4 Möglichkeiten, mit Facebook-Anzeigen Geschäftsaussichten zu erreichen

Social Media wie manMöchten Sie mehr Leads von Facebook?

Fragen Sie sich, ob Facebook-Anzeigen Ihr Publikum erreichen können?

Mit den erweiterten Targeting-Funktionen von Facebook können Sie Ihre Anzeigen einer eng definierten Zielgruppe schalten.

In diesem Artikel werden Sie Entdecken Sie vier Möglichkeiten, um mit Facebook-Anzeigen Geschäftsinteressenten zu erreichen.



Unternehmen mit Facebook-Anzeigen ansprechen
Entdecken Sie vier Möglichkeiten, um Unternehmen mit Facebook-Anzeigenausrichtung zu erreichen.

# 1: Erreichen Sie Facebook-Gruppenmitglieder

Wenn Sie Facebook-Anzeigen schalten, haben Sie wahrscheinlich gedacht, dass es großartig wäre, eine aktive Gruppe anzusprechen, zu der Sie gehören, nur um zu erkennen, dass dies nicht möglich ist. Oder Sie haben endlich die perfekte Facebook-Seite gefunden, auf die Sie abzielen können, nur um festzustellen, dass sie auch nicht verfügbar ist.

Nun, es gibt eine Lösung. Obwohl es nicht speziell auf eine bestimmte Gruppe oder Seite ausgerichtet ist, besteht die Möglichkeit, dass Personen, denen diese Gruppe oder Seite gefallen hat, gezielt angesprochen werden, was recht gut funktioniert.

Zuerst, Suchen Sie nach Schlüsselwörtern, mit denen die Gruppe oder Seite beschrieben wird. Nächster, Erstellen Sie einen neuen Anzeigensatz. Unter Detaillierte Ausrichtung möchten Sie Stellen Sie Ihre Targeting-Parameter auf diese Keywords ein. Geben Sie Ihr erstes Schlüsselwort ein und dann Klicken Sie auf Enge Zielgruppe.

Facebook-Anzeigen schränken das Publikum ein
Geben Sie Ihr erstes Keyword ein und klicken Sie auf “Zielgruppe einschränken”.

Jetzt kannst du zielen Sie auf Ihr erstes Schlüsselwort UND Ihr zweites Schlüsselwort.

Facebook-Anzeigen schränken das Publikum ein
Zielen Sie auf beide Keywords ab.

Diese Taktik kommt den Zielgruppen am nächsten.

# 2: Hone In auf LinkedIn Connections

Es gibt eine ziemlich coole Möglichkeit, ausgewählte LinkedIn-Verbindungen mit einem benutzerdefinierten Angebot auszurichten. Sie exportieren einfach Ihre Verbindungsliste von LinkedIn und laden die gewünschten Verbindungen in eine benutzerdefinierte Facebook-Zielgruppe hoch. Beachten Sie, dass Ihre Verbindungen auf LinkedIn möglicherweise nicht dieselbe E-Mail wie auf Facebook verwendet haben, sodass nicht alle E-Mails übereinstimmen.

Zu Exportieren Sie Ihre Verbindungen von LinkedIn, Klicken Sie auf Mein Netzwerk und dann Wählen Sie Verbindungen.

Voliere
Wählen Sie auf LinkedIn Mein Netzwerk> Verbindungen.

Nächster, Klicken Sie auf das Zahnradsymbol in der oberen rechten Ecke.

Linkedin-Verbindungen herunterladen
Klicken Sie auf der Seite Verbindungen auf das Zahnradsymbol.

Dann Klicken Sie auf LinkedIn-Verbindungen exportieren.

Linkedin-Verbindungen herunterladen
Exportieren Sie in den erweiterten Einstellungen Ihre Verbindungen.

Auf der nächsten Seite Wählen Sie den entsprechenden Dateityp (wie .CSV) aus der Dropdown-Liste und Klicken Sie auf Exportieren. Beantworten Sie dann die Captcha-Anfrage und Sie sind fertig.

Linkedin-Verbindungen herunterladen
Wählen Sie den zu exportierenden Dateityp.

Jetzt willst du Fügen Sie Ihre exportierten LinkedIn-Verbindungen als benutzerdefinierte Zielgruppe in Ihre Facebook-Anzeige ein. Um dies zu tun, öffnen Facebook Power Editor und Erstellen Sie eine neue Kampagne. Dann in der Anzeige unter Zielgruppe, Klicken Sie auf Neue benutzerdefinierte Zielgruppe erstellen.

Facebook erstellen benutzerdefinierte Zielgruppe
Klicken Sie unter Benutzerdefinierte Zielgruppen auf Neue benutzerdefinierte Zielgruppe erstellen.

Nächster, Klicken Sie auf Kundendatei.

Facebook erstellen benutzerdefinierte Zielgruppe
Klicken Sie auf die Option Kundendatei.

Nächster Klicken Sie auf Kopieren und Einfügen Ihrer benutzerdefinierten Liste, weil Sie wahrscheinlich eine ausgewählte Gruppe Ihrer Verbindungen einschließen möchten, anstatt alle.

Facebook erstellen benutzerdefinierte Zielgruppe
Klicken Sie auf die Option, um Ihre benutzerdefinierte Liste zu kopieren und einzufügen.

Wählen Sie in der Dropdown-Liste Datentyp die Option E-Mails aus. Dann in die E-Mails einfügen (20 ist das Minimum) und Klicken Sie auf Zielgruppe erstellen.

avfacebook erstellt ein benutzerdefiniertes Publikum
Wählen Sie als Datentyp E-Mails aus und fügen Sie sie in Ihre relevanten LinkedIn-Verbindungen ein.

Das ist es! Sie können jetzt Ihren Anzeigentext, Ihr Bild usw. eingeben. Mit dieser Taktik können Sie sehr kleine Gruppen von Menschen ansprechen.

Profi-Tipp: Gruppieren Sie Ihre LinkedIn-Verbindungen nach Gemeinsamkeiten und erstellen Sie für jede Gruppe einzigartige Angebote, um mehr Interesse zu wecken. Je persönlicher Ihre Anzeige ist, desto besser ist normalerweise die Reaktion.

# 3: Zielgruppe mit relevanten Interessen

Diese Taktik ist etwas komplizierter als die anderen, hat aber das Potenzial, besser zu skalieren. Es geht darum, Schlüsselwörter und Facebook-Seiten übereinander zu legen, um eine ganz bestimmte Gruppe von Menschen zu erhalten.

Grundsätzlich du Brainstorming der Schlüsselelemente, die Ihre Zielgruppe definieren und gruppieren Sie sie in 3 oder 4 Kategorien Zusammen beschreiben sie Ihren idealen Kunden.

Angenommen, Sie möchten Online-Coaches ansprechen, die daran interessiert sind, ihre E-Mail-Liste mit Facebook-Anzeigen zu erweitern. Die drei Schlüssel könnten sein, dass sie Online-Coaches sind, eine E-Mail-Liste erstellen und dafür Facebook-Anzeigen verwenden möchten.

Interessen der Facebook-Anzeigenschicht
Finden Sie Schlüsselmerkmale, die Ihren idealen Kunden beschreiben.

Als nächstes willst du Definieren Sie jede dieser Kategorien. Hier sind einige Fragen zu stellen:

  • Was würde einen Online-Coach darstellen?
  • Was würde jemanden wie diesen interessieren?
  • Was würde zeigen, dass sie eine E-Mail-Liste haben würden?
  • Was würde darauf hinweisen, dass sie an Facebook-Werbung interessiert sind?

Um beispielsweise Trainer anzusprechen, suchen Sie möglicherweise nach Software, mit der sie ihre Online-Kurse erstellen können (Lehrbar, zum Beispiel). Wenn sie eine E-Mail-Liste haben, sind sie wahrscheinlich an einem E-Mail-Dienst wie interessiert MailChimp oder AWeber. Wenn sie an Facebook-Werbung interessiert sind und bereits Anzeigen schalten, verwenden sie möglicherweise ein Tool wie AdEspresso.

Hier erfahren Sie, wie Sie die Dinge auf die nächste Ebene bringen können, noch bevor Sie Anzeigen schalten: einfach Erforschen Sie jedes Unternehmen, auf das Sie abzielen.

Interessen der Facebook-Anzeigenschicht
Ihren idealen Kunden ansprechen.

Wenn Sie sich an Personen wenden möchten, die bereits Facebook-Anzeigen schalten, können Sie sich an Personen wenden, die an AdEspresso interessiert sind, da dies zur Optimierung von Anzeigen beiträgt. Oder wenn Sie Personen ansprechen möchten, die noch keine Anzeigen schalten, können Sie Influencer ansprechen, die bei den Grundlagen helfen, wie z Amy Porterfield.

Es ist eine gute Idee zu Erforschen Sie, welche Zielgruppe Ihre Zielgruppe anzieht. Oft brauchen Sie nur ein paar Minuten auf ihrer Website.

Ein anderes Beispiel ist Infusionsoft, ein Premium-E-Mail-Anbieter. Infusionsoft spricht im Allgemeinen etabliertere Unternehmen an, die einen starken Fokus auf ihre E-Mail-Liste legen, im Gegensatz zu MailChimp, das sich an kleinere Unternehmen richtet.

Um dies zu tun, Brainstorming 3 oder 4 Kernmerkmale das definiert Ihren idealen Kunden. Dann Erforschen Sie jedes Merkmal, um Themen oder Interessen zu finden, die sich auf jedes von ihnen beziehen (oder in einer perfekten Welt, die alles abdeckt).

Geben Sie eines Ihrer Ergebnisse aus jedem Merkmal mithilfe der Option “Enge Zielgruppe” ein. Sie werden mit drei Schichten enden.

Interessen der Facebook-Anzeigenschicht
So könnten Ihre Ebenen aussehen.

Denken Sie daran, dass jedes Tool, jeder Influencer usw., das Sie ändern, Ihnen eine andere Zielgruppe bietet. Daher müssen Sie möglicherweise verschiedene Variablen testen, um Ihre ideale Kombination zu ermitteln.

Mit dieser Taktik können Sie sehr skalierbare Kampagnen erstellen.

# 4: Nullen der Aussichten bei bestimmten Unternehmen

Angenommen, Sie möchten die Informationen, die Ihr Interessent in sein Facebook-Profil eingegeben hat, in den Targeting-Bereich Ihrer Anzeige einfügen.

Glücklicherweise gibt es eine einfache Möglichkeit, dies zu tun. Gehen Sie zum Abschnitt Detailliertes Targeting und Wählen Sie “Demografie”> “Arbeit”.

Facebook-Anzeigen richten sich an Berufsbezeichnungen und Arbeitgeber
Wählen Sie unter Detaillierte Ausrichtung die Option Demografie> Arbeit aus.

Dann Zielgruppen nach Berufsbezeichnung und Arbeitgeber.

Facebook-Anzeigen richten sich an Berufsbezeichnungen und Arbeitgeber
Wählen Sie unter Detaillierte Ausrichtung die Option Arbeitgeber und Berufsbezeichnungen.

Auf diese Weise können Sie kleine Gruppen von Personen ansprechen, die bestimmte Positionen innerhalb eines Unternehmens innehaben, und Ihre Anzeigen skalieren, wenn Sie eine allgemeinere Berufsbezeichnung auswählen.

Fazit

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Facebook-Werbung zu verwenden, um Ihre zukünftigen B2B-Kunden zu finden. Sie müssen nicht alle vier Taktiken anwenden, aber Sie werden nie wissen, welche für Sie am besten geeignet ist, bis Sie jede testen.

Was denken Sie? Haben Sie eine dieser Taktiken ausprobiert, um B2B-Interessenten mit Facebook-Anzeigen anzusprechen? Haben Sie einige Tipps zum Teilen? Bitte lassen Sie es uns in den Kommentaren unten wissen.

Tipps zu vier Möglichkeiten zur Ausrichtung des Geschäfts mit Facebook-Anzeigen.
Tipps zu vier Möglichkeiten zur Ausrichtung des Geschäfts mit Facebook-Anzeigen.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *