5 Tipps für kleine Unternehmen zum Erfolg von Social Media

Social Media wie man

Inzwischen haben Sie wahrscheinlich die Erfolgsgeschichten von Unternehmen wie gehört Dell und Starbucks, die enorm geschaffen haben erfolgreiche Social-Media-Präsenz das dient Millionen von Fans und generiert Millionen von Dollar Umsatz. Das einzige Problem ist, Ihr kleines Unternehmen hat nicht 1/1000th der Markenbekanntheit dieser Unternehmen haben. Sie führen ein solides kleines Unternehmen, das in Ihrer Nische oder Region bekannt ist, aber nicht darüber hinaus.

Wie können soziale Netzwerke zu nützlichen Marketing- und Betriebsinstrumenten für kleinere Unternehmen werden, die keinen großen Kundenstamm haben?

Diese Frage hat viele kleine Unternehmen davon abgehalten, in sozialen Netzwerken zu interagieren, da eine kürzlich durchgeführte Studie ergab, dass nur 24 Prozent der kleinen Unternehmen begonnen hatten Social Media Marketing.

Hier sind fünf Tipps zu Optimieren Sie die sozialen Netzwerke Ihres Kleinunternehmens, um mehr Kunden online anzulocken. Kleinunternehmer und Vermarkter haben nicht den Luxus, viel Freizeit zu haben, um soziale Netzwerke zu überwachen. Diese Tipps sollen Ihnen helfen, so effizient wie möglich zu sein.

# 1: Machen Sie Ihre Profile über mehr als nur Ihre Branche

Während du sein solltest Sie sollten auch Fachwissen auf Ihrer Facebook-Fanseite und Ihrem Blog demonstrieren Hinzufügen eines lokalen Kontexts zu diesen Informationen. Was bedeuten die von Ihnen bereitgestellten Informationen für Ihre spezifische Region?

Wenn Sie Häuser verkaufen, geben Sie Informationen und Links über die Umgebung sowie die von Ihnen angebotenen Immobilien an. Als kleines Unternehmen konkurrieren Sie also mit großen nationalen Nachrichtenquellen bieten etwas, das sich die großen Jungs nicht leisten können – lokale Perspektive. Das Wydler Brothers Realty Team macht genau das und bietet Einblicke in die Washington, DC Markt sowie Häuser, die sie in der Gegend anbieten.

Wydler Brothers

Wydler Brothers Realty bietet auf ihrem Blog neben ihrer Expertise in der Immobilienbranche auch Ratschläge zum allgemeinen DC-Bereich an.

# 2: Angebotswert

Bei weitem Der wichtigste Tipp, um Wert aus sozialen Medien für Ihr Unternehmen zu ziehen, besteht darin, den Kunden, mit denen Sie interagieren möchten, einen Mehrwert zu bieten. Stellen Sie zunächst sicher, dass Ihre Social-Media-Präsenz alle Informationen enthält, die ein Kunde benötigt, um Sie online und offline zu finden, und geben Sie eine klare Vorstellung davon, was Ihr Unternehmen bietet.

Zweite, Definieren Sie, was Sie Ihren potenziellen Kunden als Gegenleistung für ihre Aufmerksamkeit und Zeit anbieten. Sie können anbieten Aktionen oder Rabatte Zum Beispiel speziell für Fans Ihrer Facebook-Seite.

Wenn Sie nicht über das Budget für Sonderangebote verfügen, stellen Sie sicher, dass die von Ihnen angebotenen Inhalte für die potenziellen Kunden, die Sie erreichen möchten, wertvoll sind. Stellen Sie sich den Bedarf vor, den Sie für den Zielkunden erfüllen, und versorgen Sie den Kunden mit nützlichen Informationen zu Ihrem Unternehmen oder Ihrer Branche.

Rackspace
Rackspace sieht eine hohe Interaktion durch Umfragen. Kleinere Hosting-Unternehmen könnten von den Aktivitäten des Marktführers lernen und die Arten von Aktivitäten wiederholen, die das Engagement fördern.

# 3: Konsistenz zeigen

Nichts kann die Effektivität der Social-Media-Reichweite von Kleinunternehmen mit größerer Wahrscheinlichkeit beeinträchtigen als Inkonsistenz und fleckige Beteiligung. Sie können nicht erwarten, dass potenzielle Kunden Ihr Facebook-Profil erneut besuchen, wenn es nicht aktualisiert wurde in den zwei Wochen seit ihrem ersten Besuch oder erwarten Sie, dass sie einen Kauf bei Ihrem Twitter-Kunden tätigen, wenn Sie nur 2 Updates pro Monat veröffentlichen.

Nackte Pizza

Zum Beispiel sendet Naked Pizza mit Sitz in New Orleans seine Follower 1 bis 15 Mal pro Tag auf Twitter. Es empfängt jetzt 20 Prozent seiner Gesamteinnahmen aus diesen Interaktionen.

# 4: Diversifizieren und verbinden

Es braucht einige Zeit, um in das Frontend zu investieren, aber Das Erreichen mehrerer sozialer Plattformen und das anschließende Verbinden der verschiedenen Präsenzen mit denselben Themen und derselben Botschaft ist entscheidend, um die bestmöglichen Kunden in sozialen Netzwerken zu erreichen. Sie möchten auch nicht auf jeder Plattform dieselbe Nachricht replizieren. Obwohl Dienste wie ping.fm großartig sind, um das Posten von Inhalten zu vereinfachen, Versuchen Sie, jeder von Ihnen gepflegten Social-Media-Präsenz etwas Einzigartiges hinzuzufügen.

# 5: Wettbewerbsfähig sein

Beobachten Sie Ihre Konkurrenz und deren Social-Media-Aktivitäten. Wenn Ihr Unternehmen das einzige in Ihrer Branche und Region ist, das in sozialen Netzwerken interagiert, herzlichen Glückwunsch, sind Sie der Kurve voraus. Aber wahrscheinlich experimentieren Ihre Konkurrenten auch in sozialen Netzwerken. Beobachten Sie, was sie tun, um ihre Basis zu vergrößern. Welche Taktik funktioniert? Welche nicht sind? Dies ist genau das, was Sie in einer Wettbewerbsbewertung offline tun würden. Suchen Sie nach Möglichkeiten, Ihren Prozess zu verbessern, indem Sie Ihre Konkurrenten bewerten.

Denken Sie daran, hartnäckig zu bleiben, da es einige Zeit dauert, um eine solide Präsenz auf Social-Media-Websites aufzubauen. Wenn Sie diese fünf Tipps in Ihrem Social-Media-Bereich befolgen, können Sie Ihre Zeit effektiv nutzen und bessere Ergebnisse erzielen, wenn Sie Ihr kleines Unternehmen in sozialen Netzwerken bewerben.

Welche Techniken waren für Sie in den Social-Media-Präsenzen Ihres Unternehmens am erfolgreichsten? In welchen dieser Tipps sehen Sie das größte / geringste Potenzial? Lassen Sie es uns wissen, indem Sie im Feld unten einen Kommentar abgeben!

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *