leser nicht auf magische Weise ein. Mit ein paar guten Taktiken kann Ihr Blog jedoch Ihre idealen Leser anziehen und halten.

Hier sind sieben leistungsstarke Blog-Posting-Gewohnheiten:

Tipp 1: Clear Targeting

Die erste Regel für die Erstellung effektiver Inhalte für Ihr Unternehmensblog lautet: Vollständiges Verständnis Warum Du bloggst. H.Verschaffen Sie sich ein umfassendes Verständnis des Profils Ihres idealen Lesers (Ihres Kunden) und Ihrer Kernbotschaft wie es sich auf Ihr Geschäft bezieht. Wenn Sie eine wirklich klare Vorstellung davon haben, für wen Sie schreiben, wird es einfacher sein, zu schreiben. Ihre Blog-Beiträge werden zielgerichtet und absichtlich sein. Sie werden sich nicht in Themen schlängeln, die für Ihr Publikum irrelevant sind.

Tipp 2: Wissen, was Ihre Leser wollen

Schreiben Sie immer mit Ihrem Leser im Auge. Schreiben Sie, als würden Sie die Frage beantworten: “Was haben sie davon?” Ihre Leser fragen sich ständig, ob sich das Lesen dieses Blogs lohnt. Es ist wahrscheinlicher, dass Sie sie interessieren, wenn Sie „in ihren Schuhen laufen“. Gehen Sie auf die wichtigsten Probleme und Bedenken Ihrer Leser ein. Wenn Sie nicht wissen, was sie sind, fragen Sie.

Tipp 3: Oft bearbeiten

So viele Blog-Beiträge beginnen mit “Neulich habe ich über … nachgedacht” oder “Weißt du, der Sommer ist fast vorbei und …”. Ein Blog-Beitrag ist kein Aufsatz und keine Poesie. Kommen Sie sofort zur Sache. Befolgen Sie die Regel von KISS = Halte es einfach, Zucker! (oder halten Sie es kurz und bündig). Das heißt, Sie können tatsächlich weniger schreiben.

Schreiben Sie kurze, aussagekräftige Sätze und lassen Sie alle unnötigen Wörter weg. Dies bedeutet, dass Sie Ihre Beiträge lesen und erneut lesen müssen, bevor Sie sie veröffentlichen. Es spielt keine Rolle, ob Sie nicht als Journalist ausgebildet wurden oder viele Schreibkurse besucht haben. Wenn Sie eine E-Mail schreiben können, können Sie einen Blog-Beitrag schreiben. Das Schreiben Ihres Blogs wird sich jedoch verbessern, wenn Sie es vor dem Veröffentlichen erneut lesen, um sicherzustellen, dass Sie alle unnötigen Wörter entfernt haben.

Nachdem Sie auf die Schaltfläche “Veröffentlichen” geklickt haben, lesen Sie Ihren Beitrag erneut. Oft werden Sie Tippfehler oder Grammatikfehler feststellen, die Sie zuvor nicht gesehen haben. Zeigen Sie Respekt für Ihre Leser, indem Sie eine saubere Kopie haben. Es braucht nicht viel, bis die Leser Ihr Blog verlassen. Einige können sich einfach abmelden, weil Ihre Rechtschreibung schlampig ist. In der Online-Welt sind Ihre Worte alles, was Sie haben.

Tipp 4: Erstellen Sie schlüsselwortreiche Überschriften

Schreiben Sie überzeugende Überschriften, indem Sie strategische Schlüsselwörter verwenden, die für Ihr Thema relevant sind. Keywords werden häufig von Experten für Suchmaschinenoptimierung als Gold angepriesen, die Ihnen für ihre Dienste einen Arm und ein Bein in Rechnung stellen möchten. Aber lassen Sie uns ein kompliziertes Problem einfach machen.

Versetzen Sie sich in die Lage Ihres idealen Lesers. Wenn diese Leserin Google nach Informationen oder Lösungen für ein Problem durchsuchen würde, würde sie Sie finden? Erstellen Sie eine Liste aller Wörter oder Ausdrücke, mit denen sie nach Ihnen, Ihrem Unternehmen und Ihren Lösungen suchen kann. Dies sind die Schlüsselwörter und Schlüsselphrasen, die Sie häufig in Ihrem Blog verwenden möchten. Verwenden Sie diese Schlüsselwörter, wenn Sie eine Überschrift für Ihren Blog-Beitrag schreiben. Dies warnt sowohl die Suchmaschinen als auch Ihren Leser darüber, was in Ihrem Beitrag wichtig ist.

Lesen Sie Chris Garretts Beitrag zum Erstellen von Schlagzeilen, die mit Social Media viral werden, für eine eingehende Diskussion über das Schreiben effektiver Überschriften für Blog-Posts.

Wenn Sie von Zeit zu Zeit nach Keywords suchen, bleiben Sie immer auf dem Laufenden, was Ihre potenziellen Kunden wollen. Sie erfahren genau, wie Leser nach den Informationen suchen, die Sie haben. Verwenden Sie das kostenlose Tool für Keyword-Vorschläge unter WordTracker um dies einfach zu machen. Ihre Post-Überschriften können es den Leuten auch leicht oder schwer machen, die gewünschten Informationen zu finden. Überschriften sollten so aussagekräftig wie möglich sein. Sei nicht vage. Sie können süß sein (aber nicht zu süß), solange das, was Sie in die Überschrift setzen, klarstellt, worüber Sie wirklich schreiben oder was der Leser lernen wird.

Denken Sie daran, es geht nur um Ihre Leser. Es geht darum, ihnen zu helfen, den Inhalt zu finden und zu verwenden, den Sie ihnen geben. Das Bloggen wird eine vergebliche Übung sein, wenn Ihre Leser nicht das bekommen, was sie vom Lesen Ihres Blogs erwarten.

Tipp 5: Schreiben Sie großartige erste Sätze

Schreiben Sie einen optimierten ersten Absatz mit denselben Schlüsselwörtern, die Sie in Ihrer Post-Überschrift verwendet haben. Machen Sie Ihren Standpunkt sofort, anstatt hinein zu führen. Verwenden Sie im ersten Satz des ersten Absatzes eindeutige Schlüsselwörter und fassen Sie diese erneut zusammen, bevor Sie Ihren Blog-Beitrag schließen. Schließen Sie immer, indem Sie die Leser nach ihren Kommentaren fragen.

Tipp 6: Halten Sie es kurz und geräumig

Halten Sie beim Schreiben die Absätze kurz. Sie sollten höchstens ein oder zwei Sätze umfassen und dann für einen neuen Absatz unterbrochen werden. Leerraum ist dein Freund. Manchmal kann nur ein Satz so effektiv sein wie ein Absatz. Sie wollen viel Leerraum zwischen Absätzen in Ihrem Blog.

Denken Sie daran, die meisten Leser haben es eilig. Text auf einem Computerbildschirm ist auch schwerer zu lesen als Text auf Papier. Sie möchten es Ihren Lesern so einfach wie möglich machen, Ihre Botschaft schnell zu erfassen.

Tipp 7: Verwenden Sie Listen mit Aufzählungszeichen

Verwenden Sie so oft wie möglich Aufzählungszeichen und Listen. Dies macht Ihren Beitrag einfach:

  • Lesen
  • Scannen
  • Verstehen
  • Erinnern

Untersuchungen zeigen, dass Menschen es vorziehen, dass Dinge leicht verdaulich sind und für sie zerlegt werden. Sie können sich leichter an Ihre Nachricht erinnern, wenn Sie sie in einer Liste mit drei bis fünf Elementen angegeben haben. Einige Experten für Online-Schreiben empfehlen außerdem, Listen auf eine ungerade Anzahl von Aufzählungspunkten zu beschränken. Wichtig ist jedoch, dass Sie Listen verwenden, wann immer Sie können.

Es gibt viele Möglichkeiten, um sicherzustellen, dass Sie großartige Blog-Beiträge haben. Diese sieben Tipps bieten einen guten Ausgangspunkt und eine Checkliste, damit Sie auf dem richtigen Weg bleiben und Inhalte erstellen können, die Ihre Leser verschlingen und die sie zum Handeln bewegen.

Welche anderen Tipps würden Sie dieser Liste hinzufügen, um bessere Blog-Beiträge zu schreiben? Teilen Sie Ihre besten Blogging-Tipps in den Kommentaren unten.

Foto: http://www.flickr.com/photos/cogdog/ /. CC BY 2.0

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *