5 Blogpost-Ideen, um Ihren Inhalten Abwechslung zu verleihen

Social Media wie manHat Ihr Unternehmen einen Blog?

Suchen Sie nach Ideen für Blog-Posts, die Ihre Leser ansprechen?

Wenn Sie eine Vielzahl von Artikeltypen in Ihrem Blog veröffentlichen, können Sie ein breiteres Publikum erreichen und Ihre wiederkehrenden Besucher interessieren.

In diesem Artikel werden Sie Entdecken Sie fünf Arten von Blog-Posts, die Ihren Content-Mix verbessern.

Blogpost-Ideen zur Steigerung des Publikums und der Kundenbindung
Entdecken Sie fünf Ideen für Blog-Beiträge, um die Vielfalt Ihrer Inhalte zu erhöhen.

# 1: Stellen Sie den Lesern eine Liste zur Verfügung

Die Leute lieben Listen. Wir lieben es, sie zu machen, zu lesen und zu teilen. Gemäß Forschung Von Fractl und BuzzStream werden Listen häufiger in sozialen Medien geteilt als jede andere Art von Artikel.

Listen (auch als Listenbeiträge bezeichnet) sind einfach zu erstellen und bieten eine hervorragende Möglichkeit, Ihre Leser zu motivieren. Wählen Sie einfach ein Thema aus, das zu Ihrem Blog passt, und folgen Sie dann dieser Vorlage:

Fügen Sie die Anzahl der Elemente in Ihren Artikeltitel ein. Dann Öffnen Sie mit einer kurzen Erklärung (zwei bis drei Sätze) für Ihre Liste.

Beispiel für einen Blogpost-Listikel
Fügen Sie die Anzahl der Listenelemente in den Titel des Artikels ein.

Listen Sie nicht nur Elemente im Text auf. Geben Sie nützliche Informationen zu jedem Artikel an damit die Leser etwas lernen können. Die Menge an Informationen, die Sie bereitstellen, hängt weitgehend davon ab, wie viele Elemente Sie enthalten.

Für kurze Listen (wie 3 Möglichkeiten, einen selbstbewussten Editor in den Wahnsinn zu treiben) sollten Sie tiefer in jedes Element eintauchen. Für längere Listen (wie Über 50 Killer-Online-Ressourcen für Informatikstudenten) möchten Sie nur ein oder zwei Sätze zu jedem Element schreiben.

Beispiel für einen Blogpost-Listikel
Halten Sie für lange Listen Ihre Erklärung kurz.

Lassen Sie Ihre Leser zum Abschluss einige Abschiedsgedanken. Halte es kurz und Bieten Sie Vorschläge an, wie Leser mit den von Ihnen bereitgestellten Informationen umgehen können.

# 2: Überprüfen Sie ein Produkt

Fast vier von fünf Personen verlassen sich auf das Internet, um Produktbewertungen zu erhalten, bevor sie eine Kaufentscheidung treffen Zendesk-Umfrage.

Die meisten Einkaufsseiten enthalten Kundenbewertungen, aber versierte Verbraucher möchten ehrliche, objektive Bewertungen von Personen, denen sie vertrauen. Als Blogger vertrauen Ihre treuen Leser Ihrer Meinung, teilen Ihre Interessen und sind gespannt darauf, was Sie über neue Produkte zu Ihrem Thema zu sagen haben.

Beispiel für eine Überprüfung eines Blogposts
Verbraucher suchen Produktbewertungen aus Quellen, denen sie vertrauen.

Ein typischer Review-Beitrag sollte Beginnen Sie mit einer Einführung in das Produkt mit zwei bis drei Sätzen. Was ist es? Wer könnte es benutzen? Warum überprüfen Sie es?

Nächster, Stellen Sie eine Liste der wichtigsten Funktionen des Produkts mit Aufzählungszeichen bereit. Nennen Sie drei bis fünf Hauptvorteile dieses Produkts und ein bis zwei Mängel.

Beispiel für eine Überprüfung eines Blogposts
Dieser Artikel der Digital Photography School listet die Vor- und Nachteile eines Tamron-Objektivs auf.

Jetzt Schreiben Sie eine detaillierte Bewertung des ProduktsStellen Sie sicher, dass es zum Stil und zur Stimme Ihrer traditionellen Blogeinträge passt. Bieten Sie einen Vergleich mit ähnlichen oder alternativen Produkten an um Ihren Lesern zusätzlichen Kontext zu geben.

Endlich, Fassen Sie Ihre Ergebnisse zusammen und geben Sie dabei Ihre Meinung ab ob dies ein gutes Produkt zum Kaufen ist.

Trinkgeld: Beachten Sie beim Schreiben einer Rezension den Detaillierungsgrad, den Ihr Publikum erwartet. EIN technische Überprüfung erfordert mehr Einzelheiten als a persönliche Bewertung.

Beispiel für eine Überprüfung eines Blogposts
Am Ende dieses CNET-Tests geben die Autoren ihre endgültige Sicht auf Sennheiser Momentum 2-Kopfhörer.

# 3: Tauchen Sie tief in ein einzelnes Thema ein

Trotz aller Diskussionen über verkürzte Aufmerksamkeitsspannen ist die Wahrheit, dass längere Blog-Posts eine bessere Leistung erbringen. Reichlich Forschung (einschließlich dieser Suchmaschine Landpost) schlägt vor, dass längere Beiträge in Suchmaschinenergebnissen besser rangieren.

Längere Beiträge bieten Ihnen zusätzliche Zeit, um sich mit einem Thema zu befassen und mit Ihren Lesern in Kontakt zu treten. Um einen bleibenden Eindruck zu hinterlassen und Ihre Leser dazu zu bringen, mehr zu erfahren, muss Ihr Artikel gut geschrieben, aufschlussreich und leicht verdaulich sein. Du wirst es wollen Teilen Sie Ihren langen Beitrag in kurze Abschnitte oder Themen mit mehreren visuellen Unterbrechungen für Ihre Leser (wie in diesem Pokémon Go Guide von Slate).

Beginnen Sie mit einem Teaser um Ihre Leser zu motivieren und sie zum Nachdenken über Ihr Thema zu bewegen. Dann Teilen Sie Ihren Artikel in Minipunkte auf um die Verdauung zu erleichtern und Ihnen zu ermöglichen, auf Ihren Ideen aufzubauen. Beginnen Sie mit einem interessanten Punkt, aber speichern Sie Ihre wichtigsten Punkte bis zum Ende.

Fügen Sie so viele zusätzliche Punkte hinzu, wie Ihr Artikel benötigt, aber lassen Sie sich nicht mitreißen. Denken Sie daran, dass jeder Punkt auf dem letzten aufbauen und zusätzlichen Wert bieten sollte. Machen Sie Ihren letzten Punkt zum interessantesten oder zum Höhepunkt von all deinen anderen Punkten. Binden Sie abschließend alles zusammen und geben Sie Ihrem Leser Vorschläge, um dieses oder ähnliche Themen weiter zu untersuchen.

# 4: Geben Sie Ihren Lesern ein Tutorial

Früher war es so, dass man, wenn man lernen wollte, etwas gut zu machen, einen Experten finden und ihn oder sie bitten musste, Sie zu unterrichten. Jetzt können wir lernen, wie man alles mit einem Klick auf eine Schaltfläche macht. Google berichtet dass Amerikaner jedes Jahr mehr als 100 Millionen Stunden Lehrvideos auf YouTube ansehen und How-to-Blog-Beiträge in Social-Media-Teilen an zweiter Stelle stehen.

Beispiel für einen Blog-Beitrag
Bringen Sie den Lesern bei, etwas zu tun, das sie interessiert.

Unabhängig von Ihrem Fachgebiet wissen Sie wahrscheinlich, wie andere Menschen am Lernen interessiert sind. Wenn Sie ein Tech-Blogger sind, können Sie eine Anleitung machen Bauen Sie Ihren eigenen Computer. Für Feinschmecker könnte es eine Schritt-für-Schritt-Anleitung sein etwas Süßes backen.

Ihre Leser teilen Ihre Interessen und möchten unbedingt mehr erfahren. Mit einer Anleitung helfen Sie ihnen, ihre eigenen praktischen Erfahrungen zu sammeln. Geben Sie im Titel Ihres How-to-Posts “How to” an oder geben Sie die spezifische Anzahl der Schritte an, die der Prozess ausführen wird.

Bieten Sie Hintergrundinformationen in der Einleitung. Warum sollten die Leute wissen, was Sie ihnen beibringen werden? Warum wissen es die meisten Leute nicht schon? Und warum bist du die beste Person, um es zu unterrichten?

Beispiel für einen Blog-Beitrag
Erklären Sie den Lesern in der Einleitung, was Ihr Artikel ihnen beibringen wird.

Seien Sie auch sicher Fügen Sie eine Liste mit Aufzählungszeichen aller erforderlichen Materialien bei.

Für die Schritt-für-Schritt-Anleitung, Nummerieren Sie Ihre Schritte und machen Sie jeden Schritt einfach genug, dass jeder es schnell erledigen kann. Stellen Sie Fotos oder Videos bereit in regelmäßigen Abständen.

Beispiel für einen Blog-Beitrag
Dieser Artikel von Wonder How To enthält Fotos für jeden nummerierten Schritt.

Geben Sie für das Endergebnis erneut Fotos oder Videos von dem an, was Sie erwartet. Ebenfalls Fügen Sie Links zu anderen Anleitungen und zusätzlichen Informationen hinzu über das Thema.

# 5: Präsentieren Sie Daten in einer Infografik

Es ist kein Geheimnis, dass großartige Grafiken dazu beitragen, dass Ihre Beiträge in den sozialen Medien wahrgenommen werden. Infografiken verbinden unsere Liebe zu Bildern mit unserem Wunsch nach Wissen. Sie sind auch sehr gut teilbar und perfekt für Leser mit kurzen Aufmerksamkeitsspannen.

Infografiken sollten gut gestaltet, leicht zu folgen und inhaltsreich, aber leicht im Text sein.

Beispiel für eine Infografik mit einem Blogbeitrag
Die Logo Company präsentiert Informationen zu Schriftarten und Typografie in einer leicht verdaulichen Infografik.

Sie müssen jedoch mehr als nur die Grafik bereitstellen. Wenn Sie einen Infografik-Beitrag erstellen, zuerst Stellen Sie die Grafik vor und geben Sie Hintergrundinformationen.

Nächster, Besprechen Sie Ihre Ergebnisse. Hier können Sie sich als Forscher und Schriftsteller präsentieren. Einige Leser springen möglicherweise zur Grafik, andere lesen gerne, was Sie zu sagen haben, sofern dies zu den Informationen in Ihrer Grafik beiträgt.

Am Ende kannst du Bereitstellung zusätzlicher Informationen, die den Lesern zugute kommen würden. Die meisten Leser werden es nie so weit schaffen. Behandeln Sie daher diejenigen, die Beweise vorlegen, um Ihre Behauptungen, Ressourcen, die sie möglicherweise nützlich finden, und einen Link zum einfachen Teilen zu stützen.

Wenn Sie nicht bereit für einen großen Infografik-Beitrag sind, Erwägen Sie, einen Beitrag im Listenstil mit mehreren kurzen Infografiken zu erstellen, wie in diesem Beitrag von Wimdu.

Beispiel für eine Infografik mit einem Blogbeitrag
Sie können mehrere kurze Infografiken in einen Blog-Beitrag aufnehmen.

Fazit

Das Variieren Ihrer Blog-Post-Formate bietet Ihren Followern eine nette Abwechslung und neue Möglichkeiten, um Leser zu erreichen. Aber eine Struktur zu zwingen, nur um Ihre Anzahl zu erhöhen, muss nach hinten losgehen.

Das Wichtigste, was Sie für den Erfolg Ihres Blogs tun können, ist die Erstellung hochwertiger, ansprechender Inhalte, die Ihre Zielgruppe ansprechen. Solange Sie Ihrer eigenen Stimme treu bleiben, können diese Stile Ihre Leserschaft erhöhen, das Engagement verbessern und Ihre Inhalte neu beleben.

Was denken Sie? Welche Arten von Posts veröffentlichen Sie in Ihrem Blog? Welche Typen schneiden bei Ihren Lesern am besten ab? Bitte teilen Sie Ihre Gedanken in den Kommentaren unten.

Tipps zu fünf Arten von Blog-Posts, mit denen Sie Ihren Content-Mix verbessern können.
Tipps zu fünf Arten von Blog-Posts, mit denen Sie Ihren Content-Mix verbessern können.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *