5 Facebook-Funktionen, die Ihr Unternehmen fördern

Social Media wie manMöchten Sie mehr Sichtbarkeit auf Facebook?

Nutzen Sie alle Funktionen von Facebook, um Ihr Unternehmen zu vermarkten?

Facebook-Marketing funktioniert am besten, wenn Sie Ihr Profil, Ihre Gruppen und Seiten gemeinsam verwenden, um ein breiteres Publikum zu erreichen und mit potenziellen Kunden in Kontakt zu treten.

In diesem Artikel erfahren Sie, wie es geht Nutzen Sie die Funktionen von Facebook, um Ihr Unternehmen zu fördern.

Verwenden Sie fünf Facebook-Funktionen, um auf Facebook zu werben
Erfahren Sie, wie Sie mit fünf Facebook-Funktionen für Ihr Unternehmen werben können.

Hören Sie sich diesen Artikel an:

Wo abonnieren:: Apple Podcast | Google Podcasts | Spotify | RSS

# 1: Verwenden Sie den Info-Bereich Ihres Profils

Wenn Sie über Ihr Facebook-Profil eine Verbindung zu potenziellen Kunden herstellen, möchten Sie sicherstellen, dass diese wissen, wie sie Ihre Seite leicht finden können. Das zu tun, Fügen Sie Ihre Seite als Arbeitgeber in das Feld “Arbeitsverlauf” des Abschnitts “Info” Ihres Profils ein.

Mehrere Seitennamen in der Vorschau des Info-Abschnitts
Erleichtern Sie es den Nutzern, Ihre Seite im Abschnitt “Info” Ihres Profils zu finden.

Zu Bearbeiten Sie Ihre Arbeitshistorie, Klicken Sie auf das Stiftsymbol neben dem Arbeitsbereich. Geben Sie den Seitennamen in den Bereich Firma ein und Wählen Sie die Seite aus dem Dropdown-Menü. Sie können auch Ihre Position im Unternehmen hinzufügen.

Hinzufügen einer Facebook-Seite zum Arbeitsverlauf
Fügen Sie Ihre Facebook-Seite zu Ihrem Arbeits- und Bildungsbereich hinzu.

Denken Sie daran, obwohl Sie Ihre Seite in Ihrem Profil auflisten, ist Ihr Profil auf Ihrer Seite nur sichtbar, wenn Sie es selbst verbinden. Ihre Privatsphäre ist intakt.

# 2: Aktivieren Sie die Schaltfläche “Folgen”

Das Folgen Schaltfläche ermöglicht es jedem, Ihre öffentlichen Updates zu verfolgen. Wenn Fans dir folgen möchten, müssen sie nur dein Profil besuchen und auf die Schaltfläche Folgen klicken. Wenn Ihnen jemand eine Freundschaftsanfrage sendet, folgt er automatisch Ihren öffentlichen Updates, auch wenn Sie die Anfrage nicht angenommen haben.

Facebook hat ein Limit von 5.000 Freunden, aber Sie können unbegrenzt viele Follower haben. Wenn Sie also die Schaltfläche “Folgen” aktivieren, können sich mehr Personen mit Ihnen verbinden.

Follower-Statistiken im Bereich Freunde
Aktivieren Sie die Schaltfläche Folgen, damit sich mehr Personen mit Ihnen verbinden können.

So aktivieren Sie die Schaltfläche “Folgen”:
1. Klicken Sie auf den Abwärtspfeil in der oberen rechten Ecke und wählen Sie Einstellungen.
2. Klicken Sie auf Follower auf der linken Seitenleiste.
3. Wählen Sie im Abschnitt “Wer kann mir folgen?” Alle aus (Die Standardeinstellung ist Freunde).

Follower-Einstellungen
Ändern Sie die Einstellung im Abschnitt Folgen in Alle.

Hinweis: Da jeder, der Ihnen folgt, Ihre öffentlichen Updates sehen kann, sollten Sie dies unbedingt tun Ändern Sie Ihre Zielgruppeneinstellungen nach Bedarf, um die Privatsphäre zu kontrollieren. Sie können auswählen, welche Updates öffentlich sind und welche nur für Ihre Freunde oder eine benutzerdefinierte Liste von Freunden.

# 3: Teilen Sie Seitenbeiträge über Ihr Profil

Persönliche Profile werden im Newsfeed so viel sichtbarer als Seiten. Wenn Sie einige wichtige Seitenbeiträge haben, die etwas mehr Reichweite benötigen, teilen Sie sie über Ihr persönliches Profil.

Seitenbeitrag in einem Profil geteilt
Durch das Teilen von Seitenbeiträgen aus Ihrem Profil erhält Ihre Seite mehr Reichweite.

Eine gute Sache beim Teilen eines Beitrags von Ihrer Seite ist, dass der Seitenname mit dem Beitrag übereinstimmt und Ihrer Seite eine größere Reichweite verleiht – und möglicherweise Ihre Freunde und Follower auf Ihre Seite bringt, was zu mehr Fans führt.

# 4: Gruppen für Sichtbarkeit erstellen

Wenn Leute eine Seite mögen, erhalten sie keine Aktualisierungsbenachrichtigungen, es sei denn, sie legen sie manuell fest. Dies ist bei Facebook-Gruppen nicht der Fall. Wenn jemand einer Gruppe beitritt, werden die Benachrichtigungen standardmäßig auf Highlights gesetzt. Das bedeutet, dass Mitglieder möglicherweise Benachrichtigungen über Beiträge erhalten, die mehr Interaktion in der Gruppe erhalten oder wenn ihr Freund etwas in der Gruppe gepostet hat.

Da der Facebook-Algorithmus für die Sichtbarkeit einer Gruppe günstig ist, erstellen und verwenden viele Unternehmen Gruppen als Facebook-Marketingtaktik.

Einstellungen für Gruppenbenachrichtigungen
Ihre Gruppenbenachrichtigungen sind standardmäßig auf Highlights eingestellt.

Sie können eine Gruppe erstellen und verwenden, um für neue Produkte oder Dienstleistungen zu werben. Da Gruppen jedoch normalerweise ein Ort sind, an dem Diskussionen angeregt werden, ist dies möglicherweise am besten Ermutigen Sie die Mitglieder, Fragen zu stellen und zu beantworten (Dies erfordert wahrscheinlich, dass Sie die Gruppe genauer als Ihre Seite moderieren). Durch die Zusammenarbeit der Mitglieder wird die Gruppengemeinschaft rund um Ihre Marke stärker.

Es gibt eine wichtige Sache, die Sie über Gruppen wissen sollten: Sie können Facebook-Gruppen nur mit Ihrem persönlichen Facebook-Profil erstellen und ihnen beitreten. Sie können Ihre Seitenidentität nicht verwenden.

Dies kann ein Problem sein, wenn Sie einer Facebook-Gruppe als Ihre Seite beitreten, einen Beitrag in einer Gruppe als Ihre Seite kommentieren oder einfach Ihr persönliches Profil aus der Gleichung heraushalten möchten. Aber denk dran, du kannst Sperren Sie Ihre Facebook-Privatsphäre.

Einstellungen für Gruppenbenachrichtigungen
Überlegen Sie, wie Sie mithilfe von Gruppen mehr Gespräche mit Ihrer Community führen können.

Berücksichtigen Sie vor dem Einrichten oder Beitreten zu einer Gruppe deren Einstellungen. Gruppen sind geheim, geschlossen oder offen. Geheime Gruppen haben den größten Datenschutz – Facebook-Benutzer außerhalb der Gruppe sehen nicht, wer in der Gruppe ist oder was in der Gruppe gepostet wird. In einer geschlossenen Gruppe können Facebook-Benutzer sehen, wer zu einer Gruppe gehört, die Beiträge jedoch nicht sehen. Eine offene Gruppe zeigt alles für alle an.

Pro Tipp: Wenn Sie eine Gruppe für Ihr Unternehmen einrichten, Erstellen Sie Richtlinien für die Gruppe, fügen Sie sie in den Beschreibungsbereich ein und / oder heften Sie sie oben im Gruppenfeed an. Du musst Moderieren Sie die Gruppe, um sicherzustellen, dass die Mitglieder die Richtlinien einhalten und nicht alle anderen mit ihrer eigenen Agenda zu spammen.

Wenn Sie Mitglied einer anderen Gruppe sind, beachten Sie auch diese Richtlinien. Nehmen Sie nachdenklich teil und schaffen Sie Mehrwert für die Gruppe.

# 5: Boost Posts nur für Fans

Wenn Sie einen Beitrag verbessern, um mehr Sichtbarkeit zu erhalten, konzentrieren Sie sich nur auf Ihre Fans. Es nützt Ihnen nichts, jemanden wie Ihren Beitrag zu haben, wenn er nicht mit Ihrer Seite verbunden ist. Dies kann bei der Bekanntheit hilfreich sein. Wenn Sie jedoch ein anderes Targeting verwenden, ist es besser, ein fokussiertes Ziel für diese Arten von Anzeigen zu haben (z. B. das Erweitern Ihrer E-Mail-Liste).

Boost Post
Erhöhen Sie einige wichtige Beiträge pro Monat nur für Fans.

Sie fragen sich, welche Beiträge Sie verbessern möchten? Ideale Kandidaten sind diejenigen, die zu einem guten Blog-Beitrag gehen, ein lohnender Tipp, den Sie Ihrem Publikum anbieten, oder etwas mehr Werbung. Denken Sie daran, dass das Bild, das Sie einfügen, dem folgen muss, wenn Sie einen Beitrag verbessern möchten Maximale Textregel von 20%.

Sollten Sie Ihre Facebook-Seite behalten?

Müssen Sie angesichts der Nützlichkeit der Schaltfläche “Folgen” und der Gruppen überhaupt eine Seite erstellen und verwalten? Die Antwort ist ja. Eine Facebook-Seite bietet Vorteile, z. B. das Hinzufügen benutzerdefinierter Anwendungen, das Schalten von Facebook-Anzeigen im Newsfeed sowie das Ausführen von Wettbewerben und Werbegeschenken.

Wenn Sie Werbeaktivitäten durchführen möchten, müssen Sie eine Seite haben. In den Nutzungsbedingungen von Facebook heißt es: „Sie werden Ihre persönliche Zeitleiste nicht in erster Linie für Ihren eigenen kommerziellen Gewinn verwenden und eine Facebook-Seite für solche Zwecke verwenden.“

Diese Richtlinie ist etwas trübe, weil das Wort „hauptsächlich“ nicht genau definiert ist. In jedem Fall empfehle ich weiterhin, eine Seite beizubehalten, während Sie Ihr Profil nutzen, indem Sie Inhalte freigeben, die weniger werblich sind.

Das Wrap Up

Normalerweise poste ich mehr persönliche Informationen in meinem persönlichen Profil und teile dort gelegentlich Geschäftsinformationen. Ich unterstütze meine eigenen Gruppen für mein Geschäft, aber ich mag es, in Schlüsselgruppen einzusteigen und dort auch einen Beitrag zu leisten. Und ich poste regelmäßig auf meiner Seite und mache Werbung bei Facebook. Für manche mag es ein bisschen viel erscheinen, aber mit einem guten System muss es nicht zu lange dauern.

Was denken Sie? Verwenden Sie alle hier genannten Facebook-Funktionen, um Ihr Geschäft zu fördern? Was funktioniert gut für Sie? Teilen Sie uns Ihre Gedanken in den Kommentaren unten mit.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *