3 Tipps zum Verwalten einer Social Media Community

Social Media wie man

Versuchen Sie, eine Community für Ihr Unternehmen oder Ihre Marke aufzubauen? Möchten Sie über eine große Anzahl von Facebook-Fans oder Twitter-Followern hinausgehen?

Dieser Artikel enthält drei wichtige Tipps, die Sie zum Aufbau und zur Verwaltung von Communities benötigen.

Was ist Community Management?

Zuvor habe ich die verschiedenen Rollen für diejenigen untersucht, die mit ihnen arbeiten Social Media in der Wirtschaft. Unter den vielen Rollen, Der Community-Manager ist bei weitem der wichtigste, weil er oder sie an vorderster Front der Kommunikation steht. So definiere ich Community Manager::

Ein Community-Manager verwaltet normalerweise einen redaktionellen Kalender für ein Blog / eine Community, ein Twitter-Konto und verschiedene Social-Media-Kanäle von Drittanbietern wie eine Facebook-Fanseite oder ein YouTube-Konto.

Ein Community Manager kann auch für die Verwaltung einer Social Listening-Plattform verantwortlich sein mögen Radian6 und Filtern / Zuweisen von Gesprächen zu anderen in der Geschäftseinheit für eine ordnungsgemäße Antwort. Er oder sie kann sogar persönliche Veranstaltungen organisieren (oder Rathäuser), um Feedback von der Community zu erhalten. Der Community Manager ist das Gesicht der Marke. Gespräche stehen im Mittelpunkt der beruflichen Verantwortung.

Im Laufe der Jahre habe ich für mehrere große Marken gearbeitet und einige wertvolle Lektionen über die Community gelernt. Wenn ich mich beziehe GemeinschaftEs handelt sich nicht nur um eine Website für soziale Netzwerke, auf der sich Benutzer anmelden und Profile erstellen müssen. Communitys können auf Twitter, YouTube und sogar in einem Blog erstellt werden, in dem die Konversationen innerhalb der Kommentare stattfinden.

Bei der Verwaltung einer Community sind drei Lektionen zu beachten:

# 1: In deine Community einbetten.

Während des Irak-Krieges gab es mehrere Journalisten verschiedener Nachrichtenorganisationen, die dies taten sich einbetten innerhalb von Infanterieeinheiten, um Zugang zur Berichterstattung an vorderster Front zu erhalten. Das Ergebnis war, dass die Zuschauer mit dem Schritt halten konnten, was mehrere tausend Meilen entfernt vor sich ging.

Community-Manager müssen sich auch in die Community einbetten, der sie dienen, und in die Community integriert werden.

Das Ergebnis ist das Sammeln wertvoller Daten und Erkenntnisse von den Community-Mitgliedern und Berichterstattung an das Management. Die Berichterstattung ist in der Regel ein Feedback zur Verbesserung der Produkte, Dienstleistungen oder Geschäftsprozesse des Unternehmens.

Community-Manager werden erfolgreich sein, wenn sie authentisch sind und das Ego an der Tür lassen. Community-Mitglieder sind schlau und können durch Ego hindurchsehen und werden Sie oft darauf hinweisen. Der beste Tipp, den ich einem Community-Manager geben kann, ist, Sie selbst zu sein.

Während meiner Zeit bei Yahoo! war eine meiner Hauptaufgaben das Community-Management. Um dies effektiv zu tun, Ich musste mir das Vertrauen der Community verdienen. Ich habe dies erreicht, indem ich die Maske des amerikanischen Unternehmens abgenommen und das getan habe, was natürlich kommt: ich selbst zu sein. Ich habe Stunden am Tag investiert, um andere in der Community kennenzulernen und wirklich einfache und persönliche Gespräche zu führen. Es dauerte nicht lange, bis andere mich als Freund betrachteten und anfingen, mir zu vertrauen.

# 2: Konzentrieren Sie sich nicht nur auf die Monetarisierung.

Der größte Fehler, den ein Community-Manager machen kann, besteht darin, dem Rest der Community „One-Way“ -Marketing-Botschaften zu schreien. Die Mitglieder werden eines von zwei Dingen tun: Sie werden entweder die Community verlassen oder Sie öffentlich darauf aufmerksam machen. Beides ist schlecht fürs Geschäft und sollte unter allen Umständen vermieden werden.

Leider passieren solche Situationen noch heute. Marken und kleine Unternehmen erstellen Gruppen, Fanseiten oder Ning-Communities nur aus Gründen der Monetarisierung. Dies kann zu einigen Verkäufen führen, aber es gibt wenig bis gar keinen langfristigen Nutzen, geschweige denn Wiederholungsverkäufe. Denken Sie an das alte Sprichwort: “Es braucht mehr, um einen neuen Kunden zu gewinnen, als um ihn an einen bestehenden zu verkaufen.”

Die effektivste Strategie, um den Umsatz eines Unternehmens zu steigern, besteht darin, die Community aufzubauen, das Vertrauen der Mitglieder zu gewinnen und vorsichtig zu sein bitte um ihre Erlaubnis um Ihre Dienstleistungen zu vermarkten, ein weises Sprichwort aus Seth Godin.

# 3: Hören Sie nicht nur zu, sondern binden Sie die Community ein.

Ja, Das heiße Thema heute ist “Zuhören” und die Tools sind fast mit neuen Anwendungen ausgestattet, die jeden Monat gestartet werden. Eine starke Kundenbindung aufzubauen bedeutet nicht nur zuzuhören, sondern auch zu handeln– sich in die Gemeinschaft einbetten und dort zu einer vertrauenswürdigen Stimme werden. Die Herausforderung für jedes Unternehmen in sozialen Medien besteht jedoch darin, „glaubwürdig zu werden“. Und das bedeutet, das Vertrauen der Verbraucher zu gewinnen.

Hier ist ein Beispiel Während meiner Amtszeit bei Intel, wie wir nach einer großen Marketingkampagne für Verbraucher über soziale Medien erfolgreich waren:

Im Mai 2009 startete Intel einen Werbespot für „Sponsors of Tomorrow“ mit Ajay Bhatt– der Miterfinder des USB. Schauen Sie sich das Video hier an:

https://www.youtube.com/watch?v=jqLPHrCQr2I

Der Slogan „Unsere Rockstars sind nicht wie Ihre Rockstars“ zielte darauf ab, der Marke Intel ein menschliches Gesicht zu verleihen. Für den Bruchteil einer Sekunde reißt einer der Ajay Bhatt-Fans im Video sein Hemd auf und enthüllt ein T-Shirt, das mit Bhatts Bild verziert ist. Wir wurden mit Anfragen nach dem T-Shirt auf Twitter, YouTube-Kommentaren und in unseren Blogs bombardiert. Wir haben dann einen T-Shirt-Wettbewerb über Twitter durchgeführt und 100 Ajay Bhatt-T-Shirts verschenkt.

Intel läuft jetzt ein Ajay Bhatt Fanseite auf Facebook, wo ich sehe, dass die Anzahl der Fans heute noch wächst.

Verwalten Sie eine Community? Welche anderen Tipps würden Sie vorschlagen? Ich würde gerne Ihren Standpunkt hören, bitte kommentieren Sie unten.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *