5 neue Facebook-Funktionen und wie Vermarkter sie verwenden sollten

Social Media wie manNutzen Sie die neuesten Facebook-Funktionen?

Möchten Sie wissen, wie Sie Ihr Facebook-Marketing verbessern können?

Wenn Sie stets über die neuesten Facebook-Updates informiert sind, kann Ihr Unternehmen bessere Ergebnisse erzielen.

Hier sind fünf Möglichkeiten, um kürzlich enthüllte Facebook-Funktionen in Ihr Marketing zu integrieren.

Wie man 5 neue Facebook-Funktionen nutzt
Entdecken Sie, wie Vermarkter 5 neue Facebook-Funktionen nutzen sollten.

Hören Sie sich diesen Artikel an:

Wo abonnieren:: Apple Podcast | Google Podcasts | Spotify | RSS

# 1: Erstellen Sie Anzeigen mit mehreren Produkten

Herkömmliche Facebook-Anzeigen enthalten ein Bild, eine Überschrift, einen Beitragstext, eine Beschreibung und eine Anzeige-URL. Jede Anzeige hat eine eindeutige Zielseite.

Beispiel für eine Facebook-Anzeige
Grundlegende Facebook-Anzeigen enthalten ein Bild, eine Überschrift, einen Beitragstext, eine Beschreibung und eine Anzeige-URL.

Facebook bietet jetzt die Möglichkeit, Anzeigen mit mehreren Produkten (auch als Karussell bezeichnet) zu erstellen, mit denen Sie dies tun können Drehen Sie mehrere Produkte in einer Anzeige. Jedes Produkt hat einen eigenen Titel, ein eigenes Bild und eine eigene Zielseite. Alle Produkte haben denselben Text und dieselben sozialen Schaltflächen (Gefällt mir, Kommentieren und Teilen).

Beispiel für eine Facebook-Multiproduktanzeige
Anzeigen mit mehreren Produkten oder Karussells teilen Text und soziale Schaltflächen, aber jedes Bild hat seinen eigenen Titel und seine eigene Zielseite. Es ist eine hervorragende Möglichkeit zu testen, welche die beste Antwort erhält.

Richten Sie diese Facebook-Anzeigen nur mit der API oder dem Power Editor von Facebook ein. Während Sie den Anzeigen mit mehreren Produkten zwei oder mehr Bilder hinzufügen können, empfiehlt es sich, Testen Sie, um herauszufinden, welche Anzahl der angezeigten Produkte Ihre Conversion-Rate maximiert.

So sieht die Registerkarte “Anzeige” Ihres Editors aus, während Sie eine Anzeige mit mehreren Produkten erstellen:

Erstellen Sie eine Facebook-Multiproduktanzeige
Erstellen Sie Anzeigen mit mehreren Produkten in Power Editor.

Beim Erstellen einer Anzeige mit mehreren Produkten sind einige Dinge zu beachten. Halten Sie zunächst die Überschrift und den Beschreibungstext kurz, damit sie auf den Bildschirm passen. Für beste Ergebnisse, Beschränken Sie Ihre Überschrift auf 25 Zeichen und Ihre Linkbeschreibung auf 30. Wie bei anderen Anzeigen auf Facebook kann das Bild nicht mehr als 20% Text enthalten. Sie können das Verhältnis mit dem messen Facebook Grid Tool.

Denken Sie daran, dass Anzeigen mit mehreren Produkten eine quadratische Größe von 600 x 600 Pixel haben (sowohl für Desktop- als auch für Handy-Anzeigen). Verwenden Sie daher keine großen, breiten Bilder. Anzeigen mit mehreren Produkten werden nur im Newsfeed geschaltet und sind in der rechten Spalte von Facebook nicht zulässig.

# 2: Empfohlene Videos hinzufügen

Facebook macht einen großen Schub für Videoinhalte. Es traf 1 Milliarde Videoaufrufe pro Tag im September.

Eines der neuesten Updates von Facebook besteht darin, Seiten dazu zu ermutigen, ein ausgewähltes Video hochzuladen und es den Menschen beim Besuch Ihres Video-Tabs prominent zu zeigen.

Facebook vorgestellten Video
Facebook ermutigt Seiten, Videos direkt auf der Plattform zu veröffentlichen.

Es ist einfach zu Richten Sie ein Video ein. Einfach Klicken Sie auf der Registerkarte unter dem Titelbild Ihrer Seite auf Videos. Hinweis: Ihre Videos befinden sich möglicherweise im Abschnitt “Mehr”. Laden Sie Videos hoch, falls Sie dies noch nicht getan haben. Dann, Klicken Sie auf Empfohlenes Video hinzufügen.

Facebook-Video hinzufügen
Wählen Sie ein Video aus, das auf Ihrer Facebook-Seite angezeigt werden soll.

Ausgewählte Videos lenken die Aufmerksamkeit effektiv auf Ihre Seite.

# 3: Erstellen Sie Video-Wiedergabelisten

Facebook hat auch Video-Wiedergabelisten erstellt, mit denen Benutzer mehr Inhalte ansehen und teilen können.

Das Einrichten Ihrer Video-Wiedergabeliste ist einfach. Gerade Klicken Sie auf der Registerkarte unter dem Titelbild Ihrer Seite auf Videos (finden Sie im Abschnitt Mehr). Dann Wählen Sie Wiedergabeliste erstellen.

Erstellen Sie eine Facebook-Video-Wiedergabeliste
Erstellen Sie eine Video-Wiedergabeliste für Ihre Inhalte.

Jetzt, Fügen Sie einen Titel und eine Beschreibung hinzu und klicken Sie auf Weiter.

Erstellen Sie den Titel und die Beschreibung der Facebook-Video-Wiedergabeliste
Fügen Sie einen Titel und eine Beschreibung für Ihre Wiedergabeliste hinzu.

Wählen Sie die Videos aus, die Sie Ihrer Wiedergabeliste hinzufügen möchten, und klicken Sie auf Weiter.

Jetzt, Klicken und ziehen Sie Videos, um sie zu bestellen, und wählen Sie Wiedergabeliste erstellen.

Auf Ihrer Video-Registerkarte wird jetzt ein Abschnitt mit Ihren Wiedergabelisten und ein Abschnitt für alle Videos angezeigt. Dies ist eine hervorragende Möglichkeit, thematische oder aktuelle Videoinhalte zu gruppieren und zu teilen.

# 4: Passen Sie die erweiterten Remarketing-Funktionen an

Während es benutzerdefinierte Zielgruppen schon seit einiger Zeit gibt, hat Facebook kürzlich erweiterte Funktionen eingeführt, mit denen Sie Remarketing-Zielgruppen noch weiter anpassen können.

Zusätzlich zu den Besuchern einer oder bestimmter Seiten Ihrer Website hat Facebook zwei voreingestellte Optionen hinzugefügt. Diese sollen es einfach machen Erstellen Sie Listen, die Conversion-Seiten ausschließen oder um zu versuchen, die Leute nach ihrem ersten Besuch wieder in den Trichter zu bringen.

Eine der voreingestellten Optionen von Facebook ist für “Personen, die bestimmte Webseiten besuchen, andere jedoch nicht”.

benutzerdefinierte voreingestellte Zielgruppenoption
Eine der neuen benutzerdefinierten Zielgruppen-Voreinstellungen von Facebook richtet sich an Personen, die bestimmte Webseiten besuchen, andere jedoch nicht.

Die andere Voreinstellung ist für “Personen, die in einer bestimmten Zeit nicht besucht haben”.

benutzerdefinierte voreingestellte Zielgruppenoption
Die andere neue Voreinstellung von Facebook für benutzerdefinierte Zielgruppen richtet sich an Personen, die sie in einer bestimmten Zeit nicht besucht haben.

Es gibt einige Best Practices, die Sie einbeziehen können, um diese erweiterten Segmentierungen zu nutzen. Erstellen Sie Werbeaktionen, um Personen anzulocken, die Ihre Website besucht, aber noch nicht gekauft haben. Geben Sie den Besuchern auch Informationen, die das ergänzen, was sie bereits wissen. Mehrwert kann Conversions helfen.

Richten Sie schließlich Listengrößen ein, die für Ihr Unternehmen sinnvoll sind. Wenn Ihr Unternehmen beispielsweise Kunden hat, die schnelle Entscheidungen treffen, können sogar 30 Tage zu lang sein. Wenn Ihre Kunden jedoch an einem langwierigen Entscheidungsprozess teilnehmen, können Sie die Listengröße auf bis zu 180 Tage erhöhen und Ihr Unternehmen im Auge behalten.

# 5: Entdecken Sie dynamische Produktanzeigen

Facebook rollt aus dynamische Produktanzeigen für Werbekonten. Mit dieser Funktion, die derzeit nur über die API verfügbar ist, können Sie relevante Produkte aus Ihrem gesamten Katalog auf jedem Gerät bewerben.

Dieser Anzeigentyp wird Zeigen Sie Facebook-Nutzern Elemente basierend auf den Produkten an, die sie auf Ihrer Website oder in Ihrer mobilen App gesehen haben.

Dieser Ansatz ähnelt einer Remarketing-Kampagne, enthält jedoch einige Add-Ons. Facebook zeigt zusätzliche Produkte an, die für den Benutzer von Interesse sein könnten. Außerdem werden Sie in der Lage sein Verwenden Sie ähnliche Zielgruppen, um Ihre Reichweite zu erweitern. Dies bedeutet, dass Facebook Personen, die an einem Produkt interessiert sind, mit anderen Facebook-Benutzern mit ähnlichen Profilen abgleichen kann, da diese möglicherweise an Produkten aus Ihrem Katalog interessiert sind.

Schließlich werden dynamische Produktwerbekampagnen automatisiert, sodass keine Anzeigen für Ihre Produkte manuell erstellt werden müssen.

Beispiel für eine dynammische Facebook-Anzeige
Machen Sie sich keine Sorgen, wenn Sie noch keinen Zugriff auf dynamische Produktanzeigen von Facebook haben. Sie werden sie bald verwenden können.

Obwohl dynamische Produktanzeigen von Facebook nur ausgewählten Partnern zur Verfügung stehen, hat Facebook angekündigt, dass sie in Kürze über den Power Editor verfügbar sein werden.

Fazit

Testen Sie alle neu verfügbaren Facebook-Funktionen, um herauszufinden, was für Sie und Ihr Unternehmen am besten funktioniert.

Was denken Sie? Haben Sie erweiterte Remarketing- oder Multi-Plattform-Anzeigen ausprobiert? Haben Sie bereits Zugriff auf dynamische Produktanzeigen? Nutzen Sie die Facebook-Videofunktionen? Wie arbeiten sie für dich? Bitte teilen Sie Ihre Gedanken und Erfahrungen in den Kommentaren.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *