5 B2B-Tipps zum Erstellen funktionierender Facebook-Anzeigenbilder

Social Media wie manMöchten Sie Ihre Kosten pro Klick für Facebook-Anzeigen verbessern?

Sie fragen sich, welchen Einfluss Visuals auf die Leistung von Facebook-Anzeigen haben?

Vom Schriftstil bis hin zu Hintergrundbildern können die von Ihnen getroffenen Designentscheidungen einen tiefgreifenden Einfluss auf die Gesamtergebnisse Ihrer Facebook-Werbekampagnen haben.

In diesem Artikel werden Sie Entdecken Sie fünf Tipps zum Erstellen von B2B-Facebook-Anzeigenbildern, die Ergebnisse generieren.

5 B2B-Tipps zum Erstellen von Facebook-Anzeigenbildern, die von Nadya Khoja auf Social Media Examiner funktionieren.
5 B2B-Tipps zum Erstellen von Facebook-Anzeigenbildern, die von Nadya Khoja auf Social Media Examiner funktionieren.

Ein datengestützter Ansatz für das Design von Facebook-Anzeigen

Viele erfahrene Vermarkter empfehlen, sich auf die Kopie Ihrer Anzeige zu konzentrieren. Dies ist zwar ein guter Rat, aber auch wichtig Kombinieren Sie Ihre Kopie mit einem klickwürdigen Bild.

Was macht ein Bild klickwürdig? Um festzustellen, welche spezifischen visuellen Elemente zu den meisten Klicks bei den niedrigsten Kosten führen, habe ich die Reaktion auf fast 50 Bilder aus einer einzelnen E-Book-Werbekampagne analysiert. Ich habe keine Änderungen an der Zielgruppe, der Kopie, dem Budget oder der Dauer der Anzeige vorgenommen, nur an den Social-Media-Bildern selbst.

Im Gedächtnis behalten Grafikdesign-TrendsDer Test bestand aus einer einzelnen Facebook-Kampagne und einzelnen Anzeigensätzen, wobei jeder Satz aus einer eigenen Anzeige für jedes Bild bestand. Jede Anzeige wurde zwei Wochen lang geschaltet, und am Ende habe ich die fünf besten Anzeigen erneut auf ein gutes Maß getestet.

Wenn Sie Ihr eigenes Experiment durchführen möchten, sehen Sie sich die von mir getesteten Bildkomponenten an:

  • Schriftstil: Serifen- und serifenlose Schriftstile; Paarungen von Groß- und Kleinbuchstaben
  • Textgröße und Position: größerer Text versus kleinerer Text; links- und rechtsbündiger Text versus zentrierte, obere oder untere Platzierung von Text
  • Bildfarbe: vier Farbpaletten für Bildhintergründe; lebendig, pastellfarben, neutral und dunkel
Die Hintergrundfarben, die Sie für Ihre Facebook-Anzeigen auswählen, können sich auf Ihre Kampagnenergebnisse auswirken.
Die Hintergrundfarben, die Sie für Ihre Facebook-Anzeigen auswählen, können sich auf Ihre Kampagnenergebnisse auswirken.
  • Verwendung der Illustration: Bilder, die illustrations- und symbollastig sind
  • Stock Bilder: Bilder, die nur aus verschiedenen Fotos einer Person, eines Tieres, eines Ortes und von Lebensmitteln oder Getränken bestehen
  • Handlungsaufforderungen: Aufnahme und Ausschluss eines klaren Aufrufs zum Handeln
  • Verwendung von Firmenbranding / Logo: stark mit Firmenfarben und -logos versehene Grafiken im Vergleich zu Produktaufnahmen
  • Meme und Popkultur-Referenzen: die Effektivität beliebter Memes auf die Klickrate
  • Bildfraktionen: zeigt nur einen Teil eines größeren Bildes
  • Vorher und nachher: “Vorher und Nachher” Visuals
  • Diagramme und Datenvisualisierungen: Verwendung von Diagrammen, Grafiken und Daten
Die Verwendung von Diagrammen und Grafiken in Ihren Facebook-Anzeigenbildern schlägt neue Forschungsergebnisse und Informationen vor.
Die Verwendung von Diagrammen und Grafiken in Ihren Facebook-Anzeigenbildern schlägt neue Forschungsergebnisse und Informationen vor.

Schauen wir uns nun einige Erkenntnisse aus diesem Test an, die Sie auf Ihre Facebook-Anzeigenbilder anwenden können.

# 1: Verwenden Sie eine dunklere Hintergrundfarbe

Grafiken mit einer dunkleren Hintergrundfarbe erhielten 136% mehr Klicks als der Durchschnitt der Stichprobe. Darüber hinaus lagen die Kosten pro Klick für Anzeigen mit dunklerem Hintergrund um 18% unter den durchschnittlichen Kosten pro Klick.

Von denjenigen, die auf die Anzeige geklickt haben, haben 87% ihre E-Mail-Adressen angegeben, um auf das E-Book zuzugreifen.

Hier ist das im Test verwendete Anzeigenvisual:

Facebook-Anzeigenbilder mit dunklerem Hintergrund fallen im Newsfeed besser auf.
Facebook-Anzeigenbilder mit dunklerem Hintergrund fallen im Newsfeed besser auf.

Warum war dieses dunkle Bild so viel besser als sein helleres Äquivalent? Schließlich werden viele Psychologen zustimmen, dass Menschen von helleren Farben angezogen werden; Sie stechen hervor und fordern unsere Aufmerksamkeit aus großer Entfernung.

Aber dunklere Farben können vermitteln Macht, Autorität und Raffinesse. Wenn Sie also neue Informationen präsentieren, kann ein schwarzer Hintergrund Ihre Nachricht bis zu einem gewissen Grad mit Intelligenz in Verbindung bringen.

Ein weiterer Grund, warum dieses Bild wahrscheinlich funktioniert hat, ist, dass sich der dunkle Hintergrund vom weißen Hintergrund des Facebook-Newsfeeds abhebt. Egal aus welchem ​​Grund, die Leute sind sich einig, dass Schwarz für Facebook-Anzeigenbilder attraktiv ist.

# 2: Fügen Sie einen eindeutigen Aufruf zum Handeln hinzu

Während dieses Experiments habe ich auch Visuals getestet, die eine Produktaufnahme und einen klaren Aufruf zum Handeln enthielten. Bilder wie das folgende hatten einen Preis pro Klick von 47% weniger als der Durchschnitt und erhielten durchschnittlich 35% mehr Klicks als der durchschnittliche Anzeigensatz.

Nehmen Sie einen Aufruf zum Handeln in Ihre Facebook-Anzeige auf, um Ihr Publikum zu ermutigen, sofort Maßnahmen zu ergreifen.
Nehmen Sie einen Aufruf zum Handeln in Ihre Facebook-Anzeige auf, um Ihr Publikum zu ermutigen, sofort Maßnahmen zu ergreifen.

Wenn Sie ein Bild eines tatsächlichen Buches oder einfügen Zeigen Sie das Produkt in greifbarer Form, Sie können Spielen Sie mit dem Tastsinn Ihres Publikums. Die Leute sehen gerne, was sie bekommen, auch wenn es sich bei dem Angebot um ein digitales Produkt handelt.

Ein Aufruf zum Handeln ist auch dann von entscheidender Bedeutung, wenn Sie möchten, dass Ihr Publikum Maßnahmen ergreift und engagiert bleibt. Die eindeutige Meldung Jetzt herunterladen erfordert eine sofortige Antwort von der Person, die Ihr Add anzeigt. Von den Personen, die auf diese Anzeige geklickt haben, haben 94% ihre E-Mail-Adresse angegeben, um das E-Book herunterzuladen.

# 3: Verwenden Sie Standortbilder

Ein überraschendes Ergebnis bei diesem Test ist, dass Fotos im Vergleich zu anderen Grafiken im Durchschnitt schlecht abschneiden. Die einzige Ausnahme waren Fotos von Orten.

Während des ersten Tests ergab das Bild unten Kosten pro Klick von der Hälfte des Gesamtdurchschnitts.

Stock-Art-Bilder von Standorten übertrafen andere Arten von Stock-Art im Test der Facebook-Anzeigenvisualisierung.
Stock Art-Bilder von Standorten übertrafen andere Arten von Stock Art in diesem Test der Facebook-Anzeigenvisualisierung.

Im zweiten Test, bei dem diesmal Produktaufnahmen überlagert wurden, schnitt das Bild besser ab als alle anderen Anzeigenbilder in der Kampagne. Es erhielt 20% mehr Klicks als der Durchschnitt und hatte Kosten pro Klick von 8% weniger als der Durchschnitt.

Durch das Überlagern von Produktaufnahmen auf diesem Bildmaterial wurden im Facebook-Anzeigentest 20% mehr Klicks als im Durchschnitt erzielt.
Das Überlagern von Produktaufnahmen auf diesem Bildmaterial führte im Facebook-Anzeigentest zu 20% mehr Klicks als der Durchschnitt.

Beachten Sie, dass dieses Bild einen dunklen Hintergrund hat, sodass es im helleren Newsfeed von Facebook besser zur Geltung kommt, was wiederum darauf hindeutet, dass dunklere Bilder zu besseren Klickraten führen.

# 4: Fügen Sie Diagramme hinzu, um neue Forschungsergebnisse vorzuschlagen

Von den Anzeigen mit der besten Leistung zeigten Bilder, die ein Diagramm oder eine Form der Datenvisualisierung enthielten, eine bessere Leistung als der Durchschnitt. Tatsächlich erhielten Bilder einschließlich Diagrammen 121% mehr Klicks als der Durchschnitt.

Die Annahme ist, dass Diagramme ein Wachstum oder eine Erhöhung der Metriken nahelegen. Grafiken implizieren auch neue Forschung oder Informationen. Wenn Sie also die Ergebnisse einer Umfrage bewerben, kann die Verwendung eines Diagramms in Ihrer Anzeigenanzeige zu einer höheren Klickrate beitragen.

Das Einfügen eines Diagramms in Ihr Facebook-Anzeigenvisual kann Ihre Klickrate erhöhen.
Das Einfügen eines Diagramms in Ihre Facebook-Anzeige kann Ihre Klickrate erhöhen.

Ein weiteres Gestaltungselement, das dieses Bild zu einem Gewinner gemacht hat, ist die Verwendung von Kontrastfarben. Das leuchtende Gelb auf Blau lässt das Bild im Facebook-Newsfeed erscheinen. Das Zauberstab-Symbol lenkt den Blick des Lesers auf den Titel der Anzeige und erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass er den Titel liest.

# 5: Halten Sie sich an Sans Serif-Schriftarten

Grafiken mit linksbündigen, serifenlosen Schriftarten schnitten im Durchschnitt 30% besser ab als Grafiken mit Serifenschriftarten.

Trotz des Seins gilt als “leserlicher” Serifenschriftarten, Serifenschriftarten zeigten während des gesamten Facebook-Anzeigentests eine schlechte Leistung. Der wahrscheinliche Grund dafür ist, dass wir ständig serifenlosen Schriftarten wie Arial ausgesetzt sind, sodass wir uns mehr für den Stil interessieren. Beachten Sie, dass sowohl Google als auch Facebook standardmäßig serifenlos sind.

Was die Textpositionierung betrifft, ist es sinnvoll, dass die Leute linksbündigen Text bevorzugen, da wir natürlich daran gewöhnt sind, von … nun, von links nach rechts zu lesen. Außerdem schnitt größerer Text insgesamt besser ab als kleinerer Text. Je größer der Text, desto leichter ist er schließlich zu lesen.

Fazit

Bei der Gestaltung von konvertierbaren Facebook-Anzeigen ist eine überzeugende Kopie wichtig. Das Bild ist jedoch das, was die Leute zuerst sehen. Verwenden Sie die obigen Tipps, wenn Sie Ihre eigenen Facebook-Grafiken erstellen und testen, um Ihre Gesamtkosten pro Klick zu senken und das Engagement für Ihre Anzeigen zu erhöhen.

Was denken Sie? Welche Grafiken eignen sich am besten für Ihre Facebook-Anzeigen? Welche Tipps können Sie anbieten? Bitte teilen Sie Ihre Gedanken in den Kommentaren unten.

5 B2B-Tipps zum Erstellen von Facebook-Anzeigenbildern, die von Nadya Khoja auf Social Media Examiner funktionieren.
5 B2B-Tipps zum Erstellen von Facebook-Anzeigenbildern, die von Nadya Khoja auf Social Media Examiner funktionieren.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *