3 Möglichkeiten zur Optimierung von Facebook-Anzeigen für bessere Ergebnisse

Social Media wie manSchalten Sie Facebook-Anzeigen?

Möchten Sie mehr aus Ihren Anzeigen herausholen?

Die richtige Optimierung kann Ihre Werbekampagne beeinflussen oder beeinträchtigen. Zielgruppen, Timing und Anzeigenmotiv sind wichtige Überlegungen.

In diesem Artikel werde ich teilen Drei Tipps, wie Sie Ihre Facebook-Werbekampagnen optimal nutzen können.

# 1: Erreichen Sie die richtige Zielgruppe

Viele Vermarkter optimieren ihre Facebook-Anzeigen basierend auf den seelenlosen Zahlen, die sie auf dieser Plattform sehen, was häufig dazu führt, dass die falsche Zielgruppe erreicht wird.

Wenn Sie beispielsweise eine Kampagne durchführen, um die Likes Ihrer Seiten zu erhöhen, ist es Ihnen nur wichtig, ob Ihre Anzeigen die Anzahl der Likes erhöhen. Bedenken Sie jedoch, dass die Anzahl der Likes nichts über die Relevanz Ihrer Fans für Ihr Unternehmen aussagt. Nach allem, was Sie wissen, könnte ein erheblicher Teil der Fans gefälscht sein – das ist definitiv nicht das Publikum, für das Sie sich interessieren.

Facebook-Anzeigen optimieren
Finden Sie drei Möglichkeiten, um Ihre Facebook-Anzeigen für bessere Ergebnisse zu optimieren.

Unabhängig davon, ob Sie eine Kampagne durchführen, um das allgemeine Facebook-Engagement zu steigern, den Traffic auf eine Website zu steigern oder Website-Besucher zu konvertieren, ich versichere Ihnen, dass dieses Problem weiterhin besteht.

Wie können Sie Ihre Facebook-Anzeigen optimieren, um diese Falle zu umgehen? Überprüfen Sie Ihre Daten, um sicherzustellen, dass Sie die Personen erreichen, die am wahrscheinlichsten bei Ihnen kaufen.

Um zu sehen, ob Ihre aktuellen Kampagnen funktionieren und Ihre Zielgruppe wirklich erreichen, gehen Sie zu Ihrem Facebook-Anzeigenberichterstattung Seite und klicken Sie auf Spalten bearbeiten.

Spalten in der Anzeigenberichterstattung bearbeiten
Öffnen Sie Spalten bearbeiten, um Ihr Facebook-Publikum mit Ihren aktuellen Kunden abzustimmen.

Nächster, kreuzen Sie Folgendes an::

  • Datenaggregation> Kampagnenname
  • Datenaufschlüsselung> Alter und Geschlecht
  • Lieferung & Ausgaben> Reichweite & ausgegebene Menge
  • Aktionen> Die spezifische Aktion, nach der Ihre Kampagne sucht (z. B. Website-Conversions).

Deaktivieren Sie alles andere und klicken Sie auf Spalten speichern.

Berichtsdaten ankreuzen
Wählen Sie die anzuzeigenden Daten aus.

Am Ende erhalten Sie eine Tabelle, die wie die folgende aussieht.

Klicken Sie in der oberen Zeile auf Erreichen, um die Tabelle zu sortieren. Jetzt kannst du Sehen Sie sich die Demografie der meisten Personen an, die Ihre Anzeige erreicht, und wie viel von Ihrem Anzeigenbudget Sie für sie ausgegeben haben.

Sortieren von Anzeigenberichtsdaten
Sortieren Sie Ihre Anzeigenberichtstabelle nach Reichweite.

Die wichtigste Frage, die Sie sich stellen müssen, ist, ob Ihre Kampagnen die Personen erreichen, die konvertieren werden. Wenn nicht, Schau auf dein einzelne Anzeigensätze und nehmen Sie Änderungen an oder stoppen Sie diejenigen, die nicht funktionieren.

Wenn Sie feststellen, dass Ihre aktuellen Anzeigen die falsche Altersgruppe erreichen, Ändern Sie Ihre demografischen Parameter in den Facebook-Anzeigeneinstellungen.

Wenn Sie jedoch feststellen, dass Ihre Conversions (z. B. Videoansichten in der obigen Tabelle) für eine andere Altersgruppe oder ein anderes Geschlecht höher sind, möchten Sie möglicherweise mehr von Ihrem Anzeigenbudget dieser Zielgruppe zuweisen.

Aufschlüsselung der Anzeigenberichtsdaten
Optionen für die Aufschlüsselung von Anzeigenberichtsdaten.

Nur eine kurze Anmerkung: In Ihrem Facebook-Anzeigenbericht erfahren Sie auch, woher die meisten Ihrer Conversions stammen – Land, (Anzeigen-) Platzierung, Gerät und Ziel (Trichter). Über diese Optionen hinaus gibt es jedoch kaum oder gar keine Informationen über die genaue Kategorie oder den Typ der Facebook-Nutzer, die über Ihre Anzeige konvertieren.

# 2: Vergleichen Sie die Leistung doppelter Anzeigen

Das mag überraschen, aber ich rate Ihnen nicht noch zu viele Anzeigenvarianten zu erstellen. Springen Sie nicht direkt in die A / B-Tests.

Das Entwerfen eines guten Anzeigenmotivs erfordert Echtzeit und Mühe, doch so viele Marken tauchen einfach direkt in das Testen und Vernichten verschiedener Anzeigenbilder ein, ohne ihnen die Chance zu geben, zu glänzen. Es ist eine Verschwendung von Ressourcen und Geld.

Bevor Sie dasselbe tun, Versuchen Sie, eine Anzeige wiederzuverwenden, um festzustellen, wie sich die Zahlen unterscheiden. Zum Beispiel habe ich zwei doppelte Anzeigen für einen Kunden geschaltet. Obwohl ich beide Anzeigen für den gleichen Zeitraum geschaltet habe, unterschieden sich die Ergebnisse in der Gesamtzahl der Website-Klicks und den Kosten pro Website-Klick.

doppelter Anzeigenlaufvergleich
Vergleichen Sie die Leistung doppelter Anzeigen, um zu sehen, wie sie sich stapeln.

Im Bild unten sehen Sie, dass sich die Klickraten für beide Anzeigen um mehr als 0,5% unterscheiden (keine der Klickraten ist ideal).

Der durchschnittliche optimierte CPM für beide Anzeigen unterscheidet sich ebenfalls erheblich. Das erste Duplikat ist 70% teurer als das zweite.

doppelter Anzeigenlauf ctr und cpm Vergleich
Sehen Sie sich die Klickrate und den CPM für doppelte Anzeigen an.

Sie haben keine Kontrolle darüber, welche Anzeige eine bessere Leistung erbringt, können dies jedoch Optimieren Sie die Gesamtleistung Ihrer Kampagne, indem Sie Daten vergleichen und die Anzeigen entfernen, die nicht die Note erreichen.

# 3: Interessante Bilder einschließen

Ihr Anzeigenmotiv kann feststellen, ob Ihre Kampagne ein mitreißender Erfolg oder ein enttäuschender Misserfolg ist.

Zach Kitschke, Leiter Kommunikation bei Canvaschlägt dir vor Wählen Sie Bilder aus, die eine Geschichte über Ihre Marke oder Ihr Produkt erzählen. Das Hinzufügen eines Symbols zu Ihrem Design erhöht sofort die Bedeutung Ihrer Nachricht.

Egal was passiert, die Grafiken, die Sie verwenden, sollten Seien Sie konsistent – Vorlagen eignen sich hervorragend dafür. Und vergessen Sie nicht die Kraft der Farbe. Eine emotionale Palette sagt viel über Ihre Marke aus und sollte die anderen Marketingmaterialien Ihrer Marke widerspiegeln.

Zach sagte mir auch, dass es wichtig ist, ein ausgewogenes Design zu haben. Versuchen Sie es mit der Drittelregel: Teilen Sie Ihr Design in drei Spalten und drei Zeilen und platzieren Sie Ihren Inhalt entlang dieser Punkte.

Spalten in der Anzeigenberichterstattung bearbeiten
Verwenden Sie nahrhafte Bilder, um Ihre Geschichte zu vermitteln.

Donna Moritz von Socially Sorted kreiert gerne „nahrhafte“ Bilder, die für Besucher leicht zu verarbeiten und zu verstehen sind. Einige Beispiele für diese Bilder sind Memes, Zitate, Fotos hinter den Kulissen usw.

Ihr Ziel bei der Verwendung dieser schnellen Bilder ist es natürlich, dass die Leute Maßnahmen ergreifen – sei es wie “Gefällt mir”, “Kommentieren”, “Teilen” oder “Klicken” -, also stellen Sie sicher, dass Sie Geben Sie Ihrem Publikum einen Grund, sich durchzusetzen. Dies kann über einen Aufruf zum Handeln oder ein attraktives Bild geschehen, das zu einem verwandten längeren Blog-Beitrag führt.

Du bist dran

Es gibt viele Ressourcen zur Optimierung von Facebook-Anzeigen online, aber für die effektivsten Tipps müssen Sie dies tun Schauen Sie sich Ihre Zielgruppe genau an, stellen Sie sicher, dass Sie diese Personen erreichen, und überlegen Sie, wie Sie ihnen am besten dienen können.

Hab keine Angst davor Nehmen Sie die erforderlichen Änderungen vor. Wenn Ihre Daten zeigen, dass eine Anzeige nicht die richtigen Personen erreicht, ändern Sie sie. Wenn Ihre Daten erfolgreich sind, ändern Sie sie nicht zu schnell.

Was denken Sie? Haben Sie eine dieser Taktiken ausprobiert? Haben Sie eine Änderung in Ihrer Facebook-Anzeigenleistung festgestellt? Teilen Sie Ihre Lieblingstipps für erfolgreiche Facebook-Anzeigen in den Kommentaren unten.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.