7 Tipps für gezielten Verkehr mit Twitter

Social Media hat viele Verwendungszwecke – von der Kontaktaufnahme bis zur Durchführung des Kundendienstes -, aber Das Fahren von qualitativ hochwertigem Verkehr auf Ihre Website ist die Geheimwaffe von Twitter. Die große Frage lautet: Wie können wir mehr von der schönen Aufmerksamkeit bekommen, nach der wir uns sehnen?

Wie meine jüngste Umfrage zeigt, Das Generieren von eingehendem Datenverkehr ist das wichtigste Bedürfnis, das Menschen derzeit habenund das aus gutem Grund. Verkehr bedeutet:

  • Aufmerksamkeit, Engagement, Konversation und Anerkennung
  • Verbreiten Sie Ihre Botschaft weit und breit
  • Interessenten und Abonnenten-Opt-Ins
  • Kunden, mehr Umsatz und Leads
  • Medien und Interviews, die zu mehr Aufmerksamkeit führen

… Und zu guter Letzt ein Ego-Schub.

Jetzt Hier sind sieben wichtige Punkte, die Sie wissen müssen, wenn Sie gezielteren Traffic von Twitter erhalten möchten::

# 1: Kennen Sie Ihr Publikum

Das Wachstum Ihres Datenverkehrs beginnt immer bei Ihrem Publikum, wenn Sie es richtig machen möchten. Nicht zielgerichtete, uninteressierte „Treffer“ sind Zeit- und Ressourcenverschwendung im schlimmsten Fall und im besten Fall nur reine Eitelkeit.

  • Was will und braucht Ihr Publikum?
  • Wie gefällt es ihnen geliefert?
  • Welche Themen beschäftigen sie gerade?
  • Gibt es Trends, die immer beliebter werden?
  • Wie sprechen diese Leute? Welche Wörter und Sätze verwenden sie?

Das bedeutet, dass Fahrverkehr beginnt mit Zuhören und Beobachten. Lernen Sie Ihr Ziel kennen, damit Sie es am effizientesten einbeziehen können.

Twitter hat dafür ein Tool. Benutzen search.twitter.com um herauszufinden, worüber die Leute in Ihrer Nische sprechen und folgen Sie einigen ihrer Gespräche.

Wenn Sie eine Vorstellung davon haben, woran die Leute interessiert sind, nehmen Sie an diesen Gesprächen teil und sprechen Sie mit den Leuten.

# 2: Holen Sie sich die “richtigen” Follower

Es wird so viel Müll darüber geworfen, wie Sie die Anzahl Ihrer Follower erhöhen können, dass es den Anschein erweckt, als ob die Nummer ist alles was zählt. Falsch!

Sie brauchen Leute, die hören wollen, was Sie zu sagen haben. Dies bedeutet, dass Sie KEINE Personen möchten, die automatisch folgen, weil sie entweder:

  1. Roboter und keine echten Menschen (z. B. Spam-Software, Leute, die versuchen, die Anzahl ihrer Follower zu erhöhen, Schaber)
  2. Lesen Sie Ihre Tweets nicht wirklich und folgen Sie ihnen nur, damit Sie sie DM können

Das Follower, die Sie am meisten wollen, sind diejenigen, die Ihnen folgen, weil sie interessiert sind und glauben, dass sie von Ihren Tweets profitieren werden. Diese Personen finden Sie am wahrscheinlichsten über:

  • Leute, die Ihre Inhalte retweeten, entweder innerhalb von Twitter oder über einen TweetMeme-Button
  • Verweise von anderen Twitter-Nutzern
  • Dein Blog; Zum Beispiel Ihre Artikel mit der Aufschrift „Follow me on Twitter unter @chrisgarrett und sag mir, was du denkst “oder deine Followbar-Schaltfläche in der Seitenleiste
  • Blogs anderer Leute, wenn Sie Gastbeiträge oder Kommentare verfassen
  • Klicken Sie auf Ihre Forensignatur, wenn Sie an Diskussionen teilnehmen, oder auf Ihre E-Mail-Signatur

Leider hat Twitter eine wirklich nette Art und Weise abgeschlossen, wie die Leute gezielte Twitter-Follower bekamen. Früher konnten wir Gespräche „mithören“, die die Leute, denen wir folgten, führten, aber jetzt müssen Sie beiden Parteien folgen. Das heißt, wir können auf diese Weise keine neuen Leute entdecken. Wenn jemand etwas setzt Vor Sie erwähnen Ihren @ -Namen, es kann immer noch funktionieren, und ich bekomme immer noch gelegentlich Follower dadurch.

Im Wesentlichen lautet der Rat: Platzieren Sie Ihren Twitter-Namen dort, wo er angezeigt wird, und ermutigen Sie die Leute, ihn zu teilen!

# 3: Engagement aufbauen

Mit Leuten reden.

Binden Sie Ihre Anhänger ein. Sehen Sie sie nicht nur als passive Liste von Augäpfeln! Behandle Leute wie Menschen und du wirst es viel besser machen bei diesem Zeug. Es wird genannt Sozial Medien aus einem Grund.

  • Fragen stellen
  • Gespräche führen
  • Tauchen Sie ein in die Gespräche anderer
  • Feedback ermutigen

# 4: Klicks bekommen

Jetzt sehen Ihre Follower Sie als interessante Person und nicht als Roboter-Feed, was bedeutet, dass sie eher auf sich aufmerksam machen, wenn Sie einen Link twittern.

Tweet Wertvolle Links

Was auch immer Sie tun, twittere nicht nur deine eigenen Sachen. Das ist sowohl egoistisch als auch langweilig!

Gewöhnen Sie sich an, etwas Cooles zu teilen, unabhängig davon, wer es erstellt hat. Gute Sachen retweeten und andere Leute werden eher bereit sein, deine zu retweeten. Twittern Sie lustige und nützliche Links, die Ihre Freunde Ihnen per E-Mail oder aus den Nachrichten senden. Seien Sie als eine Person bekannt, die gute Sachen twittert.

Zeitliche Koordinierung

Nicht jeder ist gleichzeitig online. Es gibt eine ganze Welt außerhalb Ihrer Zeitzone, und die Leute haben einen anderen Zeitplan als Sie. Sie kennen das Gefühl der Verwirrung, wenn Sie in einem fremden Land landen. Sie müssen sich nicht nur auf die Ortszeit einstellen, sondern auch Menschen scheinen ihre Mahlzeiten zu einer anderen Tageszeit einzunehmen, Geschäfte öffnen und schließen zu seltsamen Zeiten und Geschäftstreffen scheinen zufällig abgehalten zu werden. Twitter ist so, man kann sich nicht einfach einen Zeitzonen-Konverter ansehen und denken, dass die Leute zu einer bestimmten Zeit an ihrem Schreibtisch sitzen werden.

  1. Twittern Sie ein paar Mal im Abstand von ein paar Stunden, um Ihrer Nachricht mehrere Chancen zu geben, gesehen zu werden.
  2. Variieren Sie die Tageszeiten, zu denen Sie twittern und die Antwort überwachen.
  3. Achten Sie auf die Höhepunkte und Tiefpunkte der Aktivität in IHREM Stream (nicht nur das, was für andere funktioniert).

Ich neige dazu, die Spitzenzeiten für Aussies, die EU / Briten, die Ostküste der USA und die Westküste der USA zu erreichen, aber es ist alles andere als eine exakte Wissenschaft!

Schlagzeilen

Es gibt zwei Hauptfaktoren, die Ihre Chancen auf einen Klick beeinflussen:

  1. Dein Ruf
  2. Die Schlagzeile

Hoffentlich ist an dieser Stelle # 1 erledigt, aber # 2 braucht etwas Arbeit.

Zuerst, benutze meinen kostenlosen Download 102 Bewährte Überschriftenformeln als Ausgangspunkt. Es gibt 102 Vorlagen zum Ausfüllen der Lücken, die Ihnen einen Vorsprung beim Schreiben einer überzeugenden Beschriftung verschaffen sollen.

Wenn Sie einen interessanten Titel verwenden und dieser den Wünschen und Bedürfnissen Ihres Publikums entspricht, erhalten Sie Klicks.

Split-Test

Möglicherweise ist es beim ersten Mal nicht richtig. Probieren Sie eine andere Variante aus:

  • Formulieren Sie es als eine Frage
  • Machen Sie es zu einer “How To” -Überschrift
  • Verwenden Sie Neugier gegenüber nur den Fakten

Bei vielem geht es darum zu lernen, worauf Ihr Publikum am besten reagiert.

# 5: Leistung messen

Wenn du Verwenden Sie einen Link-Shortener mit einem integrierten Click-Tracker wie z bit.lykönnen Sie sehen, wie gut Ihre Links funktionieren. Dies ist nützlich, um sich im Laufe der Zeit zu verbessern und um zu sehen, welche Links viral aufgenommen werden. Wie sie sagen, von dem, was Sie messen, bekommen Sie mehr!

Bei Twitter sind es nicht nur die Link-Klicks, die SIE erhalten, sondern auch die Retweets und Shares, die den realen Verkehr wirklich antreiben. Mit TweetMeme und bit.ly können Sie wichtige Berichte über Ihre Leistung sowie über Google Analytics erstellen.

# 6: Mach mehr von dem, was funktioniert, aber teste, teste, teste

Wenn Sie herausfinden, was für Sie funktioniert, tun Sie mehr davon. Denken Sie jedoch daran, dass Sie entweder die gleichen Ergebnisse erzielen und sich nicht verbessern, wenn Sie nur die gleichen Dinge tun, oder dass Sie diese Technik abnutzen. Experimentieren, lernen und mischen.

Trends ändern sich, Techniken verbessern sich, Modeerscheinungen kommen aus der Mode. Bleiben Sie nicht auf Schienen hängen, bewegen Sie sich und fließen Sie mit Ihrem Publikum.

# 7: Ermutigen Sie zum Teilen

Sobald Sie Ihren ersten Klick haben, ist Ihre Arbeit nicht erledigt!

Stellen Sie sicher, dass Ihr Artikel über eine TweetMeme-Schaltfläche verfügt Damit jeder, dem das, was Sie geteilt haben, gefällt, es auch leicht teilen kann.

Wenn Sie wirklich ausgefallen sein möchten, geben Sie den Leuten einen Anreiz zum Teilen, z. B. eine zufällige Verlosung für jeden, der Ihre Nachricht twittert. Natürlich enthält die Nachricht einen Link zu Ihnen…

Hin und wieder tut es eigentlich nicht weh Fragen für Retweets. Übertreiben Sie es einfach nicht, da Sie nur Ihre Anhänger nerven werden. Dadurch reagieren sie weniger und nicht mehr.

Macht es Ja wirklich Arbeit?

Hier ist eine Fallstudie für Sie. Für den letzten Social Media Success Summit 2009 Mike Stelzner und ich habe auf chrisg.com einen Wettbewerb mit allen hier in diesem Artikel genannten Ratschlägen durchgeführt.

Der Wettbewerbspost wurde über 1.000 Mal retweetet
Der Wettbewerbspost wurde über 1.000 Mal retweetet

Mit TweetMeme können wir sehen, dass der Wettbewerbspost über 1.000 Mal retweetet wurde, bevor er nicht mehr verfolgt wurde.

Social Media Success Summit 2009 Wettbewerbsklicks
Social Media Success Summit 2009 Wettbewerbsklicks

Nur der cli.gs Link allein wurde 12.753 mal angeklickt.

Also ja, es funktioniert.

Endeffekt:

  • Sammeln Sie das richtige Publikum
  • Toll sein
  • Teile coole Sachen
  • Ermutigen Sie andere Menschen, es auch zu teilen

Funktioniert Twitter, um Traffic für Ihre Inhalte zu generieren? Hast du irgendwelche Tipps zum Teilen? Was nervt dich irgendetwas? Bitte teilen Sie – kommentieren Sie jetzt unten! 🙂

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *