5 Tipps, um Facebook-Fans auf Ihre Website zu bringen

Social Media wie man

Besuchen Ihre Facebook-Fans Ihre Website? Willst du, dass sie es tun?

Lesen Sie weiter, um fünf Möglichkeiten zu finden, wie Sie den Traffic von Facebook auf Ihre Unternehmenswebsite lenken können.

Gedanken auf Facebook

Während Facebook für viele Unternehmen und Organisationen zu einem immer wichtigeren Kommunikationsmedium geworden ist, bleibt ihre Website der primäre Kontaktpunkt für Verbraucher.

Was machst du also, wenn du willst? Bringen Sie Ihr Facebook-Publikum dazu, sich mehr auf Ihrer Markenseite zu engagieren?

Sie könnten natürlich alles auf Ihrer Facebook-Seite auf Ihre Markenseite verweisen lassen, aber Sie laufen Gefahr, diejenigen Personen zu entfremden, die Inhalte auf Facebook konsumieren möchten.

Versierte Vermarkter nutzen traditionelle und soziale Kanäle, um sich gegenseitig zu unterstützen.

Also hier sind Fünf Vorschläge, wie Sie den Traffic zurück auf Ihre Markenwebsite lenken können, ohne Ihre Präsenz auf Facebook zu beeinträchtigen.

# 1: Nutzen Sie die Registerkarten

Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten Verwenden Sie Registerkarten, um Fans auf dem Facebook-Kanal zu motivieren und relevante Links zu Ihrer Website bereitzustellen. Ein gutes Beispiel dafür ist Honda. Wenn Benutzer zum ersten Mal auf ihrem landen SeiteSie werden ermutigt, die Marke zu mögen, können aber auch einfach auf die Honda-Website klicken, um weitere Informationen zu ihren Fahrzeugen zu erhalten.

Honda
Auf dieser Landing-Registerkarte bietet Honda Benutzern die Möglichkeit, ihre verschiedenen Fahrzeugmodelle zu erkunden, indem sie auf diese Fahrzeugseiten auf Facebook und zurück auf die Honda.com-Website verlinken, um weitere Informationen zu erhalten.

Überlegen Sie sich beim Erstellen von Registerkarten für Ihre Seite, wie Sie dies tun können Bieten Sie Benutzern ein Dienstprogramm auf Facebook an, ohne jedoch alle Ihre Inhalte auf Ihrer Facebook-Seite zu hosten, insbesondere wenn der Inhalt bereits auf Ihrer Website vorhanden ist. Fügen Sie gegebenenfalls Links hinzu, die Benutzer zurück zu Ihrer Site führen.

Denken Sie daran, dass Sie eine beliebige Registerkarte als Standard-Landing-Registerkarte für Personen festlegen können, denen Ihre Seite zuvor nicht gefallen hat. Auf diese Weise können Sie Gestalten Sie die anfängliche Interaktion auf Ihrer Seite, um Ihre Ziele sowohl auf als auch außerhalb von Facebook zu unterstützen.

# 2: Teile Artikel oder Blog-Beiträge

Wenn Ihr Unternehmen Inhalte erstellt, die auf Ihrer eigenen Website gehostet werden, stellen Sie sicher, dass Sie diese an Ihrer Pinnwand veröffentlichen.

Selbst wenn sich die Besucher Ihrer Website und Ihrer Facebook-Seite stark überschneiden, Gehen Sie nicht davon aus, dass die Leute jeden neuen Inhalt auf Ihrer Website sehen. Das Bewerben von Artikeln und Blog-Posts ist eine effektive Strategie, da der Inhalt auf Ihrer Website konsumiert wird, aber durch Teilen, Kommentieren und Liken auf Facebook zusätzliche Sichtbarkeit erlangen kann.

Medienunternehmen sind wichtige Praktiker, weil sie eine Fülle von Inhalten produziert haben, aber das müssen Sie nicht Die New York Times diese Strategie nutzen.

jetzt
Die New York Times teilt Artikel auf Facebook.

Amnesty International USA leistet gute Arbeit Seite von Updates von ihrer Website und Blog zu veröffentlichen. Viele dieser Elemente haben auf der Seite ein erhebliches Feedback generiert. Gleichzeitig werden interessierte Leser zur Quelle zurückgeführt, wo sie aufgefordert werden, einen Newsletter zu abonnieren und an die Organisation zu spenden.

Es ist erwähnenswert, dass zusätzlich zum Posten von Geschichten an ihrer Wand, Amnesty International bietet auch einen separaten Tab für seinen Blog. Beiträge werden auf der Registerkarte zusammengefasst, aber der vollständige Inhalt der Beiträge kann nur auf der Blog-Site gefunden werden.

Amnestie international
Auf dieser Registerkarte bietet Amnesty International Nachrichteninhalte, die auf ihren Blog verweisen.

# 3: Verwenden Sie Teaser-Inhalte

Wenn Sie einen Artikel veröffentlichen (wie im vorherigen Beispiel), geben Sie Ihren Fans ein klares Bild des Inhalts, der geteilt wird. Der Beitrag enthält eine Überschrift, ein Foto und einen Einführungstext. Aber in diesem Fall schlage ich Ihnen vor Geben Sie nur einen Teaser, um das Interesse des Benutzers zu wecken. Einige mögen dies als etwas hinterhältig empfinden, und es ist nicht etwas, das Sie ständig tun möchten, aber es kann eine effektive Möglichkeit sein, einen Klick zu locken.

Target macht einen guten Job auf ihrem Seite. Wie Sie im folgenden Beispiel sehen können, haben sie eine Frage gestellt, die wahrscheinlich Interesse weckt, und sie haben eine kurze URL eingefügt, sodass nicht sofort klar ist, wohin der Link Sie führen wird. Sie müssen jedoch Seien Sie vorsichtig, wenn Sie verkürzte URLs verwenden weil einige Benutzer möglicherweise besorgt sind. In diesem Fall verfügt Target über eine eigene kurze URL, sodass es sich um eine vertrauenswürdige Quelle handeln kann.

Ziel
Target verwendet geschickt Teaser-Inhalte, die wahrscheinlich einen Klick zurück zu seiner Markenseite erzeugen.

# 4: Führen Sie einen Wettbewerb auf Ihrer Markenseite durch

Viele Unternehmen nutzen Wettbewerbe, um ihre Fans auf Facebook zu motivieren, aber vergessen Sie das nicht Wettbewerbe können auch ein großartiges Werkzeug sein, um zu Ihrer Markenseite zu gelangen. Insbesondere wenn Ihr Wettbewerb mehr als ein einfaches Werbegeschenk ist, fällt es Ihnen möglicherweise leichter, Ihre gesamte Markenidentität zu integrieren, wenn die Werbung außerhalb der Grenzen von Facebook stattfindet.

Mit der richtigen Plattform können Sie Führen Sie den Wettbewerb auf Ihrer Markenseite durch und profitieren Sie dennoch von der Integration mit Facebook und andere soziale Kanäle.

Hier ist ein Beispiel von der Fluggesellschaft WestJet. Sie bewerben den Wettbewerb stark auf ihrer Facebook-Seite, aber die gesamte Interaktion findet auf einer Markenseite statt, auf der sie die volle Kontrolle über die Benutzererfahrung haben.

Westjet
WestJet bittet die Fans, über ihren letzten Urlaub zu berichten, um Urlaubspreise zu gewinnen.

# 5: Sonderangebote auf Ihrer Website

Egal, ob Sie eine E-Commerce-Website sind, die für einen Verkauf wirbt, ein Publisher, der Zugriff auf exklusive Inhalte bietet, oder ein kleines Unternehmen, das einen Gutschein anbietet, Sie können Bestimmen Sie selektiv, wie Sie Angebote auf Ihrer Website und über soziale Kanäle präsentieren.

Es mag für eine Einkaufsseite wie offensichtlich erscheinen Vergoldete Gruppe Sonderangebote für seine Facebook-Fans zu bewerben. Aber was Gilt wirklich gut macht, ist, den Inhalt, den es an seiner Wand teilt, so auszugleichen, dass es nicht nur um ihre Verkäufe geht. Sie Fügen Sie Konversations-Wallposts, Fotos und Umfragen hinzu um das Publikum zu beschäftigen und zu verhindern, dass ihre Seite nur eine große Werbung ist.

vergoldet
Facebook-Fans erhalten eine Vorschau dieser Sonderaktion, die nur auf der Gilt-Website verfügbar ist.

Eine weitere Option, die Sie in Betracht ziehen sollten, besteht darin, Ihren Fans auf Facebook Zugriff auf Angebote auf Ihrer Website zu gewähren, bevor Sie auf andere Kanäle werben. Dies wird die Leute dazu ermutigen, sich auf Facebook mit Ihrer Marke zu beschäftigen, aber letztendlich können Sie sie zurück auf Ihre Website bringen.

Das Verwalten mehrerer Kundenkontaktpunkte kann sicherlich eine entmutigende Aufgabe sein. Solange Sie genau wissen, welche Kanäle bestimmten Zielen am besten dienen, können Sie dies Profitieren Sie vom Facebook-Marketing, ohne die Investition zu beeinträchtigen, die Sie wahrscheinlich in Ihre Website getätigt haben.

Was denken Sie? Mit welchen anderen Strategien haben Sie die Lücke zwischen Facebook und Ihrer Markenwebsite effektiv geschlossen? Hinterlassen Sie Ihre Kommentare im Feld unten.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.