7 neue Möglichkeiten zur Verbesserung Ihrer Google-Rankings

Social Media wie manSie fragen sich, wie Sie auf die jüngsten Algorithmusänderungen von Google reagieren sollen (bekannt als Panda)?

Lesen Sie weiter, um es herauszufinden.

Ein bisschen Geschichte

In einem Interview mit Kabelgebundenes Magazin, Udi Manber, Sagte Googles Suchleiter Google wird in diesem Jahr bis zu 550 Änderungen an seinem Suchalgorithmus vornehmen. Eine der größeren Veränderungen ereignete sich im vergangenen Winter im sogenannten Panda oder Bauer aktualisieren.

Nach einem Bericht von Sistrix.comInnerhalb weniger Tage nach dem Update sanken die Google-Rankings einiger sehr großer Websites drastisch. Websites wie Ezinearticles.com und Suite101.com 90% oder mehr ihrer Sichtbarkeit bei Google verloren.

Sistrix-Diagramm
Diese Sistrix-Tabelle zeigt die Domain und den prozentualen Verlust seit der Änderung von Google.

Obwohl ein Rückgang der Sichtbarkeit um 90% extrem erscheinen mag, war dies eine direkte Folge der Versuche von Google, Content-Farmen (Websites mit hohem Volumen und geringer Qualität) auszusortieren, und derjenigen, die versuchen, das System zu spielen. Dabei gerieten einige ahnungslose Websites in den Kampf.

Für den durchschnittlichen Kleinunternehmer können solche Geschichten von Bedeutung sein. Es ist schon schwer genug, an die Spitze der Google-Suchrankings zu gelangen, geschweige denn Bleiben Sie auf dem Laufenden mit der sich ständig weiterentwickelnden Magie, mit der Google funktioniert.

Für diejenigen, die hochwertige Websites erstellen möchten, die hohe Google-Suchergebnisse erzielen, hat sich jedoch nichts wirklich geändert. Wie immer ist der Schlüssel zu Konzentrieren Sie sich auf die Veröffentlichung hochwertiger Inhalte, die die Leser teilen möchten.

Hier sind 7 Tipps, mit denen Ihr Unternehmen an die Spitze der Google-Suchrankings gelangen kann.

# 1: Es geht nur um den Benutzer

Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass der Grund für die sich ständig ändernden Algorithmen und Aktualisierungen darin besteht, dass Google ein Ziel hat: bieten die höchstmögliche Qualität und die relevantesten Suchergebnisse. Wenn sie dies nicht tun, sind Konkurrenten wie Bing und Facebook auf den Fersen, um die Lücke zu schließen.

Google ist nicht darauf aus, Websites zu bestrafen oder Websitebesitzer zu verletzen. Sie möchten sicherstellen, dass Benutzer die Informationen finden, nach denen sie beim ersten Versuch suchen.

Wenn es um Suchmaschinen-Rankings und die Verbesserung der Suchmaschinenoptimierung geht, Betrachten Sie die Website zunächst aus der Perspektive des Google-Benutzers. Bietet Ihre Website die besten und relevantesten Informationen für einen bestimmten Suchbegriff und wenn nicht, wie können Sie diese beheben?

Amit Singhal

Google Amit Singhal, Leiter des Google-Kernranking-Teams, zur Verfügung gestellt 23 Fragen bei der Bewertung von Webinhalten zu berücksichtigen. Dies sind einige der Fragen, mit denen Google Algorithmen testet und Websites mithilfe von Betatestern von Drittanbietern bewertet. Die Fragen bieten einen hervorragenden Einblick in die Perspektive von Google und ein Tool dazu Analysieren Sie Ihre Website aus Sicht des Benutzers.

# 2: Inhalt: Konzentrieren Sie sich auf Qualität statt Quantität

In einem früheren Beitrag, in dem ich darüber geschrieben habe, wie Sie Ihr Google-Ranking verbessern können, habe ich über die Verwendung von Blogs gesprochen, um die Anzahl der in Google indizierten Seiten zu erhöhen. Und obwohl immer noch mehr Seiten für einen bestimmten Suchbegriff indiziert sind, haben Sie eine bessere Chance, einen hohen Google-Rang zu erreichen. Es reicht jedoch nicht aus, nur für Keywords optimierten Text zu veröffentlichen. Die Qualität des Inhalts ist jetzt ein Faktor.

Wörter
Mithilfe der Liste mit 23 Fragen können Sie die Qualität Ihrer Inhalte beurteilen.

Seit dem Panda-Update hat Google versucht, diejenigen herauszufiltern, die Inhalte mit hohem Volumen und geringer Qualität veröffentlichen. Nun, in den Augen von Google, Es ist besser, weniger qualitativ hochwertige Seiten zu haben als viele Seiten mit geringer Qualität.

Das Bloggen ist immer noch eine der besten Möglichkeiten, um das Ranking der Suchmaschinen zu verbessern, da es eine gute Möglichkeit ist, einer Website qualitativ hochwertige Informationen hinzuzufügen. Webseiten oder Blog-Posts, die wenig Wert bieten, können sich jetzt jedoch negativ auf eine Website auswirken. Das Entfernen dieser Seiten kann einer Website tatsächlich helfen Verschiebe die Rangliste nach oben oder sich von einem Rückgang des Rankings erholen.

# 3: Links: Konzentrieren Sie sich auf Qualität statt Quantität

Eingehende Links haben in den Augen von Google immer gut ausgesehen. Infolgedessen bestand eine Möglichkeit, eine Website in den Suchmaschinen-Rankings nach oben zu verschieben, darin, eine hohe Anzahl eingehender Links zu generieren, die alle auf eine bestimmte Webseite verweisen.

Da Google immer mehr Wert auf die Qualität des Inhalts legt, ist diese Taktik nicht so effektiv und kann sogar das Ranking einer Website beeinträchtigen, wenn sie übertrieben wird.

Für den Inhaber einer Website für kleine Unternehmen sollte dies eine gute Nachricht sein. Anstatt 50 Artikel mit unterdurchschnittlichem Inhalt zu generieren, können Websitebesitzer jetzt Konzentrieren Sie sich darauf, weniger hochwertige Artikel oder eingehende Links zu erstellen, da Google nicht mehr viel Wert auf Links von Artikelverteilungsseiten wie Ezine.com legt.

In einem anderen Artikel über Möglichkeiten zur Verbesserung Ihrer Blog-SEO mit eingehenden Links schlug ich vor, dass Pressemitteilungen eine gute Möglichkeit sind, eingehende Links zu generieren, da Vertriebsdienste häufig Backlinks generierten, wenn Artikel auf verschiedenen Websites für die Syndizierung von Pressemitteilungen platziert wurden. Diese Linkbuilding-Strategie hat auch das Post-Panda-Update geändert Links sind nicht mehr so ​​hoch geschätzt wie früher. Eine gut geschriebene Pressemitteilung kann jedoch immer noch sehr effektiv sein, wenn sie von einem Journalisten oder einer größeren Veröffentlichung aufgegriffen und gemeldet wird.

Konzentrieren Sie sich darauf, qualitativ hochwertige Links von qualitativ hochwertigen Websites zu erhalten. Gastbeiträge sind immer noch eine hervorragende Möglichkeit, eingehende Links von hoher Qualität zu generieren. Wenn möglich, versuchen Sie es Binden Sie Links in wichtige Schlüsselwörter ein. Zum Beispiel als Content Marketing TexterEin Link um “Content Marketing Copywriter” wäre effektiver als ein Link um meinen Namen.

# 4: Machen Sie das Beste aus Social Media, Social Sharing und Social Search

Es ist schwer genau zu sagen, welchen Einfluss Twitter und Facebook auf die Google-Suchergebnisse haben, aber zumindest wissen wir, dass Google in den Suchergebnissen Social Sharing in Echtzeit bereitstellt.

Googles Hinzufügung der Google +1 Die Schaltfläche und die Möglichkeit von Google-Nutzern, Websites zu blockieren, gehen noch einen Schritt weiter. Obwohl es immer noch unklar ist, wie Google die + 1-Schaltfläche in seinen Algorithmen verwendet, haben sie öffentlich erklärt Die Blockierung einer Website durch Benutzer kann sich negativ auf die Rendite auswirken. Dies zeigt erneut die Bedeutung hochwertiger Inhalte.

Google Video
Wenn Sie nicht über die Schaltfläche +1 verfügen, diese aber ausprobieren möchten, können Sie sich für das Google-Experiment anmelden.

# 5: Lassen Sie die Suchmaschinen wissen, dass Sie da sind

Sobald Sie qualitativ hochwertige Inhalte veröffentlicht haben, ist dies wichtig Informieren Sie Google über den Inhalt und erleichtern Sie den Nutzern das Auffinden. Dies bedeutet, dass Metatitel und Beschreibungen eng mit dem Inhalt der Seite übereinstimmen sollten.

Keyword-Füllung und absichtliches Füllen von Meta-Beschreibungen mit Schlüsselwörter Wenn Sie nicht mit der Seite übereinstimmen, um zu täuschen, werden Ihre Suchmaschinenergebnisse nur beeinträchtigt. Je näher das Spiel, desto besser.

Es ist auch wichtig, das Beste aus dem herauszuholen SERPwird der kurze Absatz in der Google-Suche zurückgegeben. Verwenden Sie diesen Raum, um Geben Sie eine klare Beschreibung des Inhalts an und ermutigen Sie die Benutzer, sich auf Ihre Website zu klicken.

serp
Stellen Sie sicher, dass Ihre Meta-Beschreibung mit dem Beitrag übereinstimmt, und ermutigen Sie die Benutzer, sich durchzuklicken. Dies wird auf der Suchmaschinen-Ergebnisseite oder in SERP angezeigt.

# 6: Die Wahrheit hinter doppelten Inhalten

Es ist nicht so, dass Google Websites für doppelte Inhalte bestraft. Google zeigt es einfach nicht in den Suchergebnissen an. Denken Sie daran, was ich am Anfang über die Bereitstellung der bestmöglichen Suchergebnisse gesagt habe. Wenn es darum geht doppelten InhaltDas ist alles, was Google tut.

Anstatt 20 Seiten mit demselben Inhalt anzuzeigen, versucht Google dies Präsentieren Sie den relevantesten und originellsten Inhalt und lassen Sie den Rest weg. Benutzer können weiterhin ausgelassene Suchergebnisse anzeigen. Sie müssen sich nur anstrengen und die meisten werden dies nicht tun.

Dies wird nur dann zu einem Problem, wenn Sie vordefinierte Inhalte verwenden oder RSS-Feeds von anderen Websites direkt veröffentlichen. Inhalte dieser Art können als minderwertig angesehen werden und zu niedrigeren Google-Renditen führen. Hoffentlich gehören die Tage der gestohlenen Webinhalte und RSS-Scraper bald der Vergangenheit an.

# 7: Übertreibe die Werbung nicht

Zu viel Werbung kann auch zu niedrigeren Google-Rankings führen. Dies ist wiederum ein Ergebnis der Versuche von Google, die Suchergebnisse für den Nutzer zu verbessern. Google neigt dazu, eine Überfülle an Werbung mit Websites mit geringerer Qualität oder Spam gleichzusetzen.

Anzeigen
Übermäßige Werbung kann auch Ihre Google-Retouren beeinträchtigen. Beachten Sie, dass der tatsächliche Inhalt dieser Website nicht einmal über der Falte sichtbar ist. Diese Website “kratzt” auch Inhalte von Social Media Examiner, was auch das Ranking von Suchmaschinen beeinträchtigen kann.

Stellen Sie sicher, dass Werbung den Inhalt der Seite nicht beeinträchtigt. Dies ist besonders wichtig bei Werbung über der Falte und innerhalb des Textes.

Google entwickelt sich ständig weiter, aber die Grundlagen der Suchmaschinenoptimierung bleiben immer gleich. Qualitativ hochwertige Inhalte, die Nutzer teilen möchten, sind in den Augen von Google immer gut. Suchmaschinenland hat einen kostenlosen Leitfaden zusammengestellt, mit dem Sie Zugriffe von Suchmaschinen wie Google und Bing erhalten.

Periodensystem von SEO
“Search Engine Land hat ein Periodensystem mit ‘SEO-Ranking-Faktoren’ erstellt. Beachten Sie die Bedeutung, die dem Inhalt beigemessen wird.

Was denken Sie? Welche anderen Ideen oder Vorschläge haben Sie? Hinterlassen Sie Ihre Kommentare im Feld unten.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.