7 Gründe, Ihre Blogging-Strategie zu überdenken: Neue Forschungsergebnisse

Social Media ForschungArbeitet Ihr Unternehmen mit Bloggern zusammen?

Bloggen Sie?

Dieser Artikel untersucht Neue Forschungsergebnisse, die zeigen, dass das Bloggen hier bleibt.

Wie bei vielen Social-Media-Tools haben Blogs in den letzten Jahren stetig an Zahl und Einfluss zugenommen.

Beachten Sie das Wachstum von Invesp. Am 2. Dezember 2011 betrug diese Zahl 178.637.835 (gemäß BlogPulse).

Anzahl der Blogs wächst

Blogs nach Technorati
Seit Juli 2011 (Stand 02.12.2011) wurden 14 Millionen Blogs hinzugefügt.

Wenn Leute fast 3 Millionen Blogs pro Monat hinzufügen, ist dies sicherlich ein Werkzeug, das es wert ist, verstanden und maximiert zu werden. Das ist die Schlussfolgerung, zu der Technorati in ihrer Bericht zum Stand der Blogosphäre 2011.

In diesem Bericht fallen Blogger in eine von fünf Kategorien:

  1. Hobbyist– Jemand, der zum Spaß bloggt und keine Einnahmen aus dem Bloggen meldet (dies entspricht 60% der Studie).
  2. Professionelle Teilzeit—Diese Personen bloggen normalerweise, um ihr Einkommen aufzubessern, und bloggen über persönliche Überlegungen oder Technologien (ungefähr 9% der Befragten).
  3. Professionell voll– –Zeit—Diese Personen verdienen ihren Lebensunterhalt mit dem Bloggen, arbeiten jedoch in der Regel freiberuflich (ca. 9% der Befragten).
  4. Corporate—Unternehmen Sie Blogger, die im Rahmen ihrer Arbeit Vollzeit bloggen, oder werden beauftragt, Vollzeit für ein Unternehmen zu bloggen (8% der Befragten).
  5. Unternehmer– Unternehmer bloggen für ein Unternehmen oder eine Organisation, die sie besitzen (13% der Befragten).

*** Bitte beachten Sie, dass die Daten von Technorati durch die Anwesenheit von 60% Hobby-Bloggern stark verzerrt sind – Menschen, die bloggen, um sich auszudrücken oder ihre Community zu beeinflussen, aber nicht versuchen, Geld zu verdienen. Ich werde mich auf die Ergebnisse von 40% der Blogger konzentrieren, die mit ihrem Bloggen ein Geschäftsziel verfolgen.

# 1: Blogger sind jung, gebildet und erfahren

Blogger kommen aus der ganzen Welt und erstrecken sich über die gesamte Altersspanne. Mit dieser Vielfalt sind jedoch einige bemerkenswerte Gemeinsamkeiten verbunden. (Gehen Hier um alle statistischen Vergleiche von Technorati zu sehen.)

Fast 60% der Blogger sind zwischen 25 und 44 Jahre alt.

Alter
Die meisten Business-Blogger sind zwischen 25 und 44 Jahre alt, aber fast 50% der Unternehmer sind über 45 Jahre alt.

Die meisten Blogger sind gut ausgebildetFast 30% haben einen Hochschulabschluss und weitere 50% haben einen Hochschulabschluss begonnen oder abgeschlossen.

Blogging-Ausbildung
Blogger sind gut ausgebildet.

Die meisten Blogger bloggen seit mindestens 2 Jahren.

Bloggerfahrung
Die überwiegende Mehrheit der Blogger verfügt über mindestens 2 Jahre Erfahrung im Bloggen, wobei signifikante 20% über 6 Jahre oder mehr Erfahrung verfügen.

Die durchschnittliche Anzahl der von jedem Befragten verwalteten Blogs beträgt dreivon zwei im Jahr 2010.

Anzahl der Blogs
Business-Blogger verwalten jetzt durchschnittlich drei Blogs.

40% der Blogger arbeiten mehr als 3 Stunden pro Woche an ihrem Blog.

Zeit für das Bloggen
60% der Unternehmer verbringen wöchentlich 1 bis 5 Stunden mit Bloggen.

Die Mehrheit der Blogger aktualisiert ihr Blog mindestens zwei- bis dreimal pro Woche.

Häufigkeit der Aktualisierungen
Über 50% der Blogger veröffentlichen mindestens zwei- bis dreimal pro Woche.

Die zentralen Thesen::

  1. Die meisten Business-Blogger veröffentlichen mindestens zwei- bis dreimal pro Woche. Wenn Sie nicht so oft posten, verpassen Sie einen großartigen Wert für die Suchmaschinenoptimierung. Lesen Sie diesen Artikel über die Wichtigkeit davon;
  2. Eine Mehrheit der Blogger ist seit mindestens 2 Jahren dabei.

Also, wenn Sie noch nicht angefangen haben, Warum nicht gleich anfangen?? In diesem Artikel von Marcus Sheridan finden Sie einige Gründe für den Einstieg.

# 2: Blogger helfen Marken

Technorati fand das überraschend Ein Drittel der Blogger verfügt über Berufserfahrung in traditionellen Medien als Journalisten und in anderen Funktionen. Das haben sie auch gefunden Verbraucher vertrauen zunehmend auf Blogs im Vergleich zu herkömmlichen Medien.

Dies spiegelt eine große Verschiebung im Marketing für Marken aller Größen wider. Marken müssen sich mit Bloggern anfreunden. Wenn 40% aller Blogs geschäftsorientiert sind, bedeutet dies, dass es rund 72 Millionen Geschäftsblogs gibt. Viele davon bieten Ihnen eine Gelegenheit dazu Pflege für beide Seiten vorteilhafte Beziehungen zu Bloggern.

Nicht überzeugt? Überprüfen Sie dies heraus: 65% der Blogger folgen Marken in sozialen Medien und die meisten Blogger schreiben regelmäßig über die Marken, denen sie folgen.

folgende Marken
Eine bedeutende Mehrheit der Blogger nutzt soziale Medien, um Marken zu folgen.
Frequenzmarken folgten
Die überwiegende Mehrheit der Blogger bloggt regelmäßig über die Marken, denen sie folgen.

Schlüsselfrage::

  • Kennen Sie die Blogger, die Ihrer Marke folgen?
  • Verbindest du dich mit ihnen? Was sagen sie über Ihr Geschäft?
  • Wie können Sie ihnen helfen, ihre Ziele zu erreichen und gleichzeitig Ihre Produkte, Dienstleistungen und Sonderangebote bekannt zu machen?
  • Haben Sie darüber nachgedacht, mit einigen dieser Blogger ein Markenwerbungsprogramm zu entwickeln?

# 3: Eine wachsende Anzahl von Verbrauchern vertraut Blogs

Wie erwartet erhalten Verbraucher ihre Informationen hauptsächlich über Freunde, sei es im realen Leben oder in sozialen Medien. Von allen Social-Media-Plattformen Verbraucher vertrauen Informationen, die sie über Blogs erhalten, mehr als Facebook oder Twitter.

Verbraucherinformationsquelle
Verbraucher suchen in Blogs fast genauso häufig nach Informationen wie in Zeitschriften und Zeitungen.
Verbrauchervertrauen
Verbraucher haben das geringste Vertrauen in die Social-Media-Websites einer Marke.

Verbraucher teilen Informationen, die sie in einem Blog finden, fast genauso häufig wie in einer Zeitung oder Zeitschrift.

Quelle für die gemeinsame Nutzung von Verbrauchern
Verbraucher teilen mit größerer Wahrscheinlichkeit Informationen, die in einem Blog gefunden wurden, als Informationen einer Marke auf anderen Social-Media-Websites.

Verbraucher teilen Informationen, die sie in Blogs finden, am wahrscheinlichsten per E-Mail und Facebook Twitter ist das drittwahrscheinlichste.

Standort der Verbraucherfreigabe
E-Mail und Facebook sind die wahrscheinlichste Art und Weise, wie Verbraucher Blog-Beiträge teilen.

Schlüsselfrage:

  1. Erleichtern Sie Ihren Followern das Teilen Ihrer Beiträge?
  2. Konzentrierst du dich darauf, eine vertrauenswürdige Ressource für deine Fans zu werden?
  3. Verbringen Sie ausreichend Zeit damit, Inhalte zu erstellen, die in 6 Monaten oder 2 Jahren angezeigt werden sollten, da Blog-Posts länger haltbar sind als Facebook oder Twitter?

# 4: Blogger sind zunehmend auf soziale Medien angewiesen

(siehe Statistiken hier).

Blogger erhalten ihre Inspiration und Erkenntnisse aus sozialen Medien.

Blogger verbringen wöchentlich 10-12 Stunden auf Social-Media-Websites, wobei 14% mindestens 21 Stunden verbringen. Darüber hinaus verbringen Blogger weitere 8 Stunden pro Woche damit, andere Blogs zu lesen.

Zeit auf Medien
Die meisten Blogger verbringen mindestens 10 Stunden pro Woche auf Social-Media-Websites.

Blogger „mögen“ Facebook.

Über 90% der Blogger nutzen Facebook und Mindestens 65% der professionellen Blogger außerhalb des Unternehmens haben eine Facebook-Seite für ihr Blog.

Die Hauptmethode, mit der Blogger Facebook nutzen, ist die Werbung für ihr Blog, aber auch 61% der Unternehmer Verwenden Sie Facebook, um ihr Geschäft zu vermarkten.

Facebook verwendet
Unternehmer nutzen Facebook fast genauso häufig zur Vermarktung ihres Geschäfts wie zur Bewerbung ihres Blogs.

Twitter ist sehr wichtig für Blogger.

Über 80% der Blogger nutzen Twitter und alle professionellen Blogger haben mindestens 1000 Follower.

Twitter-Follower
Alle Business-Blogger haben durchschnittlich 1000 Twitter-Follower. Beachten Sie, dass Vollzeitprofis und Unternehmensblogger mehr Follower haben als Konten, denen sie folgen.

Rund 80% der Blogger nutzen Twitter, um für ihr Blog zu werben.

Twitter verwendet
Die häufigste Verwendung von Twitter ist die Werbung für ein Blog.

Blogger sind frühe Nutzer von Google+.

Dies ist eine der ersten Studien, die ich zur Einführung von Google+ gesehen habe. Über 60% aller befragten Blogger haben ein Google+ Konto, aber nur wenige haben eine Seite eingerichtet.

Hier sind Einige der Möglichkeiten, wie Blogger Google+ verwenden::

Google + verwendet
Blogger nutzen Google+, um interessante Links ans Licht zu bringen, und nicht nur, um für ihr eigenes Blog zu werben.

Blogger haben ein vielfältiges Social-Media-Toolkit.

Es überrascht nicht, dass LinkedIn und YouTube die Top-Social-Media-Plattformen sind, die von Bloggern verwendet werden. Mindestens 30% der professionellen Blogger nutzen auch StumbleUpon, Delicious und Digg.

andere Social-Media-Plattformen
LinkedIn ist nach Facebook, Twitter und Google+ die am häufigsten verwendete Social-Networking-Plattform für Business-Blogger.

Die effektivsten sozialen Tools zur Steigerung des Datenverkehrs sind Facebook und Twitter, wobei LinkedIn ein entferntes Drittel ist.

sozialer Verkehr
Facebook und Twitter sind führend in der Effektivität, um den Verkehr zu Blogs zu lenken.

Die zentralen Thesen:

  1. Blogger schauen auf Facebook und Twitter, um den Traffic auf ihre Blogs zu lenken. Machst du? Hier sind 19 Tipps von Denise Wakeman;
  2. Viele Profi-Blogger haben mindestens 1000 Follower auf Twitter. Hier sind 17 Tipps von Social-Media-Profis, wie Sie Ihr Twitter-Marketing maximieren können.

# 5: Blogger verwenden Multimedia

Rund 90% der Blogger verwenden in ihren Posts Medien, wobei Fotos am beliebtesten sind.

Videos werden auch von fast 50% aller Blogger häufig verwendet.

Arten von Medien
Fotos sind der beliebteste Medientyp. Beachten Sie, dass Audio viel weniger genutzt wird.

# 6: Blogger verdienen Geld mit ihren Blogs

Während nur 14% der Blogger durch das Bloggen ein Gehalt verdienen, Blogger finden zunehmend Möglichkeiten, durch Werbung und Markenpartnerschaften Geld zu verdienen. Wenn Sie wissen möchten, wie Blogger mit Umsatz und Werbung umgehen, lesen Sie diese interessante Ergebnisse.

# 7: Blogger verstärken ihre Aktivitäten

Professionelle Blogger steigern im Allgemeinen ihre Blogging-Aktivitäten, seit sie mit dem Bloggen begonnen haben.

Bloggen
Professionelle Vollzeit-Blogger steigern ihre Blog-Aktivitäten erheblich.

Wie ist es mit Ihnen? Enthalten Ihre Geschäftspläne für 2012 das Bloggen? Hinterlassen Sie Ihre Fragen und Kommentare im Feld unten.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *