6 Tipps für den Start Ihres Unternehmens in sozialen Medien

Social Media wie manMöchten Sie eine Geschäftspräsenz in sozialen Medien schaffen?

Suchen Sie nach Tipps für den Einstieg?

Wenn Sie eine gute Grundlage für soziale Medien schaffen, können Sie Sichtbarkeit und Verbindungen für Ihr Unternehmen aufbauen.

In diesem Artikel werden Sie Entdecken Sie sechs Tipps für den Start Ihres Unternehmens in sozialen Medien.

Sechs Tipps, um Ihr Unternehmen in soziale Medien zu bringen
Entdecken Sie sechs Tipps, um Ihr Unternehmen in sozialen Medien zu starten.

Hören Sie sich diesen Artikel an:

Wo abonnieren:: Apple Podcast | Google Podcasts | Spotify | RSS

# 1: Erstellen Sie Profile auf mehreren sozialen Plattformen

Social Media-freundliche Unternehmen erstellen nicht einfach eine Facebook-Seite oder ein Twitter-Konto und belassen es dabei. Sie zielen auf mehrere Plattformen ab, darunter LinkedIn, Instagram, Pinterest und vielleicht sogar Tumblr.

Symbol Bild Shutterstock 218622700
Richten Sie sich auf mehr als einer Social Media-Plattform ein. Bild: Shutterstock.

Von außen mag es unnötig erscheinen, auf jedem dieser Kanäle ein Konto zu haben, aber aus SEO-Sicht ist dies absolut der Fall. Wenn potenzielle Kunden eine Google-Suche nach Ihrem Firmennamen durchführen, möchten sie, dass sie zusätzlich zu Ihrer Website eine vollständige Liste Ihrer Social-Media-Profile sehen. Wahrscheinlich klicken sie sich durch, um Ihre Bewertungen zu lesen, zu sehen, wie viele Follower Sie haben, und vielleicht (hoffentlich) sogar eine Frage zu stellen.

KnowEm Auf diese Weise können Sie schnell und einfach herausfinden, ob Ihr Firmenname in bestimmten sozialen Netzwerken verfügbar ist. Geben Sie Ihren Firmennamen in das Suchfeld ein und das Tool sucht auf verschiedenen Plattformen nach Ihrem Namen. Es gibt auch eine spezielle Kategorie für Unternehmensnetzwerke.

# 2: Füllen Sie Ihre Profile vollständig aus

Es ist wichtig, dass Sie Ihre sozialen Profile vollständig ausfüllen. Unvollständige oder inaktive Social-Media-Unternehmensprofile geben den Besuchern wenig Anlass, Ihr Unternehmen zu mögen oder zu verfolgen. Und Inaktivität hat wahrscheinlich den gleichen Effekt. Sie wären überrascht, wie viele soziale Profile monatelang unvollständig oder inaktiv sind.

Wenn Sie Ihre sozialen Profile ausfüllen, Denken Sie an diese Fragen::

Was werden die Menschen gewinnen, wenn sie dir folgen?? Denken Sie daran, dass die Leute beschäftigt sind, also müssen Sie Gib ihnen einen Grund, dir zu folgen.

oldspice Twitter-Profil
Menschen, die OldSpice auf Twitter finden, wissen genau, was sie erwartet, wenn sie der Marke folgen.

Enthalten Ihre Profilzusammenfassungen und Beschreibungen das Wer?, Was, wo und warum von Ihrem Geschäft? Ebenfalls, Stellen Sie sicher, dass Ihre Kontaktinformationen gut sichtbar sind.

phil gerbyshak linkedin kontakt tab
Stellen Sie sicher, dass Sie alle Ihre Kontaktinformationen in Ihre Profile aufnehmen.

# 3: Blog-Kommentare zulassen

Kommentarsysteme wie Facebook Comments, Livefyre und Disqus erleichtern es den Menschen, über soziale Medien mit Ihren Inhalten zu interagieren. Jedes System hat seine Vorteile.

Live Jungs ist ideal, wenn Sie zur Diskussion anregen möchten. Es wird von beliebten Websites wie Hootsuite, CNET und New York Magazine verwendet.

Disqus bietet Ihnen starke Moderationsfunktionen, bei denen Benutzer vor dem Veröffentlichen von Kommentaren ein Konto erstellen müssen. Es ist eine gute Wahl für Business-Blogger.

Facebook Kommentare ist die beste Wahl, wenn Sie den größten Teil Ihres Engagements über Facebook erhalten und direkte Facebook-Freigaben ermöglichen.

Facebook-Kommentare richten Schritte ein
Das Einrichten von Facebook-Kommentaren in Ihrem Blog ist einfach, wenn Sie die Entwicklerschritte befolgen.

# 4: Fügen Sie Ihrem Blog Share-Schaltflächen hinzu

Je einfacher Sie es den Besuchern machen, Ihre Inhalte zu teilen, desto wahrscheinlicher ist es, dass sie Ihre Inhalte teilen. Aus diesem Grund ist es für Blogs wichtig, Schaltflächen für die Freigabe von sozialen Medien zu installieren.

Fügen Sie Freigabeschaltflächen in Ihre Blog-Beiträge ein, Startseite, Zielseiten und andere Orte, die den Besuchern einen Mehrwert bieten.

Leiste auf antoniocalero.com teilen
Fügen Sie Ihrem Blog Freigabeschaltflächen hinzu, damit Besucher Ihre Inhalte problemlos für ihre eigenen Netzwerke freigeben können.

Für Artikel oder andere hochwertige Inhalte, Versuchen Sie, die Freigabeschaltflächen oben, unten und seitlich auf der Seite zu platzieren.

# 5: Verbinde dich mit deinen Followern

Vergessen Sie nicht, dass es in sozialen Medien nur darum geht, sozial zu sein. Wenn Sie nur über Ihre Produkte und Dienstleistungen posten, um Umsatz zu generieren, werden Sie wahrscheinlich Grillen als Gegenleistung hören.

Ihre Nachricht wird in den sozialen Medien nur dann gehört, wenn Sie aktiv mit Menschen sprechen. Es ist natürlich nicht notwendig, auf jeden Kommentar zu antworten, aber versuchen Sie es zumindest Stimulieren Sie das Engagement, indem Sie auf Fragen antworten oder weiteren Wert schaffen, wann und wo Sie können. Dies wird als proaktives Engagement bezeichnet und sollte ein wichtiger Bestandteil des Social-Media-Plans Ihres Unternehmens sein.

Befolgen Sie diese wichtigen Richtlinien bei der Interaktion mit Kunden über soziale Medien:

  • Zeigen Sie etwas Persönlichkeit. Sei unbeschwert und humorvoll, aber auch ernst, wenn es wirklich darauf ankommt. Menschen kaufen bei Menschen. Je mehr Sie also die menschliche Seite Ihrer Marke zeigen, desto wahrscheinlicher wird es, dass sich Menschen mit Ihnen beschäftigen.
  • Beantworten Sie Fragen. Ob positiv oder negativ, die Beantwortung der Fragen Ihrer Kunden ist wichtig. Wie Henry Ford sagte, ist es nicht der Arbeitgeber, der Ihren Lohn zahlt; Es ist der Kunde. Plum Deluxe macht das gut auf ihrer Facebook-Seite.
plum deluxe Kundenkommentar Antwort
Stellen Sie sicher, dass Sie Kundenfragen so schnell wie möglich beantworten, damit alle wissen, dass Sie Ihr Publikum schätzen.

Kommt Ihr Geschäft menschlich rüber?im Gegensatz zu nur einem anderen Unternehmen? Es ist wichtig zu Humanisieren Sie Ihre Marke, um sinnvolle Beziehungen zu Ihren Kunden und Interessenten aufzubauen.

# 6: Fragen Sie nach Kundenbewertungen

Wann haben Sie das letzte Mal auswärts gegessen oder einen großen Einkauf getätigt, ohne zu überlegen, was andere Leute zuerst dazu zu sagen hatten? Dies ist als sozialer Beweis bekannt. Es ist die Online-Weltversion von Mundpropaganda.

Untersuchungen zeigen, dass Menschen Online-Kundenbewertungen und Meinungen berücksichtigen, wenn sie vor einer Kaufentscheidung stehen.

Facebook-Bewertungen
Die Nutzer schätzen Online-Kundenbewertungen und -meinungen. Aktivieren Sie sie daher in Ihren sozialen Profilen.

Wenn Sie nicht viele Online-Bewertungen für Ihr Unternehmen erhalten, bitten Sie die Nutzer, eine Bewertung auf Google, Facebook oder einem anderen Kanal zu veröffentlichen, auf den Sie abzielen möchten. Auf diese Weise können Sie herausfinden, was Kunden über Ihre Produkte oder Dienstleistungen denken.

Zu dir hinüber

Es spielt keine Rolle, wie groß Ihr Unternehmen ist, die Social-Media-Landschaft ist gleiche Wettbewerbsbedingungen. Der Hauptunterschied zwischen Erfolg und Misserfolg besteht oft darin, wie sozialmedienfreundlich Sie sind.

Social Media bietet einfache Möglichkeiten, um eine Community aufzubauen, Ihre Marke zu humanisieren und Interesse an Ihren Produkten und Dienstleistungen zu wecken.

Was denken Sie? Wenn Sie neu im Social Media Marketing sind, haben Sie eine dieser Techniken ausprobiert? Welche Taktik empfehlen Sie? Bitte teilen Sie Ihre Gedanken in den Kommentaren unten.

Social Media Icon Foto von Shutterstock.
So starten Sie Ihr Unternehmen in sozialen Medien
Tipps für den Start Ihres Unternehmens in sozialen Medien.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *