5 Tipps zum Ausführen erfolgreicher Social Media-Kampagnen

Social Media wie manVerwenden Sie Social Media-Kampagnen, um mit Ihren Kunden in Kontakt zu treten?

Benötigen Sie Tipps zum Erstellen effektiverer Kampagnen?

Unabhängig davon, ob Sie bessere Kampagnen erstellen möchten oder bereit sind, Ihre erste zu testen, sollten Sie bestimmte Fallstricke vermeiden.

In diesem Artikel werde ich teilen Fünf Tipps zum Erstellen und Ausführen erfolgreicher Social Media-Kampagnen.

# 1: Wählen und erstellen Sie die richtige Kampagne

Social-Media-Kampagnen bieten eine Vielzahl von Optionen, von Abstimmungswettbewerben über Newsletter-Anmeldungen bis hin zu interaktiven Quizfragen – und alles dazwischen.

Unterschiedliche Kampagnen liefern unterschiedliche Ergebnisse. Bevor Sie beginnen, Haben Sie eine klare Vorstellung davon, was Sie erreichen möchten. Recherchieren und wählen Sie unter Berücksichtigung Ihrer Ziele die Art der Kampagne, die für Sie geeignet ist, und entscheiden Sie dann, wie Sie sie erstellen möchten.

Tipps für erfolgreiche Social-Media-Kampagnen
Hier finden Sie Tipps für die Durchführung einer erfolgreichen Social Media-Kampagne.

Dutzende Unternehmen bieten Software zur Kampagnenerstellung an. Wenn Sie sich umschauen, werden Sie einige finden, die kostenlos sind, und andere, die Tausende von Dollar pro Monat kosten. Die Verwendung einer kostengünstigen oder kostenlosen Plattform reduziert natürlich Ihr Risiko, wenn Ihre Kampagne nicht die gewünschten Ergebnisse liefert.

Kampagnen, die auf Mobilgeräten gut aussehen, sind kein Luxus mehr – sie sind eine Voraussetzung. Immer mehr Menschen greifen ausschließlich (oder fast) von mobilen Geräten aus auf das Internet zu Suchen Sie nach einem Dienst, der Kampagnen erstellt, die reagieren, sehen gut aus und funktionieren auf Smartphones und Tablets reibungslos (natürlich auch auf Desktops).

Suchen Sie nach einem Dienst, mit dem Sie Kampagnen überall installieren können. Viele Kampagnenersteller von Drittanbietern arbeiten nur auf Facebook. Wenn Sie auf einer anderen Plattform als (oder zusätzlich zu) Facebook hosten möchten, machen Sie Ihre Hausaufgaben.

# 2: Versuchen Sie Action-Gating

Facebook ist einer der beliebtesten Orte, um Kampagnen durchzuführen. Am 7. August 2014 gab Facebook bekannt, dass es kein Like-Gating mehr erlaubt. Diese Änderung hat viele Vermarkter verärgert, da Like-Gating seit mehreren Jahren eine gängige Praxis ist und vielen Unternehmen dabei geholfen hat, ihre Anzahl an Fans schnell und konsistent zu erhöhen.

Sie haben jedoch eine andere Option: Action-Gating. Action-Gating ist, wenn Sie Bitten Sie die Benutzer, etwas zu tun (z. B. abzustimmen oder ihre E-Mail-Adresse zu teilen), um etwas von Ihrer Marke zu erhalten (zB ein zusätzlicher Eintritt in ein Werbegeschenk oder Zugang zu einer Aktion).

ocado facebook action gate
Ein Beispiel für ein Action-Gating, bei dem Teilnehmer aufgefordert werden, ihre E-Mail-Adresse anzugeben und eine Frage zu beantworten.

Unabhängig davon, ob Sie eine Promotion, ein Werbegeschenk oder eine Veranstaltung veranstalten, können Sie mit Action-Gating die genaue Rendite der Bemühungen Ihrer Marke erfassen und verfolgen. Es stellt auch Aktionen und Angebote für alle zur Verfügung.

Es ist eine attraktive Alternative zum Like-Gating und bietet einiges an Wert. Es funktioniert überall dort, wo Sie eine Kampagne durchführen möchten.

# 3: Holen Sie sich das Wort heraus

75 Prozent des Kampagnenerfolgs sind auf Werbung zurückzuführen. Und es gibt viele Möglichkeiten, eine Kampagne zu bewerben – die meisten kosten nicht viel, da es sich um vorhandene Ressourcen wie Ihre Website oder soziale Profile handelt.

ocado Facebook-Werbung
Bewerben Sie Ihre Kampagne auf anderen vorhandenen Ressourcen, um sicherzustellen, dass Sie Ihr Publikum überall erreichen.

Gestalten Sie Ihre Kampagne mit integrierten Freigabefunktionen und Anreize für Menschen zum Teilen schaffen, indem sie mit zusätzlichen Gewinnchancen belohnt werden. Nur weil Sie beispielsweise eine Kampagne hauptsächlich über Facebook durchführen, heißt das nicht, dass Sie nicht möchten, dass Nutzer auf Google+ oder Twitter davon erfahren. Machen Sie es den Leuten einfach, es ihren Freunden zu erzählen!

Erweitern Sie Ihre Reichweite, indem Sie Ihrem Website-Publikum von der Kampagne erzählen (falls sie es nicht zufällig auf Facebook gesehen haben). Und Verwenden Sie ein Werkzeug wie Hallo Bar Auf diese Weise können Sie auf einfache Weise Header-Benachrichtigungen erstellen und installieren.

# 4: Biete den richtigen Preis an

Einer der Fehler, den viele Unternehmen in den frühen Tagen von Social-Media-Kampagnen gemacht haben, war die Vergabe teurer Preise (wie iPads), die nicht unbedingt auf ihre Marke abgestimmt waren. Während ein iPad oder ein anderer wertvoller Preis die Aufmerksamkeit der Menschen auf sich ziehen wird, sind die meisten dieser Menschen wahrscheinlich nicht Ihre Zielkunden oder Leads.

Sie werden mehr Glück haben, wenn Sie Bieten Sie einen Preis an, der Ihre eigene Produkte, Dienstleistungen oder Fachkenntnisse. Wenn Sie beispielsweise in der Reise- oder Gastgewerbebranche arbeiten, verschenken Sie Aufenthalte in einem Ihrer Hotels oder eine Geschenkkarte an Ihr Restaurant.

Genießen Sie den Facebook-Werbepreis der Küste
Bieten Sie Ihren eigenen Service oder Ihr eigenes Produkt – oder etwas Ähnliches – als Hauptpreis an.

Der Preis, den Sie anbieten, muss die Bank nicht brechen, aber sein Wert sollte Passen Sie den Aufwand an, der für die Eingabe erforderlich ist. Wenn Sie einen 25% Rabatt-Gutschein anbieten, bitten Sie die Teilnehmer, ein Formular auszufüllen. Wenn Sie einen internationalen Urlaub verschenken, können Sie die Teilnahme etwas schwieriger gestalten, indem Sie Personen auffordern, Fotos und Videos für einen Abstimmungswettbewerb einzureichen.

# 5: Erforderliche Formularfelder einschränken

Grundformulare sind die Eingabemethode für viele Kampagnen, da sie eine relativ niedrige Eintrittsbarriere darstellen. Die meisten Menschen sind bereit, ein wenig Informationen zu teilen, um Zugang zu etwas zu erhalten (Werbegeschenkeintrag, Gutschein usw.).

Wenn du Erstellen Sie ein AnmeldeformularSie können nach fast allem fragen: E-Mail-Adresse, Postanschrift, Telefonnummer, Geburtstag, Geschlecht, Familienstand usw. Sie könnten versucht sein, so viele Informationen wie möglich einzuholen, aber zurückhalten.

Lebensraum Haus & Garten Facebook Promotion Anmeldeformular
Verwenden Sie ein kurzes Formular und benötigen Sie nur begrenzte Informationen, um mehr Teilnahme zu erhalten.

Je mehr Sie verlangen, desto weniger Menschen möchten geben. Mit jedem gewünschten Formularfeld sinkt die Anmeldungsrate um ca. 10%.

Anstatt jedes Formularfeld nur zur Anforderung zu machen benötigen die Informationen, die für zukünftige Marketingbemühungen am wertvollsten sind. Sie können Machen Sie die anderen Felder optional– Die Leute können sie trotzdem ausfüllen.

Einpacken

Social Media-Kampagnen sind unterhaltsame, einfache Möglichkeiten, demografische Informationen und Feedback von Ihrem Publikum zu sammeln, E-Mail-Listen zu erstellen, benutzergenerierte Inhalte zu registrieren, für ein bestimmtes Produkt oder eine bestimmte Dienstleistung zu werben und vieles mehr. Was auch immer Ihr Ziel ist, Sie können eine entsprechende Kampagne erstellen.

Um optimale Ergebnisse zu erzielen, bewerben Sie die Kampagne auf Ihren vorhandenen Websites und Profilen (und laden Sie die Teilnehmer dazu ein) und stellen Sie sicher, dass die Nutzer über das Handy auf die Kampagne zugreifen können.

Was ist Ihrer Meinung nach der wichtigste Bestandteil einer erfolgreichen Kampagne? Was hat Ihre letzte Kampagne zum Hit gemacht? Sagen Sie es uns unten.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.