5 Möglichkeiten, Ihr Blog von der Masse abzuheben

social media how toEs ist kein Geheimnis, dass die Anzahl neuer Blogger, die in die Blogosphäre eintreten, es unglaublich wettbewerbsfähig und schwierig gemacht hat, sich abzuheben.

Das bedeutet nicht, dass das Bloggen nicht nützlich und effektiv ist, aber es bedeutet, dass Sie es müssen Behandle deinen Blog ein wenig anders als in der Vergangenheit.

In diesem Artikel zeige ich Ihnen, wie es geht Heben Sie Ihren Blog von der Masse ab. Dies ist nicht nur aus Sicht des Brandings wichtig, sondern auch aus Sicht des Verkehrs und der Monetarisierung.

Wenn der Wettbewerb um Aufmerksamkeit zunimmt, wird dies wichtiger denn je einen Weg finden, sich von der Masse abzuheben und einzigartig sein.

Ja, ich weiß, einzigartig zu sein ist ein Schlagwort, das sich nicht immer in alltägliche Geschäftsbegriffe übersetzen lässt, aber selbst wenn Ihr Geschäft Vanille ist, heißt das nicht, dass Ihr Blog es sein muss.

Lass uns anfangen.

# 1: Design

Premium-Themen waren noch nie so umfangreich und kostengünstig wie jetzt. Sie können Holen Sie sich ein gut aussehendes Thema von Themenwald oder Elegante Themen für unter 30 $, und wenn Sie bereit sind, ein bisschen weiter zu gehen, können Sie ein Framework von erhalten These oder Woo Themen für knapp 100 Dollar.

Die gute Nachricht hier ist, wenn Sie das tun, sind Sie dem Spiel voraus. Aber die schlechte Nachricht ist, dass Sie nicht weit genug voraus sind, um wirklich etwas zu bewirken.

Wenn Sie genug Zeit damit verbringen, im Internet zu surfen, werden Sie feststellen, dass überall dieselben Themen auftauchen. Wenn Sie nicht wie alle anderen aussehen möchten, müssen Sie:

  • Wählen Sie ein Thema aus, das niemand verwendet
  • Stellen Sie einen Designer ein, um Ihr Thema so anzupassen, dass es originell und einzigartig aussieht.

Unabhängig vom verwendeten Thema empfehle ich Ihnen Verbringen Sie einige Zeit damit, es an Ihre Mission anzupassen.

Zum Beispiel hat David Risley kürzlich viel Zeit damit verbracht, etwas Besonderes zu kreieren PC Mech, während mein Lieblingsmusiker, Oleg Mokhov, ein Theme Forest-Thema für die Podcast des Unternehmers, Lebensschlag.

Eine andere Möglichkeit besteht darin, dass ein Designer ein Thema von Grund auf neu erstellt (ähnlich wie es Social Media Examiner getan hat). Wenn Sie ein ernstes Geschäft sind, dann empfehle ich Ihnen, sich zu bemühen, an diesen Punkt zu gelangen. Es mag teuer sein, aber es lohnt sich, Ihr Blog wie ein Unternehmen zu behandeln.

Für nur 39 US-Dollar können Sie über ElegantThemes.com auf fast 50 Premium-WordPress-Themes zugreifen.

# 2: Machen Sie Ihr Blog sozial

Für viele von Ihnen mag dies eine alte Nachricht sein, aber ich wiederhole sie der Vollständigkeit halber. Wenn Sie es den Leuten nicht leicht machen, Ihre Inhalte zu teilen, werden sie nicht … Zeitraum.

Millionen von Menschen sind auf Facebook, Twitter, Digg, Delicious und StumbleUpon. Warum also nicht Ihre Inhalte vor sich haben?

Hier sind meine Lieblings-WordPress-Plugins dafür:

  1. Twitter RT Button (Offiziell): Ich mag dieses, weil es nicht nur professionell aussieht, sondern auch verwendet werden kann Tweetmeme.
  2. Facebook Like Button: Noch vor wenigen Monaten gab es diesen Button nicht. Jetzt ist es ein Grundnahrungsmittel in jedem wichtigen Blog, den ich kenne.
  3. Sexy Lesezeichen: Dies ist eine großartige Möglichkeit, eine Vielzahl wichtiger Social-Sharing-Symbole hinzuzufügen. Es sieht gut aus und ist leicht anpassbar.

Wenn Sie nicht auf WordPress sind, ist das kein Problem. Es gibt andere Versionen dieser Plugins für fast jede Blogging-Plattform.

Beachten Sie, wie einfach Sie diesen Beitrag über die verschiedenen Schaltflächen zum Teilen von sozialen Netzwerken teilen können.

# 3: Nehmen Sie einen Winkel

Wenn ich noch einen Blog zum Thema Social Media sehe, werde ich explodieren. Das gleiche gilt für fast jede Vanille-Nische da draußen. Sie werden es nicht hören wollen, aber es gibt bereits Dutzende großartiger Blogs zu fast jedem Thema. Warum also mit ihnen konkurrieren?

Warum nicht, anstatt einen gewöhnlichen Blickwinkel auf ein gewöhnliches Thema zu nehmen? Wählen Sie eine Seite und geben Sie den Menschen etwas anderes zum Nachdenken?

Red Head Writing macht einen tollen Job, indem es eine snarky Sicht auf alle Themen digitales Marketing bietet, während Jordan Cooper macht das gleiche mit seiner “kein Profi” -Annahme des Bloggens.

Es gibt nur wenige Menschen, die in der Lage sind, eine Nische zu dominieren. dh Mitch Joel, Chris Brogan oder Jay Baer. Jedoch, Es stehen unendlich viele Takes zur Verfügung für Sie, wenn Sie bereit sind, eine auszuwählen.

Wenn Sie Reinigungsmittel verkaufen, sprechen Sie nicht über das Geschäft mit Reinigungsmitteln. Sprechen Sie stattdessen über die Auswirkungen von Chemikalien auf die Umwelt und darüber, wie Ihr Unternehmen und andere das Problem beheben.

Wähle einen Kampf, teile eine Meinung. Predige nicht dem Chor, bekehre die Menschen!

Erica Napoletano ist bekannt dafür, dass sie einen sozialen Schlag austeilt. Anstatt vor der Aufmerksamkeit zurückzuschrecken, umarmt sie sie.

# 4: Verwenden Sie Bilder und Infografiken

Zwei meiner Lieblings-Marketing-Blogs sind Flowtown und Kussmetriken weil sie detaillierte und aufschlussreiche Infografiken bieten, aus denen ich lernen kann.

Infografiken sind eine großartige Möglichkeit, Daten zu präsentieren, da sie attraktiv und einfach zu lesen sind. Die meisten Leute werden keine 2.000-Wörter-Fallstudie über Produktausgaben lesen, aber wenn Sie Nehmen Sie sich Zeit, um es in einem Infografik zu quantifizieren, plötzlich hast du ein tolles Stück immergrünen Inhalts.

Wenn Infografiken nicht Ihr Ding sind, empfehle ich Ihnen, sich die Zeit zu nehmen und Wählen Sie attraktive Bilder für Ihre Blog-Beiträge. In einigen Design-Blogs finden Sie Ideen.

Versuchen Sie es zum Beispiel Smashing Magazine oder PSD Tuts. Sie erhalten große Hilfe bei der Auswahl von Bildern und deren Anzeige, damit sie fantastisch aussehen. Zwei weitere Standorte sind Site-Skizze 101 und Freiberuflicher Schalter.

Großartige Feature-Bilder eignen sich gut, um die Conversion zu steigern Von der Startseite zur Post-Seite und den In-Post-Bildern scrollen die Leser bis zum Ende.

Schauen Sie sich Ihre Lieblingsblogs an und sehen Sie, wie sie es machen. Schauen Sie sich den Unterschied zwischen einem großartigen und einem schlechten Bild an – es mag subtil sein, aber es ist da.

Woher bekommst du großartige Bilder? Versuchen Shutterstock oder iStockPhoto. Als letzten Ausweg können Sie eine Creative Commons-Suche für durchführen Flickr und finden Sie gute Bilder, bis Sie genug Geld haben, um in Archivfotos zu investieren.

Wenn Sie Screenshots verwenden möchten, nehmen Sie sich bitte die Zeit, damit sie verhältnismäßig aussehen und ihnen einen gut aussehenden Rand geben.

Dies sind nur die ersten 20% einer kürzlich von Flowtown erstellten Infografik. Beachten Sie das Zitat unseres eigenen Michael Stelzner.

# 5: Immergrüne Inhalte erstellen

Hier ist eine Liste der beliebtesten Inhalte von Social Media Examiner. Beachten Sie die Post-Titel. Immergrüner geht es nicht.

Immergrüner Inhalt ist rund um die Uhr wertvoll, egal ob er im letzten Jahr oder in 5 Jahren geschrieben wurde. Viele der Grundprinzipien der Suchmaschinenoptimierung (SEO) sind in den letzten Jahren unverändert geblieben, und Blogs wie Suchmaschinenland haben großartige Arbeit geleistet, um Inhalte zu erstellen, die jahrelang halten.

Gleiches gilt für jede Nische, sei es digitales Marketing, Social Media, Blogging usw.

Jemand, der dies sehr gut macht, ist Glen Allsopp, Gründer von Viper Chill. Wenn Sie sich seinen durchschnittlichen Blog-Beitrag ansehen, sind es weit über 2.000 Wörter mit äußerst nützlichen immergrünen Inhalten.

Warum sind immergrüne Inhalte so wichtig?

Es macht es Ihnen einfach, indem alte Inhalte neue Leser auf den neuesten Stand bringen Sie müssen nicht immer wieder dieselbe Nachricht wiederholen. Es eignet sich auch hervorragend für Suchmaschinen-Rankings und Langzeit-Traffic.

Immergrüne Inhalte lassen sich leicht monetarisieren, da sie für Werbetreibende immer wertvoll sind.

Verpacken

Dies ist keine All-Inclusive-Liste. Die Blogging-Regeln ändern sich von Tag zu Tag und die Techniken, die in der Vergangenheit funktioniert haben – wie das Bloggen von Gästen, Kommentieren und sogar soziale Medien – funktionieren nur dann gut, wenn Sie mindestens 75% dieser Dinge richtig gemacht haben.

Warum ist Social Media Examiner einer der dominantesten Blogs im Bereich Social Media? Sie haben fast alles auf dieser Liste getan sehr gut. In gewisser Weise haben sie den gesamten Blog dadurch immergrün gemacht.

Es reicht nicht aus, nur gut zu sein, man muss auch die Rolle sehen und spielen.

Nicht zustimmen? Lass es uns hören. Hast du irgendwelche Vorschläge? Hinterlassen Sie Ihre Kommentare im Feld unten.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *