3 Möglichkeiten, um wertvolle Blog-Inhalte zu erstellen

Social Media wie manHaben Sie Schwierigkeiten, Ideen für Inhalte für Ihr Blog zu entwickeln?

Oder vielleicht erstellen Sie viele Blog-Beiträge, aber sie erhalten nur wenige Aufrufe und noch weniger Engagement?

Wenn Sie feststellen, dass das Erstellen ansprechender Inhalte eine Herausforderung darstellt, lesen Sie weiter.

Dieser Artikel wird einige von identifizieren Die besten Tipps, Tools und Taktiken zum Erstellen von Blog-Inhalten, mit denen Sie Ihr Geschäft ausbauen können.

# 1: Seien Sie die Ressource, die Ihre Kunden wirklich brauchen

Was ist das größte Problem Ihres idealen Kunden? In Ihrem Blog geht es nicht um Ihr Unternehmen, sondern um Ihre Kunden.

Wenn du möchtest Ziehen Sie Ihre potenziellen Kunden an, binden Sie sie ein und führen Sie sie durch den Verkaufstrichter, du musst Konzentrieren Sie sich auf sie und ihre Probleme.

Je mehr du Erstellen Sie Inhalte, die Ihren potenziellen Kunden zum Erfolg verhelfenJe mehr sie sich mit Ihrem Blog beschäftigen.

Woher wissen Sie, womit Ihr Publikum zu kämpfen hat?

Fragen.

Wenn Sie schon eine Weile im Geschäft sind, wissen Sie wahrscheinlich bereits viel darüber, womit Ihre Kunden zu kämpfen haben.

Aber wenn Sie von vorne anfangen oder wollen mehr Möglichkeiten entdecken wo Sie Ihren Kunden helfen können, Erwägen Sie die Erstellung einer Umfrage mit einem kostenlosen Tool wie Umfrage Affe oder Google Dokumente.

Extrahieren Sie die “Schlüsselwörter”, die die Fragen antreiben.

Sobald Sie eine Liste der Probleme haben, mit denen Ihre Kunden konfrontiert sind, werden Sie damit beginnen Beachten Sie einige wiederkehrende Sätze.

Vielleicht ist es “öffentlich sprechen” oder “College-Zulassungen” oder “Dating-Ratschläge”. (Wenn es alle drei sind, möchten Sie vielleicht schränken Sie Ihren Fokus ein.)

Schnappen Sie sich einen dieser Sätze, überlegen Sie sich ein paar Alternativen und gehen Sie zu Googles Adword-Keyword-Tool.

Stecken Sie Ihre Phrasen in das Feld, wählen Sie “genaue Übereinstimmung” und klicken Sie auf “Suchen”.

Google gibt Ihre Keyword-Phrasen sowie eine Reihe verwandter Phrasen zurück. Es zeigt Ihnen auch, wie viele Personen in den letzten 30 Tagen nach den einzelnen Phrasen gesucht haben und wie wettbewerbsfähig diese Phrasen sind (zumindest im Pay-per-Click-Bereich; ein guter Indikator dafür, wie schwierig es sein kann, eine gute Platzierung zu erzielen diese Sätze).

In den Spalten “Globale und lokale monatliche Suche” erhalten Sie einen Einblick in das Interesse an einem bestimmten Keyword. Konzentrieren Sie sich auf Phrasen mit hohem Suchvolumen für Ihre Blog-Beiträge.

gefundene Schlüsselwörter
Erstellen Sie Beiträge rund um die Geschichte von Videospielen, Spielkritiken, kostenlosen Spielen und billigen Spielen.

Sobald Sie Ihre vielversprechendsten Keywords identifiziert haben, gehen Sie zu Google Insights für die Suche. Während es einige erstaunliche Berichte gibt, die Sie aus Insights generieren können, scrollen Sie ganz nach unten und Schauen Sie sich Top Searches und Rising Searches an.

Top-Suchanfragen geben Ihnen einen Eindruck davon, wonach die Nutzer gerade suchen, während Rising Searches Ihnen einen Eindruck davon gibt, wie die nächsten großen Suchbegriffe aussehen werden.

Erstellen Sie wertvolle Inhalte, bevor sie zum Mainstream werden Geben Sie Ihrem Blog-Verkehr einen unglaublichen Schub. Andere Blogger neigen dazu, Ihre Arbeit zu zitieren, wenn sie verwandte Inhalte veröffentlichen (eingehende Links zu Ihrem Blog erstellen), und Suchmaschinen belohnen Ihren Beitrag häufig aufgrund seiner Langlebigkeit.

GPS-Einblicke
Mit Rising Searches sind Sie der Konkurrenz immer einen Schritt voraus.

Ich habe dies auf meinem Blog und meiner Website gesehen, als ich über ein Thema geschrieben habe, bevor es wirklich aufgegriffen wurde. Ein Artikel, den ich 2008 mit dem Titel geschrieben habe So verwenden Sie Twitter für Unternehmen zieht mehr als vier Jahre nach meinem Schreiben immer noch über 250 neue Interessenten pro Monat auf unsere Website!

Würde Ihr Unternehmen davon profitieren, 3.000 neue Interessenten pro Jahr kennenzulernen, die noch nie von Ihrem Unternehmen gehört haben? 😉

Du solltest auch Stecken Sie Ihre besten Keywords in Google Alerts (Das ist der letzte Google-Plug, das verspreche ich!).

Jeden Tag liefert Google Nachrichten, Blogposts und sogar Tweets über Ihre besten Keywords in Ihren Posteingang. Dies sind die Keime für großartige Content-Posts, an denen Ihr idealer Kunde interessiert ist.

Gluten-frei
Lassen Sie sich täglich Ideen für Blogposts in Ihren Posteingang liefern.

# 2: Beantworten Sie die unbeantworteten Fragen

Menschen kommen oft ins Internet, um Antworten und Ratschläge zu suchen. Ihr Publikum ist nicht anders.

Die Beantwortung ihrer Fragen in Ihrem Blog ist eine großartige Möglichkeit, sie anzuziehen und zu engagieren.

Email

Es ist wahrscheinlich, dass Sie E-Mails von Ihrem aktuellen Kundenstamm erhalten, in denen Sie um Rat gefragt werden.

Hör auf, ihnen zu antworten!

OK, das meine ich nicht genau. Aber antworte ihnen nicht sofort.

Wenn Ihnen stattdessen jemand eine Frage stellt, mit der andere wahrscheinlich zu kämpfen haben, ist dies eine perfekte Gelegenheit Erstelle einen Beitrag im “Dear Abby” -Stil.

Liebe Abby
Warum einem helfen, wenn man tausend helfen kann?

Ob es “Warum kann ich nicht als ich selbst auf meiner Facebook-Seite posten?“Oder” Wie kann ein B2B-Unternehmen Pinterest nutzen? “Können Sie Inhalte erstellen, die dazu beitragen, Ihren idealen Kunden anzulocken.

Denken Sie darüber nach: Wenn Ihnen eine Person diese Frage stellt, wie viele andere Hunderte oder Tausende, die keine Ressource haben, an die sie sich wenden können, verwenden Google oder Bing? Und Google beantwortet die Frage (normalerweise) nicht, sondern verweist den Suchenden lediglich auf eine maßgebliche Quelle… wie Ihr Blog.

Wenn es sich nicht um Bettnässen handelte und Sie ihren Namen verwendet haben, sind sie wahrscheinlich stolz darauf, dass sie eine so intelligente Frage gestellt haben. Bonus: Sie führen sie (erneut) in Ihr Blog ein.

# 3: Finden Sie die Fragen, die Ihre Kunden stellen

Als nächstes müssen Sie Finden Sie heraus, was Ihre Kunden jetzt wissen möchten. Mach etwas Recherche, um die Fragen zu finden, die sie stellen.

Quora, Yahoo Antworten und LinkedIn Antworten.

Dies sind nur einige der beliebtesten Q & A-Sites im Internet. An diesen Standorten stellen die Mitarbeiter Fragen in allen Kategorien, von der Elternschaft über das Management, die Reparatur zu Hause bis hin zur Fertigung.

Nur weil eine Frage gestellt (und sogar beantwortet) wird, heißt das noch lange nicht, dass das Thema geschlossen ist. Wahrscheinlich haben Sie eine bessere, nuanciertere oder einfach andere Antwort auf die Frage.

Nehmen Sie die Frage und machen Sie sie sich in Ihrem Blog zu eigen.

li Fragen
Finden Sie eine Kategorie, die Ihr Publikum interessieren würde, und plündern Sie sie für Ideen.

Keyword-Fragen

Dies ist eines meiner Lieblingswerkzeuge, um ein Blog mit interessanten Fragen zu füllen, egal ob Sie ein langjähriger Blogger sind oder gerade erst anfangen.

Keyword-Fragen fragt die Suchmaschinenpartner von WordTracker an Finden Sie Fragen, die mit Ihren Schlüsselwörtern gestellt wurden.

Ich habe festgestellt, dass die Verwendung allgemeiner Begriffe für dieses Tool die besten Ergebnisse liefert. Mit anderen Worten, verwenden Sie “Golf” anstelle von “Golftipps”.

Keyword-Fragen
Jedes dieser Ergebnisse repräsentiert einen anderen Blog-Beitrag.

FAQs der Wettbewerber

Du erinnerst dich an FAQs, oder? Diese Seiten auf einer Website, die mit Staubhasen bedeckt sind und seit 1997 nicht mehr aktualisiert wurden?

Ihre Konkurrenz hat auf ihrer Website einige großartige Fragen mit veralteten Antworten hinterlassen. Ihre Aufgabe ist es, Finde diese muffigen alten Fragen, schüttle sie ab und hauche ihnen neues Leben ein.

Auf keinen Fall schlage ich vor, von Ihren Konkurrenten zu stehlen! Häufig gestellte Fragen werden per Definition häufig gestellt. Optimieren Sie die Frage und beantworten Sie sie aus Ihrer eigenen Perspektive, basierend auf Ihrer Erfahrung, in Ihrer eigenen Stimme.

Kommentarbereiche

Kommentare zu einem Blog-Beitrag oft Stellen Sie weitere Fragen zum ursprünglichen Beitrag. Leider bleiben viele dieser Fragen unbeantwortet. Selbst wenn sie eine Antwort erhalten, ist diese Antwort in den Kommentaren vergraben, die schwer zu finden und mit anderen zu teilen sind.

Wenn jemand im Kommentarbereich Ihres eigenen Blogs eine gute Folgefrage stellt, Erwägen Sie, einen neuen Blog-Beitrag als Antwort zu erstellen und in Ihrer Antwort darauf verlinken.

Außerdem generieren beliebte Branchenblogs häufig mehr Kommentare, als der Blogger mithalten kann. Lesen Sie den Kommentarbereich zu beliebten Blog-Posts und sehen Sie, ob einige großartige Fragen gestellt werden, die Sie in Ihrem eigenen Blog beantworten können.

Copyblogger wie
Die Kommentarbereiche beliebter Blogs sind oft mit unbeantworteten Fragen gefüllt.

Unabhängig davon, ob Sie Fragen aus E-Mails, Q & A-Websites, Keyword-Fragen, häufig gestellten Fragen von Mitbewerbern oder einem Kommentarbereich abrufen, bieten Sie Ihrem Publikum einen Service, solange Sie eine neue Perspektive auf deren Herausforderungen schaffen.

Plus, Ihre Blog-Beiträge werden Erleichtern Sie das Auffinden, Lesen und Teilen der Antworten als wenn sie auf einer Q & A-Site begraben oder in einem E-Mail-Austausch versteckt wären.

Imbissbuden

Wenn du möchtest ein loyales Publikum für Ihren Blog gewinnen und gewinnen, Sie müssen kontinuierlich Inhalte erstellen, die für sie von Interesse sind, nicht unbedingt für Sie.

Indem Sie Ihre Keywords recherchieren, etwas tiefer gehen und die Fragen aufdecken, die Ihr idealer Kunde stellt, können Sie dies tun Erstellen Sie ein Blog, das Ihr Geschäft aufbaut.

Du bist dran

Was denken Sie?

Mit welchen Tipps, Taktiken oder Techniken haben Sie Inhalte erstellt, die Ihr Publikum ansprechen? Lass es uns im Kommentarfeld unten wissen. Wer weiß? Vielleicht inspiriert es Sie oder einen anderen Leser, noch überzeugendere Inhalte für einen zukünftigen Blog-Beitrag zu erstellen!

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.