3 Ungewöhnliche Möglichkeiten zum Erstellen Ihrer E-Mail-Liste mit Facebook-Apps

Social Media wie manMöchten Sie mehr E-Mail-Abonnenten?

Wie können Sie eine Zielgruppe finden und sie ermutigen, sich Ihrer Liste anzuschließen?

Die Antwort ist, die Leute zu nutzen, die dich bereits mögen: deine Facebook-Fans.

Dieser Artikel zeigt Ihnen Drei Möglichkeiten, wie Marken Facebook-Apps verwenden, um die Aufmerksamkeit ihrer Fans zu erregen und sie zu ermutigen, ihre Liste zu abonnieren.

Warum Facebook verwenden, um E-Mail-Abonnenten zu finden?

E-Mail konvertiert neue Kunden effektiver als jedes andere digitale Medium. Der Schlüssel ist, die richtigen Leute auf Ihrer Liste zu haben – diejenigen, die hören möchten, was Sie zu sagen haben und am wahrscheinlichsten bei Ihnen kaufen. Hier kommt Facebook ins Spiel.

Ihre Facebook-Fans sind wahrscheinlich Fans, weil sie Ihre Produkte oder Dienstleistungen bereits mögen. Das ist ein guter Anfang, um ein eng ansprechendes Publikum zu finden, das wahrscheinlich bei Ihnen kauft.

Bleitrichter
Nehmen Sie Kontakt mit Facebook-Fans auf, erfassen Sie deren E-Mail-Adressen und vermarkten Sie diese an die Zielgruppe, um Verkäufe und Partnerschaften zu tätigen.

Ein einfacher Bleitrichter gibt dem Prozess einen Kontext. Indem Sie sich mit Ihren Facebook-Fans beschäftigen, Sie Vertrauen aufbauen. Von dort aus können Sie Ihre Fans bitten, sich für E-Mails anzumelden, die Informationen teilen, an denen sie interessiert sind. Mit starken E-Mail- und Marketing-Taktiken am Ende mit Verkäufen und langfristigen Kunden.

Facebook-Apps sind der einfachste Weg, um E-Mail-Adressen für Ihre Liste zu erhalten. Seien wir jedoch ehrlich. coole Apps werden Ihre Liste nicht erstellen. Sie benötigen einen intelligenten Plan, der darauf basiert, Ihr Publikum zu verstehen.

Lesen Sie weiter, um zu sehen, wie drei Marken den sozialen Vorteil und die Apps von Facebook nutzen, um ihre E-Mail-Listen zu erweitern.

# 1: Crowdsource-Produktideen

Vor einigen Monaten startete Kristina Allen Lilypad Kerzen, ein Geschäft, das umweltfreundliche Sojakerzen verkauft. Kristinas E-Mail-Liste war nicht vorhanden. Sie hatte keine E-Mail-Adressen.

Was sie tat habe war ein plan. Sie wusste, dass Werbegeschenke eine großartige Möglichkeit sind, die Community zu vergrößern und sogar ihre E-Mail-Liste zu erweitern, und sie wollte diese Macht nutzen.

Lilypad Kerzen
Lilypad Candles hatte das Ziel, Facebook zu nutzen.

Kristina überlegte, welche Zielgruppe diese Zielgruppe am meisten ansprechen würde und wie sie über das Anmeldeformular E-Mails und Feedback erhalten könnte. Sie wusste, dass sie das Werbegeschenk auf der Facebook-Seite ihres Unternehmens hosten wollte, weil sie zusätzlich zu ihrer E-Mail-Liste ihre Anzahl an Fans erhöhen wollte.

Da E-Mail-Listen am erfolgreichsten sind, wenn Mitglieder wirklich daran interessiert sind, was Sie teilen müssen, hat Kristina Kerzen im Wert von 100 USD an einen zufällig ausgewählten Facebook-Fan verschenkt, der sich für ihre E-Mail-Liste entschieden hat.

Das Anbieten von Kerzen im Wert von 100 US-Dollar an ihre Fans (anstelle eines Big-Ticket-Artikels wie eines iPad) half dabei, die Leute auszusortieren, die nur etwas gewinnen wollten und sich nicht für ihr Produkt interessierten.

Kristina verwendet ShortStack um ihre Werbegeschenk-Landingpage zu erstellen. Beachten Sie, wie Benutzer eine Umfrage zu ihrem Lieblingskerzenduft beantworten mussten.

Lilypad Facebook App
Machen Sie Ihren Werbegeschenkeintrag für Ihre Fans schmerzlos, aber für Sie wertvoll.

Kristina nahm an der Umfrage teil, da dies ein einfacher Schritt für ihre Fans war, gab ihr jedoch wichtige Informationen darüber, woran ihre Kunden interessiert waren. Mit diesem Feedback kann sie die Produkte erstellen, die ihre Kunden wünschen.

Am ersten Tag des Werbegeschenks erhielt ihr Unternehmen 200 E-Mails, ganz zu schweigen von neuen Facebook-Fans. Ziemlich beeindruckend für ein brandneues Unternehmen ohne E-Mail-Liste!

# 2: Anreize zum Teilen mit Freunden bieten

Alter-Ego Comics hatte noch nie wirklich darüber nachgedacht, Facebook zu verwenden, um E-Mails zu erhalten, aber mit TabSiteMit ihrer Hilfe haben sie ein Werbegeschenk zusammengestellt, um ihren 10. Geburtstag zu feiern.

Sie boten jedem, der ihre Facebook-Seite mochte, drei ziemlich erstaunliche Actionfiguren an und gaben ihren Namen und ihre E-Mail-Adresse in das Anmeldeformular ein.

Um den Pot zu versüßen (und um mehr Verkehr und möglicherweise Abonnements zu fördern), boten sie den Fans zusätzliche Einträge für jeden Freund an, den sie an die Facebook-Seite von Alter-Ego Comics geschickt hatten.

Alter Ego App
Machen Sie Ihren Werbegeschenkeintrag für Ihre Fans schmerzlos, aber für Sie wertvoll.

Die Werbegeschenk-Taktik von Alter-Ego Comics funktionierte, da sie nicht nur ein für ihr Publikum relevantes Werbegeschenk anboten, sondern auch Freundesnetzwerke (zusätzliche Einträge für jeden Freund, dem die Seite gefiel) nutzten, um ihre Liste zu erstellen.

Als alles gesagt und getan war, schlossen sich 120 Personen ihrer E-Mail-Liste an. Nicht schlecht für ihr erstes Facebook-Werbegeschenk!

# 3: Verwenden Sie One-Click-Aktionen

Verwendung der ActionSprout Facebook-App, UNICEF erstellt eine leistungsstarke Zielseite Menschen zu ermutigen, sich der Liste anzuschließen, um weitere Informationen darüber zu erhalten, wie sie syrischen Kindern helfen können.

UNICEF ist sich bewusst, dass emotionale Geschichten zum Handeln führen. Sie haben dafür gesorgt, dass ihre Fans von den ergreifenden Bildern, Texten und Aktionsschaltflächen bewegt werden.

Unicef ​​App
UNICEF nutzt Emotionen, um gezielte E-Mail-Abonnenten zu finden, die an einer Sache interessiert sind.

Jeder, der auf Ich fordere ein Ende klickt! Die Schaltfläche wird automatisch in die E-Mail-Liste von UNICEF aufgenommen. Mit ein oder zwei Mausklicks erfasst UNICEF die E-Mails seiner Zielgruppen und erweitert ihre Liste.

ActionSprout verfügt über eine weitere Funktion, die für Vermarkter wichtig ist: die Möglichkeit, durch Hinzufügen einer Feedback-Option einen soliden Aufruf zum Handeln innerhalb des Facebook-Newsfeeds zu erstellen.

Alle Facebook-Updates haben die Optionen “Gefällt mir”, “Kommentieren” und “Teilen”. Mit ActionSprout können Sie eine Option hinzufügen, die Ihren Aufruf zum Handeln verstärkt.

UNICEF nutzte diese Funktion zu ihrem Vorteil, indem es eine Nachfrageoption einfügte.

Unicef ​​App News Feed Post
Wenn Sie Facebook-Nutzern eine weitere Feedback-Option geben, wird Ihr Aufruf zum Handeln verstärkt.

Aktualisierungen und Artikel, die intensive Emotionen auslösen, sind stark damit verbunden wie Menschen Inhalte online teilen. Die Option “Nachfrage” weckt Emotionen und ermutigt Facebook-Nutzer, ein Ende des Missbrauchs von Kindern in Syrien zu fordern.

Durch die Verwendung von ActionSprout zur Verstärkung der Nachricht konnte das UNICEF-Team das Wort verbreiten und gleichzeitig die E-Mail-Liste der Organisation erstellen.

Das Fazit

Zu Erstellen Sie eine starke E-Mail-Liste mit hohen Conversions, Sie Muss appellieren Sie an Ihre Zielgruppe und beseitigen Sie den Rest. Emotionen sind ein wichtiger Motivator, egal ob Sie Empathie hervorrufen oder Fans dazu inspirieren, den nächsten Schritt in Richtung eines Ziels zu tun. Stellen Sie sicher, dass Ihre Akquisitionskampagne zuerst mit Emotionen, dann mit Vernunft und Logik spricht.

Relevanz ist für Ihre Kampagne ebenso wichtig wie Emotion. Sie möchten nicht nur jemanden auf Ihrer E-Mail-Liste haben – Sie möchten qualifizierte Interessenten. Wenn Sie ein Facebook-Werbegeschenk veranstalten, das einen Preis bietet, der speziell auf Ihren optimalen Abonnenten zugeschnitten ist, haben Sie eine bessere Chance, diese potenziellen Kunden zu finden.

Während Sie jemandes Aufmerksamkeit haben, Machen Sie das Beste aus diesem Moment. Machen Sie etwas Crowdsourcing zu Finden Sie heraus, welche Produkte sie mögen oder wollen sehen, oder Ermutigen Sie sie, die Kampagne mit ihren Freunden zu teilen. Diese Freunde von Freunden sind wahrscheinlich auch gute Abonnenten.

Was denken Sie? Mit welcher Taktik haben Sie Ihre E-Mail-Liste erstellt? Haben Sie Facebook-Apps verwendet, um das Engagement oder die Abonnements zu erhöhen? Teilen Sie Ihre Erfahrungen und Ideen in den Kommentaren.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *