4 Möglichkeiten zur Verbesserung Ihrer Facebook-Werbekampagnen

Social Media wie manVerwenden Sie Facebook-Anzeigen?

Suchen Sie nach Tipps, um eine bessere Rendite für Ihre Investition zu erzielen?

Mit ein paar Änderungen können Sie die Chancen erhöhen, dass Ihre Facebook-Werbekampagnen erfolgreich sind.

In diesem Artikel werden Sie Entdecken Sie vier Möglichkeiten, um Ihre Facebook-Werbekampagnen zu verbessern.

Optimieren Sie erfolgreiche Facebook-Werbekampagnen
Entdecken Sie vier Möglichkeiten, um Ihre Facebook-Anzeigen zu verbessern.

# 1: Überwachen Sie die Frequenz, bevor Sie Änderungen vornehmen

Oft erstellen Unternehmen Facebook-Werbekampagnen mit schönen Bildern und Zielseiten, um sie aufgrund geringer Conversions nach einigen Tagen abzurufen.

Das ist verständlich, weil es beängstigend ist, wenn Sie Geld in etwas stecken und nicht sicher sind, ob es funktioniert. Die Wahrheit ist jedoch, dass Sie mit einer Facebook-Werbekampagne selten sofort Erfolg sehen werden.

Es ist wichtig, dass Testen Sie viele Anzeigenvarianten. Dies bedeutet unterschiedliche Zielgruppen, Bilder, Anzeigenkopien und mehr. Achten Sie beim Testen darauf Geben Sie der Kampagne Zeit, um echte Daten zurückzugeben darüber, was funktioniert. Facebook ist im Allgemeinen auch sehr gut darin, Ihre Anzeigen für Sie zu optimieren, wenn sich Ihre Zielgruppe engagiert.

Bei der folgenden Werbekampagne dauerte es beispielsweise vier Wochen, um diese Kosten pro Klick zu erhalten.

Kosten für Facebook-Werbekampagne pro Klick
Kosten pro Klick sind so niedrig, aber es kann einige Zeit dauern, bis alles richtig ist.

Schalten Sie eine Anzeige mindestens eine Woche lang, bevor Sie drastische Änderungen vornehmen zur Kampagne (obwohl dies von Ihrem Budget abhängt). Je größer Ihr Kampagnenbudget ist, desto schneller erhalten Sie die Daten, mit denen Sie fundierte Änderungen an der Kampagne vornehmen können.

Vieles davon hängt davon ab, Ihre Kampagnenziele zu verstehen. Vor dem Ausführen einer Kampagne ist dies immer sinnvoll Haben Sie eine Vorstellung davon, was Sie pro Akquisition ausgeben möchten. Auf diese Weise können Sie beurteilen, wie Ihre Anzeige anfänglich funktioniert. Wenn die Anzeige weit von der Marke entfernt ist, können Sie Änderungen früher vornehmen. Wenn es nicht weit ist, werden Sie feststellen, dass der Preis mit der Zeit sinkt, wenn Sie Änderungen vornehmen.

Wie oben erwähnt, ist es möglicherweise ein Fehler, Kampagnen zu früh abzubrechen. Andererseits kann die zu lange Schaltung von Anzeigen aus zwei Gründen nachteilig für Ihre Kampagne sein: Anzeigenermüdung und Anzeigenblindheit. Anzeigenermüdung tritt auf, wenn Ihre Zielgruppe Ihre Anzeigen zu oft sieht und sie ignoriert. Oder schlimmer noch, die Leute verstecken die Anzeigen in ihrem Newsfeed oder melden sie. Unabhängig davon, was sie tun, wirkt sich dies negativ auf Ihre Kapitalrendite aus und Ihre Anzeigen sind weniger effektiv.

Als Menschen sind wir jeden Tag Tausenden von Werbebotschaften ausgesetzt. Dies kann oft bedeuten, dass wir die Anzeigen dort einfach nicht sehen, wenn wir auf Facebook gehen. Wir werden blind für sie. Deshalb ist es wichtig, verschiedene Anzeigen zu testen.

Die gute Nachricht ist, dass es relativ einfach ist Stellen Sie sicher, dass keine Anzeigenermüdung und Blindheit auftreten. Der beste Weg, dies zu beurteilen, ist zu Schau dir deine Frequenz an.

Der Facebook-Anzeigenmanager passt die Spalten an, um die Häufigkeit zu erhöhen
Ihre Frequenzbewertung gibt an, wie oft Ihre Anzeige für jede Person geschaltet wurde.

Zu Finden Sie Ihren Feedback-Score in Ihrem Facebook Ads Manager, Klicken Sie auf das Dropdown-Menü Spalten und Wählen Sie Spalten anpassen. Du wirst Finden Sie die Frequenz unter Leistung.

Frequenz ist die durchschnittliche Häufigkeit, mit der Ihre Anzeige für jede Person geschaltet wurde. Die Berechnung erfolgt anhand der Anzahl der Impressionen für Ihre Anzeige geteilt durch die Anzahl der eindeutigen Nutzer. Sie könnten es versuchen Nehmen Sie Änderungen an Ihren Kampagnen vor, wenn die Häufigkeit zwischen 3 und 5 liegt.

# 2: Verbessern Sie das Targeting mit Audience Insights

Einer der größten und teuersten Fehler, den Sie mit Facebook-Anzeigen machen können, ist die Nichtverwendung von Audience Insights.

Audience Insights enthüllt eine große Menge an Daten über Ihr Publikum. Das Tool wurde ursprünglich entwickelt, um Werbetreibenden dabei zu helfen, ihre Anzeigen effektiver auszurichten. Es wird jedoch auch häufig von Personen verwendet, die einfach mehr über ihre Zielgruppe erfahren möchten. Diese Informationen können hilfreich sein, auch wenn Sie keine Werbung schalten.

Facebook Publikum Einblicke Seite mag Tab
Die Verwendung von Seiten-Likes ist eine großartige Möglichkeit, um zu sehen, wen Sie ansprechen.

Um auf Audience Insights zuzugreifen, Rufen Sie Ihren Anzeigenmanager auf und suchen Sie unter Plan nach Audience Insights.

Das Menü des Facebook-Anzeigenmanagers zeigt Einblicke in das Publikum
Finden Sie Audience Insights in Ihrem Anzeigenmanager.

Nehmen wir zum Beispiel an, Sie verkaufen eine neue Angelrute. Sie würden wahrscheinlich annehmen, dass die Ausrichtung auf „Angeln“ als Interesse eine gute Idee ist, wenn Sie eine Facebook-Anzeige erstellen. Schließlich möchten Sie Menschen ansprechen, die gerne angeln.

Um herauszufinden, wen Sie mit dem Ziel „Angeln“ tatsächlich ansprechen würden, Gehen Sie zu Audience Insights und geben Sie Ihr Zielinteresse ein des “Fischens”. Dann Klicken Sie auf die Registerkarte Page Likes um mehr über dieses Publikum zu erfahren.

Im oberen Bereich können Sie Sehen Sie sich die Seiten an, die Ihrem ausgewählten Publikum gefallen. Mit anderen Worten, wenn Sie auf „Angeln“ abzielen, zielen Sie auf Personen ab, denen diese Facebook-Seiten gefallen.

Wenn Sie eine Facebook-Anzeige erstellen, möchten Sie sicherstellen, dass die hier gezeigten Seiten alle relevant sind. Für das Angelbeispiel ist dies jedoch nicht der Fall. Sie können sehen, dass viele Seiten mit Jagd und Lastwagen zu tun haben. Warum sollten wir Ihre Fischereierzeugnisse auf Menschen ausrichten, die auf Jagd oder Lastwagen stehen, aber nicht fischen?

Wenn Sie also eine Anzeige erstellen, anstatt allgemeine Begriffe wie “Angeln” in den Targeting-Bereich einzugeben, verwenden Sie Audience Insights, um herauszufinden, wen Sie tatsächlich ansprechen.

Auf der Facebook-Seite mit Einblicke in das Publikum werden gerne Lastwagen und andere Outdoor-Themen im Zusammenhang mit dem Angeln angezeigt
Mit Page Likes können Sie sehen, wen Sie tatsächlich ansprechen, wenn Sie das Targeting von Interessen verwenden.

Mit dem Angelbeispiel können Sie einige bestimmte Angelseiten im Abschnitt “Seiten-Likes” sehen. Notieren Sie sich alle relevanten Seiten, die Sie sehen. Dann Platzieren Sie diese Seiten einzeln in Audience Insights und sehen Sie, welche Seiten-Likes angezeigt werden. Sie finden Seiten, auf denen die Likes für den von Ihnen eingegebenen Begriff alle überrelevant sind.

Wenn du Stellen Sie eine Liste mit 5 bis 10 relevanten Interessen zusammen, Erstellen Sie Ihre Anzeige. Jetzt wissen Sie, dass Ihre Anzeige von Personen gesehen wird, die tatsächlich ein großes Interesse an dem haben, was Sie verkaufen. Speichern Sie Ihr Publikum in Audience Insights und einfach Wählen Sie es beim Erstellen Ihrer Anzeige im Targeting-Bereich aus.

# 3: Senden Sie Personen zu optimierten Landing Pages

Die Zielseite Ihrer Facebook-Kampagne kann ihren Erfolg steigern oder verringern. Betrachten Sie diese beiden Szenarien:

Zuerst scrollen Sie durch Ihren Newsfeed und sehen eine Anzeige, die Ihre Aufmerksamkeit auf sich zieht. Es bewirbt ein Produkt, das Ihnen bei der Lösung eines Problems hilft. Sie klicken auf die Anzeige und gelangen zur Homepage des Unternehmens.

Zweitens fällt eine Anzeige auf, aber dieses Mal, wenn Sie auf die Anzeige klicken, werden Sie zu einer bestimmten Zielseite weitergeleitet, die Ihnen mehr Kontext für das bietet, worum es in der Anzeige ging. Es bietet Ihnen alles, was Sie wissen müssen, und bietet Ihnen Fallstudien zu Personen, die das Produkt verwendet haben und positive Ergebnisse erzielt haben.

Von eofire.com gesponserter Beitrag auf Facebook
Diese von Entrepreneur on Fire geschaltete Anzeige leitet Personen zu einer bestimmten Zielseite weiter.

In Szenario 1 verschwenden Sie am Ende Zeit damit, auf der Unternehmenswebsite nach dem Produkt zu suchen, das Sie in der Anzeige gesehen haben. Erraten Sie, was? Als Verbraucher haben wir weder die Aufmerksamkeit noch die Zeit, dies zu tun. Daher werden wir wahrscheinlich von der Seite abprallen und das Angebot vergessen, egal wie gut es aussah.

In Szenario 2 werden Sie zu einer Seite weitergeleitet, die Ihnen mehr Kontext bietet, Ihnen genau sagt, was Sie erhalten werden, und Ihnen einige echte Fallstudien zu Personen gibt, die sie verwendet haben.

Welches Szenario wird Ihrer Meinung nach besser konvertieren? Sie können sehen, dass das Senden von Personen auf eine für Ihr Angebot spezifische Zielseite von entscheidender Bedeutung ist.

Das Wichtigste auf Ihrer Zielseite ist die Überschrift. Schreiben Sie eine Überschrift, die klar und prägnant istund teilt den Besuchern in weniger als sieben Sekunden mit, was sie erhalten. Der beste Weg, dies zu tun, ist zu Überspringen Sie den Vorteil und erwähnen Sie stattdessen das Ergebnis (zum Herunterladen / Kaufen des Produkts / der Dienstleistung).

Die Seite sollte auch Fügen Sie einen Untertitel hinzu um mehr Kontext für die Überschrift bereitzustellen.

Lewis Howes Landingpage Beispiel
Dies ist ein Beispiel für eine großartige Zielseite.

Denken Sie auch daran soziale Beweise einschließen auf Ihrer Zielseite. Es kann alles sein, von einem Bild von Ihnen mit Logos von Veröffentlichungen, in denen Sie vorgestellt wurden, bis hin zu Testimonials und Fallstudien von Personen, die Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung verwendet haben.

Endlich, einen lauten und klaren Aufruf zum Handeln enthalten. Sicher sein zu Platziere es “über der Falte”.

Es ist wichtig, dass Stellen Sie sicher, dass Ihre Zielseite für Mobilgeräte optimiert ist. Neunzig Prozent der Besucher werden über das Handy kommen, daher ist eine gut aussehende Desktop-Landingpage, die nicht für Handys geeignet ist, sinnlos.

# 4: Testen Sie verschiedene Kopierlängen

Es gibt ein weit verbreitetes Missverständnis, dass Anzeigen mit kurzen Kopien eine bessere Leistung erzielen als Anzeigen mit langen Kopien. Tatsächlich ist es ein Missverständnis, dass jeder Beitrag auf Facebook eine bessere Leistung erbringt, wenn er eine kürzere Kopie hat. Obwohl die Theorie gut ist, ist sie in Wirklichkeit nicht der Fall.

Bei allen Facebook-Anzeigen ist es wichtig zu testen, da eine Branche und ein Publikum möglicherweise anders reagieren als andere.

Beispiel für Facebook-Werbekampagnenergebnisse
Sie können hier sehen, dass die Anzeigen mit langen Kopien viel besser abschnitten als die Anzeigen mit kurzen Kopien.

Wenn Sie Ihre Anzeigenkopie schreiben, müssen Sie verstehen, für wen Sie die Anzeige schreiben. Schreiben Sie eine Nachricht, die Ihre Zielgruppe anspricht.

Zuerst Schreiben Sie eine längere Werbetexte, einschließlich ein wenig Geschichtenerzählen. Dann Nimm die Kopie und schneide sie ab zu etwas kürzerem.

Du solltest einen Aufruf zum Handeln einschließen in der Anzeige. Sie müssen beim Erstellen Ihrer Anzeige einen Aufruf zum Handeln auswählen, es ist jedoch auch wichtig, einen in der Anzeige selbst zu haben. Es kann so etwas wie “Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren” oder “Klicken Sie hier, um unser kostenloses eBook herunterzuladen” sein.

Nehmen Sie den Besuchern das Rätselraten ab. Sagen Sie ihnen, welche Maßnahmen sie ergreifen sollen!

Beispiel für Facebook-Werbekampagnenergebnisse
Beispiel für eine klare Anzeigenkopie und einen Aufruf zum Handeln.

Wenn Benutzer auf Facebook durch ihren Newsfeed scrollen, fällt das Bild auf. Das Bild erregt zunächst ihre Aufmerksamkeit und ermutigt sie, die Anzeigenkopie weiterzulesen.

Nachdem Sie sie mit Ihrem Bild verknüpft haben, möchten Sie eine emotionale Reaktion auslösen oder ihnen einen Grund geben, die gewünschten Maßnahmen zu ergreifen.

Fazit

Mit Facebook-Werbung gibt es keinen einzigen Schlüssel zum Erfolg. Sie können nichts tun, was garantiert funktioniert. Es ist ein kontinuierlicher Prozess des Testens und Optimierens. Mit der Zeit werden Sie Trends bemerken und sehen, wie die Dinge funktionieren. Dann können Sie Kampagnen skalieren, bis sie rentabel sind.

Was denken Sie? Haben Sie eine dieser Taktiken ausprobiert, um den Erfolg von Werbekampagnen auf Facebook zu verbessern? Haben Sie einige Tipps zum Teilen? Bitte lassen Sie es uns in den Kommentaren unten wissen!

Tipps zu vier Möglichkeiten, wie Sie Ihre Facebook-Werbekampagnen verbessern können.
Tipps zu vier Möglichkeiten, wie Sie Ihre Facebook-Werbekampagnen verbessern können.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *