5 Möglichkeiten zur Verwendung von Metriken zur Verbesserung Ihres Social Media-Marketings

Social Media wie manÜberprüfen Sie die Messdaten Ihrer Website regelmäßig?

Haben Sie Probleme herauszufinden, wie Sie die Daten besser nutzen können?

Um zu wissen, welche Ihrer Marketingbemühungen am erfolgreichsten sind, müssen Sie über die Zahlen hinausblicken. Erfahren Sie, was sie bedeuten, und finden Sie heraus, welche Teile Ihrer Strategie angepasst werden müssen, um Ihre Reichweite zu erhöhen.

Hier sind Fünf Möglichkeiten, wie Metriken Ihr Social Media-Marketing verbessern können.

5 Möglichkeiten zur Verwendung von Metriken
Finden Sie 5 Möglichkeiten, um mithilfe von Metriken Ihr Marketing zu verbessern.

# 1: Bestimmen Sie, welche Statistiken wichtig sind

Bevor Sie eine Metrikanalyse durchführen, Entscheiden Sie, was Sie verfolgen möchten und wie Sie es verfolgen möchten. Google Analytics ist eindeutig die erste Adresse, obwohl es auch andere Analytics-Websites gibt. Die meisten sozialen Kanäle haben auch ihre eigenen Einsichten.

Eine Übersicht finden Sie unter Kevan LeeArtikel, Welche Statistiken wichtig sind: Der endgültige Leitfaden zum Verfolgen von Social Media-Metriken auf dem BufferSocial Blog.

kevan lee metrischer Artikel
Finden Sie heraus, welche Metriken Sie verfolgen sollten.

Der Artikel stellt diese wichtige Frage: “Was erhoffen Sie sich von Ihrem Social Media Marketing?” Was Sie verfolgen, ist für jede Antwort unterschiedlich, unabhängig davon, ob Sie die Freigabe, Click-throughs, Anmeldungen oder auch nur Besuche optimieren möchten.

Lee befasst sich mit den zu verfolgenden Metriktypen, den wichtigsten Tools, Metrikdefinitionen und Konvertierungen. Außerdem geht er in verschiedenen Szenarien ins Detail – Engagement vs. Reichweite, Retweets vs. Klicks, Verkehr / Tag vs. Verkehr / Post, Seitenaufrufe vs. Aufmerksamkeit und mehr.

Diese Ressource enthält zahlreiche Informationen, mit denen Sie Ihre Metriken priorisieren können.

# 2: Analysieren Sie Ihre Content-Strategie

In allen sozialen Strategien ist der Inhalt der Schlüssel. Finden Sie heraus, welcher Inhalt die beste Antwort erhält, damit Sie mehr davon erstellen können.

“Im Mittelpunkt jeder Content-Marketing-Strategie steht der redaktionelle Kalender.” erklärt Ben Harper in seinem Artikel Verwendung von Daten zur Verbesserung Ihrer Content-Marketing-Strategie auf Content Marketing Institute.

ben harper metrischer Artikel
Finden Sie heraus, welche Inhalte für Sie am besten geeignet sind.

Ben schlägt vor, eine Tabelle mit den Inhaltsdaten Ihres Blogs zu erstellen und anschließend wichtige Leistungsindikatoren wie Besuche und Conversions vor Ort (gemäß Google Analytics) sowie das Engagement zu verfolgen.

Sobald Sie ein Diagramm für Ihren eigenen Originalinhalt erstellt haben, Sehen Sie, welche Daten Sie aus Mitbewerbern, Gastbeiträgen und sogar Ihren Social-Media-Beiträgen zusammenstellen können.

Mit allem, was durch die Zahlen dargelegt wird, Schauen Sie sich an, welche Inhalte die beste Leistung erzielen, und strategisieren Sie entsprechend. Dies wird den Datenverkehr verbessern und mehr Engagement, Conversions und Kunden generieren.

“Ein datengestützter Ansatz für Ihr Content-Marketing bietet Ihnen nicht nur eine stärkere Strategie”, erklärt Ben, “sondern ermöglicht es Ihnen auch, neue Möglichkeiten anhand der Aktivitäten Ihrer Konkurrenten und der Vorlieben Ihrer Zielgruppen zu identifizieren.”

# 3: Verfolgen Sie die Post-Leistung

Der Aufbau und die Pflege Ihrer Online-Community sind von immensem Wert. Ebenso wichtig ist es, zu sehen, welche Inhalte am beliebtesten sind anschauen Welcher Inhalt am besten konvertiert, damit Sie mehr davon erstellen können um mehr Leads zu bekommen.

Ian Cleary von RazorSocial erklärt in seinem Artikel, Social Media Tracking: 5 einfache Techniken zur Verfolgung des ROI, dass Sie ein Ziel haben sollten – ob es sich um Besuche, Anmeldungen, Verkäufe, Anzeigenklicks oder andere Aktionselemente handelt.

ian klarer metrischer Artikel
Lernen Sie Techniken zum Verfolgen von Metriken in sozialen Medien.

Die fünf Techniken, die Ian für die Verfolgung empfiehlt, sind:

  • Conversions aus Gastbeiträgen: Gastbeiträge können zu sofortigem und anhaltendem Verkehr führen. Sie müssen sich jedoch mit Ihrer neuen Zielgruppe in Verbindung setzen, um herauszufinden, welche Websites am besten konvertiert werden, und einen Mehrwert schaffen, damit die neuen Besucher zurückkehren. Überprüfen Sie alle Verweise in Google Analytics, um festzustellen, auf welchen Websites Sie den besten Traffic erzielen.
  • Conversions aus Ihrem eigenen Blog-Inhalt: Während einige Blog-Inhalte gut konvertiert werden, funktionieren andere möglicherweise nicht so gut. Um Ihre Content-Conversions anzuzeigen, rufen Sie Google Analytics auf. Stellen Sie sicher, dass Sie das Ziel zuvor im Admin-Bildschirm eingerichtet haben. Wählen Sie Verhalten> Website-Inhalt> Zielseiten, um die Conversion-Rate Ihrer Blog-Beiträge anzuzeigen. Analysieren Sie, was die höheren Conversions beeinflusst hat.
  • Conversions aus Social Media-Kampagnen: Welche sozialen Websites sind für Ihre Marke am vorteilhaftesten? Überprüfen Sie die Netzwerkverweise unter “Soziale Netzwerke” in Google Analytics, um festzustellen, von welchen Ihre Leser stammen.
  • Verfolgung bestimmter freigegebener Kampagnen: Zu Führen Sie Vergleiche durch, wenn Sie denselben Inhalt auf verschiedenen sozialen Kanälen teilen, und verwenden Sie benutzerdefinierte URL-Builder. Dies ist auch hilfreich, wenn Sie die Ergebnisse für beworbene Links mit organischen Freigaben vergleichen möchten.

Den Wert des Bewusstseins verfolgen und Engagement:: Verfolgen Sie, woher Ihre Leads stammen, ob Sie die Erkenntnisse des sozialen Kanals oder eine externe App verwenden. Ian empfiehlt die Verwendung eines Tools wie LeadSocial diese Art von Forschung zu tun.

Die Technologie macht es leicht zu erkennen, woher die Aktivität kommt. Replizieren Sie die Aktionen mit den meisten Conversions, damit Sie die meisten Vorteile erzielen.

# 4: Messen Sie den Marketingerfolg

Leads sind großartig. Der Umsatz ist noch besser. Verwenden Sie Metriken, um die Effektivität Ihrer Kampagnen zu messen, damit Sie sie bewerten und für zukünftige Marketingbemühungen ändern können.

heidi cohen metrischer artikel
Entdecken Sie, wie Sie Ihr Marketing anpassen können.

Um dies zu tun, Heidi Cohen schlägt vor Drei Arten von Marketing-Erfolgsmetriken: Dinge zählen, Raten entwickeln und Dinge im Laufe der Zeit bewerten.

  • Dinge zählen. Zumindest, sagt Heidi, verfolgen Sie Zahlen für Folgendes: Verkäufe (Bruttoumsatz, Retoure und Nettoumsatz), Käufer (Kontakte, Interessenten, Kunden und Anwälte), Kosten (variabel und fest) und Artikel (aufgeschlüsselt nach Typ und Kategorie, abhängig von Ihrem Geschäft).
  • Raten entwickeln. Um die Effektivität des Marketings zu verstehen, müssen Sie bestimmte Artikel in Beziehung zueinander untersuchen, z. B. die Antwort- und Conversion-Raten der Personen sowie die Bestellraten und die Bestellgröße der Artikel. Verfolgen Sie in Bezug auf Verkäufe den Umsatz pro Kunde, den durchschnittlichen Verkauf und den Wert. Informationen zu den Kosten finden Sie unter Kosten pro erreichtem Medienbetrachter, Kosten pro Käufer und Kosten pro Kontakt.
  • Dinge im Laufe der Zeit bewerten. Analysieren Sie Artikel über verschiedene Zeiträume, von Stunden und Tagen über Monate, Jahre bis hin zu Marketingkampagnen. Wählen Sie Zeiten basierend auf Ihrem Unternehmen aus, damit Sie Trends verfolgen und sehen können, welche zu welchen Zeiten für Ihr Unternehmen am besten funktionieren.

Heidi teilt ein einfaches Framework, das je nach Bedarf für kleinere Unternehmen verkleinert oder für größere Unternehmen erweitert werden kann. Der Schlüssel ist zu Beachten Sie diese Zahlen für zukünftige Geschäfte so Sie können es entwickeln und den Umsatz im Laufe der Zeit steigern.

# 5: Überprüfen Sie den Website-Verkehr

Wenn die Leute Ihre Site nicht finden können, was bringt es, eine zu haben? Stellen Sie sicher, dass Ihre Website konsistenten und wachsenden Datenverkehr erhält. Wenn nicht, finden Sie heraus, warum.

Im 3 Schritte zur Diagnose eines rückläufigen Website-Verkehrs, Christopher Penn erklärt, dass der Weg, um Ihren Website-Verkehr zu verstehen, Publikum, Erwerb und Verhalten ist. Christopher nimmt Sie mit auf seine Reise, um seine eigenen Probleme mit dem Site-Verkehr zu diagnostizieren und zu beheben, damit Sie dasselbe tun können.

Chris Penn Metrik Artikel
Erfahren Sie, wie Sie Website-Verkehrsmuster lesen.
  • Publikum: Gehen Sie zu Google Analytics und sehen Sie sich neue und wiederkehrende Besucher in Zielgruppenberichten an. Wenn neue Benutzer ablehnen, bedeutet dies normalerweise, dass Sie ein Akquisitionsproblem haben. Ein Rückgang der wiederkehrenden Benutzer kann ein Inhaltsproblem bedeuten. Wenn es beides ist, könnte es ein Strukturproblem sein. Christopher hatte mit beiden Herausforderungen.
  • Erwerb: Wenn Sie Datenverkehr verlieren, ist es wichtig, die Trennung zu lokalisieren. Verlorene Zugriffe von wiederkehrenden Benutzern bedeuten, dass Personen Lesezeichen verloren haben, vergessen haben, die Domain einzugeben, oder nicht über die Suche nach Ihrer Website suchen. Für den Rückgang neuer Besucher sind Bio und Suche die Schuldigen.
  • Verhalten: Um das Problem zu untersuchen, ging Christopher zu den Webmaster-Tools von Google. Es stellte sich heraus, dass sein Sitemap-Panel nicht alle seine Seiten indizierte. Es wurde tatsächlich eine von fünf URLs gemeldet. Also reichte er seine Sitemap erneut ein, was den Unterschied ausmachen sollte.

Schauen Sie sich zunächst die Zahlen an, um Probleme mit dem Publikum zu lösen. Sobald Sie das Problem identifiziert haben, können Sie es beheben. Und idealerweise kehren Sie sowohl für neue als auch für wiederkehrende Besucher zum Wachstum zurück.

Fazit

Die Leistung Ihrer Website, Ihres Inhalts und Ihrer sozialen Medien wirkt sich auf Ihr Endergebnis aus, unabhängig davon, ob es sich um Ihren Umsatz, Ihre Kundenakquise oder ein anderes Geschäftsziel handelt.

Überwachen Sie Ihre Messdaten regelmäßig und ändern Sie Ihre Strategie entsprechend, um die größtmögliche Rendite für Ihre Zeit und Ihren Aufwand in den sozialen Medien zu erzielen. Metriken können eine Herausforderung darstellen. Sobald Sie jedoch die Zahlen für sich arbeiten lassen, kann dies mehr Kunden, Unternehmen und Verkäufe bedeuten.

Was denken Sie? Welche Metriken verfolgen Sie? Wie hat sich die Verwendung von Metriken auf Ihre Geschäftsleistung ausgewirkt? Welche Empfehlungen haben Sie für andere Vermarkter? Bitte teilen Sie Ihre Gedanken in den Kommentaren.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.