4 Möglichkeiten, den Erfolg von Social Media mit kostenlosen Tools zu messen

Social Media wie manWissen Sie, ob Ihre Social Media-Aktionen oder -Kampagnen erfolgreich waren?

Für viele Unternehmen kann es leicht sein, eine soziale Kampagne als großen Erfolg oder offensichtlichen Fehler zu bezeichnen. Aber welche Elemente haben die Kampagne erfolgreich gemacht?

Es gibt eine Reihe leistungsstarker und kostenloser Tools, mit denen Sie helfen können Verstehen Sie die Erfolge und Misserfolge Ihrer Social Media-Werbung oder -Kampagne.

Lassen Sie uns eintauchen Vier einfache Möglichkeiten, kostenlose Produkte zu verwenden die verschiedenen Elemente einer sozialen Förderung aufzuschlüsseln.

# 1: Verfolgen Sie die Aktionen, die Besucher ausführen

Eine Möglichkeit, Ihre soziale Kampagne als Ganzes besser zu verstehen, besteht darin, zu verstehen, wie Ihre Benutzer davon erfahren.

EreignisverfolgungWie in meinem vorherigen Beitrag zur Integration von Social Media in Ihre Website erwähnt, kann das Verhalten von Website-Besuchern gemeldet werden, indem bestimmte von ihnen ergriffene Maßnahmen verfolgt werden.

Mithilfe der Ereignisverfolgung können Sie beispielsweise verfolgen, wie oft ein Video auf Ihrer Website abgespielt, eine Datei heruntergeladen oder auf einen bestimmten Link geklickt wurde.

In diesem Artikel werde ich mich darauf konzentrieren, wie Sie können Verwenden Sie die Ereignisverfolgung, um anzuzeigen, wann Personen Ihre Website in Ihren sozialen Medien verlassen.

Event Tracking kann Marketingfachleuten helfen, Fragen zu beantworten wie:

  • Sind die Social-Media-Schaltflächen auf meiner Website sichtbar und leicht zugänglich?
  • Interessieren sich meine Website-Besucher für meine Social-Media-Seiten?
  • Mache ich eine effektive Arbeit, um die aktuelle Social-Media-Werbung auf meiner Website anzuzeigen?

Diese Informationen helfen Ihnen dabei:

  • Verstehen Sie, wie Ihre Benutzer Ihre sozialen Netzwerke finden.
  • Erkennen Sie, wie sie online mit Ihrer Marke interagieren.
  • Identifizieren Sie Verbesserungsbereiche in Bezug auf Ihre Social-Share-Plug-Ins oder -Schaltflächen.

Vollständige Schritte zum Hinzufügen des eigentlichen Tracking-Codes zu Ihrer Website finden Sie unter Besuchen Sie hier den Google Support. Sie leisten hervorragende Arbeit, um die Stufen abzubauen. Wenn Sie weitere Hilfe benötigen, Google Basic Tracking beginnt auf einer niedrigeren Ebene.

Nach der Installation können Sie Bestimmen Sie die Anzahl der Personen, die auf Ihre Social-Media-Schaltflächen klicken von Ihrer Website während der Dauer Ihrer sozialen Kampagne.

Wenn Sie keinen Zugriff auf die eigentlichen Schrauben und Muttern Ihrer Website haben, fürchten Sie sich nicht. Es gibt andere Möglichkeiten, wie Sie in den Punkten 2 bis 4 leicht Informationen über die Details Ihrer sozialen Werbung erhalten können.

# 2: Identifizieren Sie soziale Aktionen, die den meisten Verkehr erzeugen

Viele Geschäftsinhaber kennen Twitter oder Facebook als Empfehlungsverkehr in ihrem Internet Google Analytics Konten. Dies ist häufig das Ergebnis einer Social-Media-Kampagne, mit der Benutzer aus dem einen oder anderen Grund auf die Website geleitet werden. Zum Beispiel ein Tweet, der ein Gewinnspiel auf Facebook mit einem Link zu den Regeln beschreibt, die im Blog Ihrer Website zu finden sind.

Obwohl Sie sehen können, dass der Benutzer von Facebook oder Twitter zu Ihren Gewinnspielregeln gekommen ist, wäre es nicht schön, dies zu können Identifizieren Sie, welcher Tweet oder Post aus Ihren sozialen Netzwerken die qualitativ hochwertigsten Klicks generiert hat zu dieser Seite?

Mit Google URL Builder können Sie genau das tun, und das ist eine großartige Möglichkeit Sehen Sie, welche Variante eines Tweets oder Posts die besten Klicks erzielt. Während der gesamten Laufzeit einer Kampagne können Sie zu Schlussfolgerungen gelangen, welcher Tweet oder Beitrag bei Ihren Fans und Followern am besten ankommt oder die Aufmerksamkeit der gesamten sozialen Sphäre auf sich zieht.

So richten Sie den Google Analytics URL Builder ein

In erster Linie müssen Sie Zugriff auf Google Analytics Ihrer Website haben.

  • Gehe zu Google Analytics URL Builder.
  • Kopieren Sie die Website-URL, auf die Sie in Ihrer Social-Media-Werbung verlinken, und fügen Sie sie ein.

    Google URL Builder
    Mit dem Google URL Builder können Sie ganz einfach benutzerdefinierte Links erstellen.

  • Füllen Sie die Kampagneninformationen aus, damit Sie die Elemente der Kampagne später leichter verstehen können. Die drei wichtigsten Elemente für das spätere Verständnis der Daten sind Kampagnenquelle, Kampagnenmedium und Kampagnenname. Den Rest kannst du leer lassen.
  • Notieren Sie, was Sie eingeben damit Sie später darauf zurückgreifen können.

So füllen Sie Kampagneninformationen aus

Kampagnenbedingungen
Durch die korrekte Organisation Ihrer Informationen wird sichergestellt, dass Sie die Ergebnisse später verstehen.
  • Kopieren Sie den generierten Link und fügen Sie ihn in einen Link-Shortener und dann in Ihren Kampagnen-Tweet oder -Post ein.

Wie es in Google Analytics aussehen wird

Damit Sie besser verstehen, wie Sie Ihre Kampagne organisieren, zeige ich Ihnen eine Kampagne, die ich als Beispiel eingerichtet habe. Die soziale Förderung schien mit mehr als 5.000 Einsendungen in einem Zeitraum von zwei Wochen insgesamt ein Erfolg zu sein. Mit dem Google URL Builder kann ich jedoch tiefer graben. (Ein großes Dankeschön an GiftZip.com dafür, dass ich diese Screenshots verwenden darf.)

Die folgenden Informationen entsprechen den Informationen, die ich im obigen Beispiel in den Google URL Builder eingegeben habe.

In diesem Beispiel habe ich mit dem Google URL Builder zwei verschiedene Links zu einer Webseite mit Gewinnspielregeln erstellt, die ich in zwei verschiedenen Tweets für dasselbe Facebook-Gewinnspiel zum Valentinstag aufgenommen habe.

Ich habe sie abwechselnd (9 und 16 Uhr) und an Tagen herausgeschoben, damit jede Variation des Tweets gleich oft gesendet wurde und die Möglichkeit hatte, zur gleichen Tageszeit wie die andere gesehen zu werden.

In diesem Fall habe ich versucht, meine Zeit konstant zu halten (obwohl hier ein gewisser Spielraum für Fehler besteht) und mich streng darauf zu konzentrieren, welche Tweet-Sprache mehr Qualitätsklicks generiert. Gehen Sie folgendermaßen vor, um die Ergebnisse Ihrer eigenen Social Media-Werbung anzuzeigen:

  • Melden Sie sich in Ihrem Google Analytics-Konto an.
  • Klicken Sie in der linken Navigation unter Verkehrsquellen auf Quellen und dann Kampagnen.
  • Unter Kampagnen, Klicken Sie auf den Namen Ihrer Kampagne. Dies haben Sie unter “Kampagnenname” eingegeben. Meins war Vday Gewinnspiel.

    Wählen Sie Ihre Kampagne aus
    Klicken Sie auf Verkehrsquellen, Kampagnen und wählen Sie dann Ihre Kampagne aus.

  • Unter Kampagnen sollten Sie die von Ihnen erstellten Links sehen können. Meine sind Social Media / Twitter und Social Media / Twitter 2.

    Gewinnspielkampagne
    Die von mir erstellten Links werden unter meiner Vday-Gewinnspielkampagne angezeigt.

Die Ergebnisse

Auf den ersten Blick sieht es so aus, als wären die beiden Tweets im Wesentlichen gleich, wobei einer 18 Klicks und der andere 19 Klicks erzeugt.

Bei weiterer Prüfung ist klar, dass einer in Bezug auf die durchschnittliche Zeit vor Ort und die Absprungrate besser war als der andere. Dies bedeutet, dass ein Tweet Klicks von weitaus höherer Qualität als der andere erzeugte, da die Leute tatsächlich herumharrten, um zu lesen, wie man am Gewinnspiel teilnimmt.

durchschnittliche Zeit vor Ort
Der Link des zweiten Tweets erzeugte mehr hochwertige Klicks als der erste.

Der bessere Tweet

Der nicht so tolle Tweet

Wie es das nächste Mal macht

Es ist klar, dass der Tweet, der das Gewinnspiel detaillierter beschrieb, mehr Verkehr erzeugte als derjenige, der einfach den Preis und den Namen des Gewinnspiels auflistete. Dies sind Informationen, die ich bei der Erstellung zukünftiger Werbeaktionen auf Twitter berücksichtigen kann.

Offensichtlich ist dies eine sehr kleine Stichprobe, und oft stellen Sie möglicherweise fest, dass die Informationen, die Sie erhalten, nicht schlüssig sind. In diesem Beispiel habe ich Sprache verwendet, aber Sie können auch Verwenden Sie Tageszeit, Hashtag-Variationen und andere Elemente, um herauszufinden, welche Methode am besten funktioniert.

# 3: Finden Sie heraus, ob Ihre soziale Förderung Beine hat

Ein weiteres Produkt, mit dem Sie die Möglichkeiten von Google nutzen können Messen Sie den Erfolg Ihrer Social-Media-Kampagne ist Google Alerts. Mit Google Alerts können Sie Sehen Sie sich andere Stellen im Internet an, an denen Ihre soziale Werbung aufgenommen wurde und liefert die Informationen direkt in Ihren Posteingang.

Mit Google Alerts können Sie Fragen beantworten wie:

  • Sind bei meinem Gewinnspiel Beine gewachsen und viral geworden?
  • Gab es andere Verkaufsstellen mit meiner Werbung, von denen ich nichts weiß?

In den meisten Fällen erhalten Sie von Google Analytics einen Hinweis, wenn eine andere große Verkaufsstelle Ihre Werbung aufgegriffen hat, da der Empfehlungsverkehr von der Quelle angezeigt wird, von der sie erneut veröffentlicht wurde. Was aber, wenn das Outlet nicht auf Ihre Website verlinkt, sondern auf die Social-Media-Seite, auf der die Aktion gehostet wurde? Hier ist Google Alerts wirklich nützlich.

Google-Benachrichtigungen
Mit Google Alerts können Sie Echtzeit-Updates direkt an Ihren Posteingang senden, damit Sie sie während der gesamten Dauer Ihrer Kampagne verwenden können.

Google Alerts hilft dabei, externe Faktoren zu veranschaulichen, die den Erfolg Ihrer Werbung beeinflusst haben. Wenn eine Verkaufsstelle die Aktion aufgegriffen hat, kann es sich lohnen, ihre Kontaktinformationen abzurufen und ihnen eine Dankes-E-Mail zu senden.

Die Identifizierung von Schlüsselpersonen oder Verkaufsstellen ist eine gute Möglichkeit, dies zu tun Beziehungen innerhalb der sozialen Sphäre aufbauen und zu beginnen Stellen Sie eine Liste mit Personen und Verkaufsstellen zusammen, an die Sie sich wenden können Wenn Sie das nächste Mal eine Social-Media-Werbung durchführen.

Um eine Warnung einzurichten, geben Sie einfach die Informationen ein, die Sie sehen möchten und wie Sie sie erhalten möchten:

  • Die Suchabfrage kann so breit oder eng sein, wie Sie möchten. Die Eingabe des vollständigen Namens Ihrer Aktion funktioniert möglicherweise am besten.
  • Mit dem Ergebnistyp können Sie auswählen, wo Google suchen soll. Sie können aus allem, Nachrichten, Blogs, Diskussionen, Videos und Büchern auswählen.
  • Wie oft bietet es Optionen wie “Wie es passiert”, “Einmal am Tag” oder “Einmal in der Woche”, damit Sie es an Ihre Bedürfnisse anpassen können.
  • Wie viele können Sie aus allen Ergebnissen auswählen, die Google für die besten hält? Sie können mehrere Benachrichtigungen einrichten und über Ihr Google Mail-Konto verwalten.

# 4: Echtzeit-Benachrichtigungen erhalten

Wie Google Alerts, Google Analytics-Benachrichtigungen sind nützlich, während die Kampagne noch läuft, da sie Ihnen dabei helfen können Bleiben Sie über den Erfolg Ihrer Aktion auf dem Laufenden. Dies ist besonders wichtig, wenn Sie für eine Agentur arbeiten, die mehrere Werbeaktionen gleichzeitig durchführt. Dies ist auch nützlich für kleine Unternehmen, die nicht täglich Zeit haben, ihre Google Analytics-Konten zu überprüfen.

Netvantage Marketing geschäftsführender Gesellschafter Adam Henige sagt:

Viele Leute denken nicht daran, soziale Medien mit Google Analytics Alerts im Auge zu behalten, aber es kann ein nützliches Tool sein, um verrückte Verkehrsspitzen aus sozialen Quellen zu überwachen.

Gehen Sie einfach in Alerts und Richten Sie eine Warnung für eine signifikante Zunahme des täglichen Verkehrs ein Über Twitter, Facebook und Google+ erhalten Sie E-Mail-Updates, wenn der Verkehr vom Himmel fällt.

So richten Sie eine Warnung in Google Analytics ein:

  • Melden Sie sich in Ihrem Google Analytics-Konto an.
  • Wählen Sie das Konto / die Website aus, für die Sie eine Benachrichtigung einrichten möchten.
  • Klicken Sie oben rechts auf die Schaltfläche Einstellungen.
  • Klicken Sie unter Profile auf Assets> Benutzerdefinierte Warnungen> Warnung erstellen.

    aufmerksam
    Klicken Sie auf Profile, Assets und benutzerdefinierte Warnungen, um eine Warnung zu erstellen.

  • Geben Sie unter Warnungsname etwas ein, das beim Empfang der E-Mail leicht zu erkennen ist.
  • Der Zeitraum hängt davon ab, wie lange Ihre Aktion läuft. Für kurze Aktionen funktioniert ein Tag gut.
  • Wählen Sie unter Dies gilt für Verkehrsquellen> Quelle und unter Bedingungen die Option Enthält Twitter. Dadurch erhalten Sie Benachrichtigungen über den Verkehr, den Sie von Twitter erhalten. Sie können mit diesen Optionen spielen, um verschiedene Benachrichtigungen über verschiedene Verkaufsstellen wie YouTube, Pinterest oder Facebook zu erhalten.
  • Wählen Sie unter “Wann benachrichtigen” die Option “Besuche” und unter “Bedingung” eine für Sie sinnvolle Nummer aus. Wenn Sie nach Spitzen im Verkehr suchen, sollten Sie den vorherigen Tag als Vergleichswert festlegen. In diesem Fall habe ich 50% mehr Verkehr als am Vortag gewählt.

    Alarm erstellen
    Sie können diese Benachrichtigungen so anpassen, dass Sie über wichtige Informationen in Ihrer speziellen sozialen Werbung oder Kampagne informiert werden.

Insgesamt, Mithilfe dieser Tools können Unternehmen verstehen, welche Teile ihrer sozialen Kampagnen erfolgreich waren, und ermitteln, in welchen Bereichen Verbesserungen erforderlich sind nächstes Mal.

Was denken Sie? Wie verwenden Sie Google-Produkte, um den Erfolg sozialer Kampagnen zu messen? Hinterlassen Sie Ihre Fragen und Kommentare im Feld unten.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *