7 Tipps, wie Sie Ihr Blog zu einem Content-Marketing-Magneten machen können

Social Media wie manHaben Sie einen Geschäftsblog?

Sind Sie mit der Marketingrolle Ihres Blogs zufrieden?

Viele Unternehmen betrachten Blogs als “Kosten für die Geschäftsabwicklung” oder als Code für “Wir sind uns nicht sicher, was es tut, aber wir haben Angst, damit aufzuhören.”

In diesem Artikel werde ich untersuchen, warum und wie Machen Sie Ihr Blog zum Mittelpunkt Ihres Content-Marketing-Plans?

Warum machen Sie Ihr Blog zu Ihrem Content-Marketing-Hub?

Um etwas anders zu drehen Chris Brogan sagt, Blogs sind Ihre Heimatbasis; Sie stehen im Zentrum Ihres Content-Marketing-Systems.

Ob Sie ein kleines Unternehmen oder ein Fortune 100 Unternehmen sollten Blogs im Mittelpunkt Ihres Content-Marketings stehen, da Blogs die sozialen Medien, die Suchoptimierung und den Verkaufsprozess fördern.

Die Spitze Fünf Gründe, ein Blog als Content-Hub zu verwenden sind:

  1. Blogs sind eigene Medien. Ihr Blog-Inhalt gehört Ihnen. Sie sind nicht der Laune von Änderungen der Regeln von Plattformen von Drittanbietern ausgesetzt, wie z. B. den jüngsten Änderungen an LinkedIn, Twitter und Instagram. Ein Blog bietet den zusätzlichen Vorteil, dass er einen ständig verfügbaren Krisenmanagementkanal bietet, über den Sie Ihre Botschaft rund um die Uhr verbreiten können.
  2. Blogs sind eine Form von Social Media. Durch Social Sharing, Kommentare und Gastbeiträge bilden Blogs die Grundlage für den Aufbau einer zielgerichteten Community. Eigentlich, HubSpotDie Forschung hat gezeigt, dass Blogs andere Formen von Social Media in Bezug auf Effektivität anführen.

    Social Media Bedeutung
    Dieser HubSpot-Bericht zeigt, wie wichtig Blogs für Unternehmen sind.

  3. Blogs unterstützen die Suchoptimierung. Blogs sind aufgrund ihrer Struktur suchfreundlich. Sie können dies verbessern, indem Sie jeden Artikel auf eine bestimmte Keyword-Phrase und konzentrieren Link zu internen und externen Inhalten.
  4. Blogs steigern den Umsatz. Um den Verkauf zu unterstützen, Schreiben Sie Blog-Beiträge über die Verwendung Ihrer Produkte und zeigen sie im Kontext zu Interessenten und Kunden mit Produktinformationen versorgen Sie brauchen. Dann Link zu Ihren spezifischen Produktseiten den Verkaufsprozess zu unterstützen.
  5. Blogs enthalten ein optimiertes CMS (Content Management System). Blogs sind im Kern ein benutzerfreundliches und kostengünstiges Content-System.

7 Tipps, um Ihr Blog zu Ihrem Content Marketing Hub zu machen

Hier finden Sie folgende Informationen, um Ihr Blog zu einem verantwortlichen Aspekt Ihres Content-Marketing-Plans zu machen Sieben Schritte, um auf die Strecke zu kommen.

# 1: Bauen Sie eine starke Blogging-Grundlage auf, um Ihr Content-Marketing zu unterstützen

Damit Ihr Blog das Zentrum eines starken Content-Marketing-Plans ist, müssen Sie dies sicherstellen Bauen Sie Ihr Blog auf einem starken Fundament auf.

Eine Ihrer ersten Entscheidungen ist, wie Sie Ihr Blog einrichten. Stell sicher, dass du Verwenden Sie Ihre eigene URL. Die beste Option ist zu benutze einen selbst gehosteter WordPress-Blog. Verwenden Sie keine kostenlose Hosting-Option wie Blogger oder WordPress.

Noch besser, Integrieren Sie Ihr Blog in Ihre gesamte Unternehmenswebsite. Benutzen http://example.comnicht http://example.wordpress.com.

WordPress
WordPress.org bietet WordPress-Software, die Sie herunterladen und auf dem Serverplatz installieren können, den Sie von einem Webhost gemietet haben.

Du musst Holen Sie sich technologische Ressourcen, um Ihre Blogging-Bemühungen zu unterstützen. Das Bloggen sollte in Ihre Website integriert werden. Für die meisten Unternehmen bedeutet dies einen fortlaufenden technischen Support und nicht nur ein paar Minuten Zeit, wenn jemand verfügbar ist.

Diese sind für ein starkes Fundament unerlässlich.

# 2: Kennen Sie Ihr Publikum

Bevor Sie mit dem Bloggen beginnen, müssen Sie wissen, für wen Sie schreiben und was sie lesen möchten. Eine Möglichkeit, mehr über Ihr Publikum herauszufinden, besteht darin, Verwenden Sie Marketing-Personas.

Erstellen Sie eine Reihe von Marketing-Personas zu Klären Sie die Menschen, die Sie erreichen möchten, und geben Sie ihnen eine Persönlichkeit. Es ist einfacher, für jemanden zu schreiben, den Sie kennen, als für eine gesichtslose Masse. Integrieren Sie ihre Konsumgewohnheiten für Inhalte und ihre Neigungen zu sozialen Medien.

Publikum
Wissen Sie, wer Ihr Publikum ist. Bildquelle: iStockphoto.

Marketing Leute sind wichtig für Ihr Blog sowie für andere Arten von Inhalten. Wenn Sie deutlich unterschiedliche Zielgruppen haben, die Sie erreichen möchten, Erwägen Sie, mehr als ein Blog und zugehöriges Content-Marketing zu erstellen.

# 3: Entwickeln Sie Ihren Content-Marketing-Plan

Für einen guten Content-Marketing-Plan sind mehrere Komponenten erforderlich. Folgendes möchten Sie in Ihren Content-Marketing-Plan aufnehmen.

Planen Sie Ihren Werbekalender

Planen Sie zunächst die Marketingveranstaltungen Ihres Unternehmens für das Jahr und Verwenden Sie gegebenenfalls gesetzliche Feiertage. Das Ziel ist es Erstellen Sie Hooks, um die Sie Ihre Inhalte entwickeln können.

Neben Jahreszeiten und Feiertagen, Berücksichtigen Sie jährliche Ereignisse, die für Ihr Produktangebot gelten. Schließen Sie relevante Messen und Konferenzen sowie die Teilnahme an sozialen Medien ein.

Kalender
Planen Sie Ihre Veranstaltungen. Bildquelle: iStockphoto.

Skizzieren Sie Ihre wichtigsten Content-Angebote

Basierend auf den in Ihrem Werbekalender ausgewählten Ereignissen Entscheiden Sie, welche wichtigen Content-Angebote Sie erstellen möchten wie Konferenzgespräche, E-Books und Webinare.

Planen Sie laufende Spalten und zugehörige Mitteilungen

Denken Sie wie eine Zeitschrift und überlegen Sie sich regelmäßig Angebote wie News Roundups, Kunden der Woche und Interviews. Entwickeln Sie eine Reihe von Spalten, die entweder wöchentlich oder alle zwei Wochen angeboten werden. Dies bietet die Grundstruktur für den redaktionellen Kalender Ihres Blogs. Themen einschließen wie Forschung. Überlegen Sie, wie Sie diesen Inhalt anderen Segmenten Ihrer Zielgruppe anbieten wie in Ihren regulären E-Mails.

Erstellen Sie einen redaktionellen Kalender

Integrieren Sie Ihre Veranstaltungen, wichtigen Inhalte und regelmäßigen Inhaltsangebote in einem Kalender So können Sie den Erstellungsprozess verwalten. Es hilft zu Machen Sie diesen Teil der Stellenbeschreibung einer Person.

Planen Sie die erweiterte Nutzung von Inhalten

Sobald Sie Ihre geplanten Inhalte integriert haben, Bewerten Sie, wo Sie Inhalte erweitern, erstellen oder wiederverwenden können von Ihren wichtigsten Content-Marketing-Angeboten in Ihrem Blog und umgekehrt.

Zum Beispiel zu fördern Content Marketing WorldLee Odden stellte ein E-Book zusammen, 29 Geheimnisse des Content-Marketings und die Geheimagenten, die sie geteilt haben. Er verwendete die Informationen aus dem E-Book, um 11 separate Blog-Beiträge und einen Übersichtsbeitrag zu schreiben. Außerdem hat er das E-Book auf gepostet SlideShare und ermutigte die Teilnehmer, den Inhalt zu teilen.

Lee Odden Inhalt
Hier ist der Inhalt, den Lee Odden veröffentlicht und zum Erstellen mehrerer Inhaltsressourcen verwendet hat.

# 4: Optimieren Sie Inhalte, um die Effektivität zu verbessern

Ihr Inhalt ist noch nicht fertig, sobald er geschrieben oder erstellt wurde. Sie müssen die Attraktivität für Leser noch steigern.

Hier sind einige wichtige Punkte, damit Ihre Inhalte für Ihr Unternehmen funktionieren.

Integrieren Sie Ihre 360 ​​° -Marke in jeden Blog-Beitrag und jeden Inhalt

Stellen Sie sicher, dass Ihre Zielgruppe Ihre Inhalte mit Ihrer Organisation verknüpfen kann. Zu den zu berücksichtigenden Elementen gehören Farben, Sprache, Textdarstellung, Töne, Sprache und visuelle Darstellung.

Optimieren Sie den Inhalt für die Suche

Zumindest Konzentrieren Sie jeden Beitrag oder Inhalt auf eine Keyword-PhraseStellen Sie sicher, dass sowohl interne als auch externe Links enthalten sind, und fügen Sie Nicht-Text-Inhalten geeigneten suchfreundlichen Text hinzu.

Formatieren Sie Inhalte, um den Verbrauch zu erleichtern

Locken Sie die Leser an, indem Sie das Lesen Ihrer Inhalte vereinfachen. Teilen Sie Ihre Inhalte in mundgerechte Informationen auf Verwenden Sie Fettdruck, um Leser zu führen, die überfliegen, um den Sinn schnell zu erfassen, und verwenden Sie Fotos, um Aufmerksamkeit zu erregen.

Beispiel für einen Blog-Inhalt
Formatieren Sie Ihre Inhalte so, dass sie leicht lesbar sind.

# 5: Planen Sie Ihre Content-Promotion

Nur die Veröffentlichung Ihrer Inhalte reicht nicht aus, um ein breites Publikum zu erreichen. Sie müssen Ihre Inhalte auch bewerben, damit mehr der richtigen Personen sie sehen.

Folgendes müssen Sie tun, um Ihre Inhalte zu bewerben.

Integrieren Sie die automatische Bereitstellung von Blog-Inhalten

Richten Sie Ihr Blog so ein, dass Leser Ihre Beiträge erhalten können per Email und füttert, ohne darüber nachdenken zu müssen.

Nutzen Sie soziale Medien zum Verteilen

Teilen Sie Ihre Inhalte auf den für Ihr Publikum relevanten Social Media-Plattformen. Sie können dies automatisieren, aber ich bevorzuge eine maßgeschneiderte Freigabe, um die Wirkung zu maximieren. Fügen Sie diese Aktivität Ihrem Content-Marketing-Plan hinzu.

Ebenfalls Fügen Sie jedem Blog-Beitrag und anderen Inhalten Schaltflächen zum Teilen von Inhalten hinzu damit die Leser Ihre Inhalte teilen können.

Aktie
Fügen Sie Schaltflächen zum Teilen von Inhalten hinzu, um die Reichweite Ihres Blogposts zu erhöhen. Bildquelle: iStockphoto.

Erweitern Sie Ihre Inhaltsreichweite

Nutzen Sie eigene Medien wie Ihre Website und E-Mail-Listen, um für Ihre Inhalte zu werben.

Gegebenenfalls, Verwenden Sie Medien und Werbung von Drittanbietern, um Ihre Bemühungen zu unterstützen. Zum Beispiel könnten Sie andere bitten, Ihre Bemühungen für Sie zu fördern.

Wenn Sie mehr über Ihr Blog-Publikum erfahren, werden Sie Finden Sie Möglichkeiten, um Ihre Blog-Werbung zu verbessern um Ihre Reichweite zu erhöhen.

# 6: Ordnen Sie Ihrem Blog Ressourcen zu

Um Ihr Blog zum Herzstück Ihres Content-Marketings zu machen, benötigen Sie personelle und finanzielle Ressourcen. Qualitativ hochwertige Inhalte, die potenzielle Kunden anziehen und umwandeln, entstehen nicht nur, wenn die Mitarbeiter Zeit haben. Diese Ressourcen können intern oder extern sein.

Du wirst es wollen Betrachten Sie eine Vielzahl von Ressourcen. Sie sollten sich Ressourcen ansehen Inhaltserstellung die Informationen zu entwickeln; kreativeinschließlich Design, Fotografie und Formatierung; redaktionell sicherzustellen, dass der Inhalt die entsprechenden Ideen vermittelt, sowie zu bearbeiten, um sicherzustellen, dass die Grammatik korrekt ist; Marketing um Ihre Inhalte zu verbreiten; und Technologie um das Hochladen und andere technische Probleme zu erleichtern.

Blog
Im Laufe der Zeit werden Sie die richtigen Ressourcen finden, die Sie zum Ausführen Ihres Blogs benötigen. Bildquelle: iStockphoto.

# 7: Verfolgen Sie die Ergebnisse des Content-Marketings

Wie bei jeder anderen Geschäftsinitiative müssen Sie Ihre Ergebnisse messen. Planen Sie Ihre Metriken und Erstellung von Inhalten, um sicherzustellen, dass Sie die Fähigkeit zur Erfassung der benötigten Daten integriert haben.

Bei richtiger Verwendung unterstützt ein Blog nicht nur Ihre sozialen Medien, Suchoptimierung und Verkaufsprozesse, sondern fungiert auch als Drehscheibe für den Rest Ihres Content-Marketings.

Was denken Sie? Gibt es noch etwas, das Sie dieser Liste hinzufügen würden? Wenn ja, was würden Sie einbeziehen und warum? Bitte hinterlassen Sie Ihre Fragen und Kommentare im Feld unten.

Bilder von iStockPhoto.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.