3 Möglichkeiten, mithilfe von Social Media Ihre Suchrankings zu verbessern

Social Media wie manSind Sie mit dem Verkehr auf Ihrem Blog oder Ihrer Website zufrieden?

Haben Sie mit den Änderungen in der Suchmaschinenoptimierung (SEO) Schritt gehalten?

Dies ist heute für die meisten Unternehmen von wesentlicher Bedeutung.

Lesen Sie weiter, um zu erfahren, wie Google-Änderungen Social Media wichtiger machen und was Sie dagegen tun können.

Jüngste Google-Änderungen rücken Social Media ins Rampenlicht

Am 24. April 2012 wurden Webmaster auf der ganzen Welt von der Google “Pinguin” Update– Eine der neuesten einer Reihe von Algorithmusmodifikationen, mit denen geringwertige Ergebnisse von der SERP (Natural Search Engine Results Page) entfernt werden sollen.

Google Pinguin
Das Pinguin-Algorithmus-Update von Google wurde kürzlich in einer Suchmaschine geändert, um Spam aus den natürlichen Suchergebnissen zu entfernen.

Es ist wichtig, ob der Verkehrsfluss Ihrer Website von diesem Update betroffen ist oder nicht Verstehen Sie, was diese Änderung mit sich bringt, warum sie zustande gekommen ist und wie Sie sie kompensieren können Verwendung von Social Media-Marketing – da Googles verstärkter Fokus auf Web-Spam in Zukunft wahrscheinlich zu ähnlichen Updates führen wird.

Das Google Penguin-Update hatte drei Hauptziele, um die SEO-Auswirkungen der folgenden Web-Marketing-Elemente zu minimieren:

  • Minderwertige und hergestellte Website-Backlinks
  • Überoptimierung auf der Seite
  • “Black Hat” (oder illegale) SEO-Techniken

Von vorrangigem Interesse für Webmaster, die soziale Netzwerkplattformen verwenden, um ihre Websites zu bewerben, ist der erste Punkt auf dieser Liste – das Vorhandensein künstlich erstellter Backlinks. In einer Post-Penguin-Umgebung sollte der Aufbau natürlicher Backlinks ein vorrangiges Ziel für Webmaster sein.

Passen Sie Ihr Social Media Marketing mit den folgenden Techniken an, um die SEO Ihrer Website zu verbessern.

# 1: Verwenden Sie soziale Netzwerke, um starke Ideen für Inhalte zu generieren

Digitales Marketing muss heute „natürlich“ sein. Im Idealfall sollte Ihre Website keine hergestellten Backlinks erstellen (wie dies ein Hauptaugenmerk früherer SEO-Best Practices war) auf natürliche Weise Links erwerben– wie es wäre, wenn Sie überhaupt keine Werbearbeit leisten würden.

Der Schlüssel zum Aufbau natürlicher Backlinks liegt in veröffentlichen qualitativ hochwertige Inhalte dass Menschen dazu neigen, auf natürliche Weise in sozialen Netzwerken zu teilen. Wenn Sie mittelmäßige Inhalte erstellen, besteht für die Leser kein Anreiz, auf Ihre Website zu verlinken oder diese zu teilen, was es noch schwieriger macht, die Backlinks zu erhalten, die für eine gute Platzierung in den neuen natürlichen Suchergebnissen erforderlich sind.

Social-Networking-Websites sind ein großartiger Ort dafür Ideen für zukünftige Content-Marketing-Artikel finden. Charlene Kingston beschreibt in ihrem Beitrag „8 Möglichkeiten, Inhaltsideen von Ihren Lesern zu entdecken“ einen großartigen Prozess zum Aufdecken von Inhaltsideen in Ihren Retweets. Sie können jedoch auch eine Reihe von Eingabeaufforderungen in die Suchleiste von Twitter eingeben, um Entdecken Sie die Themen, an denen Ihre Community Interesse gezeigt hat.

Ergebnissuche
Ergebnisse für eine Suche “Wie mache ich SEO?”

Das obige Bild zeigt beispielsweise einige der Ergebnisse, die für die Suchabfrage “Wie mache ich SEO?” Angezeigt werden. Hier werden mehrere mögliche Themen für zukünftige Website-Artikel hervorgehoben.

Weitere Ideen könnten durch Eingabe einer der folgenden Eingabeaufforderungen in die Twitter-Suche generiert werden:

  • “How to” + Branchenschlüsselwort
  • “Warum ist” + Branchenschlüsselwort
  • “Frage” + Branchenschlüsselwort
  • “?” + Branchenschlüsselwort

Achten Sie besonders auf die Suchergebnisse Dazu gehören keine ausgehenden Links, da diese häufig – aber nicht immer – Eigenwerbung sind. In Ergänzung, Suchen Sie nach Ergebnissen, die von anderen retweetet wurden, wie diese die Attraktivität des Publikums demonstrieren.

Wenn Sie einige potenzielle Artikelthemen identifiziert haben, erstellen Sie qualitativ hochwertige Inhalte zu diesem Thema und Bewerben Sie Ihre Beiträge unter Verwendung der in Schritt 2 beschriebenen Technik.

# 2: Förderung des Backlink-Aufbaus über Social Media-Präsenz

Social-Networking-Websites sind ein großartiger Ort dafür Erstellen Sie natürliche Backlinks zu Ihrer Website, wie sowohl Google als auch Bing Bestätigt dass sie öffentlich geteilte Links auf Facebook und Twitter verfolgen.

Um die Erstellung dieser wertvollen Links zu fördern, sollten Sie dies tun Führen Sie die folgenden Aktionen aus::

  • Bauen Sie Ihre Netzwerke auf Facebook und Twitter auf, da mehr Benutzer mehr Möglichkeiten für Linkfreigaben bieten.
  • Binden Sie Ihr Blog an Ihre Facebook- und Twitter-Konten (oder verwenden Sie ein speziell für diesen Zweck entwickeltes Tool), damit automatisch ein Link zu jedem Ihrer neuen Beiträge in Ihrem Profil erstellt wird.
  • Verwenden Sie ein Update-Scheduling-Tool mögen Puffer um wiederholte Ankündigungen neuer Blog-Beiträge zu erstellen, mit denen Sie Benutzer erreichen können, die zu unterschiedlichen Zeiten aktiv sind.

Nehmen Sie sich außerdem Zeit für Richten Sie Ihre Google+ Seite. Es gibt Hinweise darauf, dass die Anzahl der “+1” -Stimmen, die Ihre Artikel erhalten, ein Faktor ist, der in den natürlichen Suchranking-Algorithmen gewichtet wird. Es kann hilfreich sein, Ihre Präsenz hier zu steigern Stellen Sie eine stärkere Suchmaschinenoptimierung für Ihre Website sicher.

Google Plus-Seiten
Google+ Seiten können für verschiedene Arten von Unternehmen erstellt werden.

# 3: Erstellen Sie ein Social Media-Follow-up, um die Abhängigkeit vom natürlichen Suchverkehr zu verringern

Eine letzte Sache, die Sie bei der Verwendung von Social-Media-Websites berücksichtigen sollten, um sich vor zukünftigen Pinguin-ähnlichen Google-Updates zu schützen, ist das Potenzial des Social-Networking-Verkehrs, um Ihre Abhängigkeit von Besuchern von Google und den anderen Suchmaschinen zu minimieren.

Um zu sehen, wie wichtig dies sein kann, werfen Sie einen Blick auf die folgende Liste einiger der größten Post-Penguin-Verlierer (in Bezug auf die natürliche Sichtbarkeit der Suche), die von einer Webdatenfirma zusammengestellt wurde Suchmetriken::

Pinguin-Verlierer
Bei Verlierern im Pinguin-Update von Google war die Sichtbarkeit der Suche erheblich gesunken.

Schauen Sie sich insbesondere die Auswirkungen auf great-quotes.com an, bei denen die SEO-Sichtbarkeit um 94% zurückging. Wenn der natürliche Suchverkehr von Google die Hauptbesucherquelle der Website gewesen wäre, hätte dieses einzelne Algorithmus-Update den Umsatz des Unternehmens drastisch senken können.

Um Ihre Traffic-Basis zu diversifizieren und die Anzahl der Website-Besucher zu erhöhen, die Sie von Social Media-Plattformen erhalten, Führen Sie die folgenden Aktionen aus::

  • Fügen Sie prominente Social-Sharing-Schaltflächen hinzu oben und unten in jedem Blog-Beitrag auf Ihrer Website (oder verwenden Sie eine Bildlaufoption, die sich neben Ihren Lesern auf der Seite nach unten bewegt).
  • Fügen Sie Ihren Lesern einen direkten Appell hinzu am Ende jedes Blogposts oder E-Mail-Newsletters, um sie zu ermutigen, Ihre Artikel in ihren sozialen Netzwerkprofilen zu teilen, wenn sie sie nützlich fanden.
  • Nutzen Sie soziale Medien, um sich zu brandmarken als Autoritätsperson in Ihrer Branche.
Aufruf zum Handeln und Teilen
Ein Blog-Artikel enthält sowohl einen Aufruf zum Handeln als auch Schaltflächen zum Teilen von Inhalten.

Diese endgültige Empfehlung dient zwei Zwecken. In dem Artikel, auf den bereits verwiesen wurde, wie Google und Bing soziale Signale in ihren Ranking-Algorithmen gewichten, behaupten beide Suchmaschinen, dass sie versuchen, die relative „Autorität“ eines Nutzers als Teil ihrer Messung sozialer Signale zu quantifizieren.

Die Anerkennung als eine der „Anlaufstellen“ in Ihrer Branche bietet jedoch auch unter dem Gesichtspunkt der Verkehrserzeugung erhebliche Vorteile. Wenn Sie als Nischen-Vordenker anerkannt sind, wird Ihre Website natürlich ziehen Sie wiederkehrende Besucher und Empfehlungen an– Beide können großartige Verkehrsquellen sein, die nicht den sich ändernden Launen von Google unterliegen.

Was denken Sie? Welche Social-Media-Marketing-Maßnahmen ergreifen Sie, um die Auswirkungen von Suchmaschinen-Updates zu minimieren? Teile sie in den Kommentaren unten!

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.