3 Facebook-Werbetools für eine bessere Ausrichtung

Social-Media-ToolsMöchten Sie Ihre Facebook-Anzeigenausrichtung verfeinern?

Suchen Sie nach Tools, mit denen Sie Ihre wertvollsten Facebook-Kunden besser identifizieren können?

In diesem Artikel werden Sie Finden Sie drei Tools, mit denen Sie ein vollständigeres Bild davon erhalten, wer Ihre Anzeigengruppe ist, was sie auf Ihrer Website tut und wie viel sie wert sind.

3 Facebook-Werbetools für eine bessere Ausrichtung von Bill Widmer auf Social Media Examiner.
3 Facebook-Werbetools für eine bessere Ausrichtung von Bill Widmer auf Social Media Examiner.

# 1: Zeigen Sie die Arbeitgeber und die Qualität der Leads auf, die auf Ihre Facebook-Anzeigen klicken

Leadfeeder Verknüpft mit Ihren Website-Daten, um Ihnen zwei wichtige Dinge zu zeigen, die Facebook Analytics nicht tut. Nachdem sich die Nutzer von Ihren Facebook-Anzeigen durchgeklickt haben, kann Leadfeeder Ihnen zunächst die Unternehmen anzeigen, in denen diese Nutzer arbeiten.

Außerdem zeigt Leadfeeder links neben jedem Lead einen Balken an, der angibt, wie qualifiziert Ihre Anzeigengruppe tatsächlich ist. Sie können alle diese Informationen auf einen Blick auf der linken Seite der Benutzeroberfläche sehen.

Mit Leadfeeder können Sie sehen, wie qualifiziert Ihre Anzeigengruppe wirklich ist.
Mit Leadfeeder können Sie sehen, wie qualifiziert Ihre Anzeigengruppe wirklich ist.

Leadfeeder einrichten

Um mit Leadfeeder zu beginnen, Melden Sie sich für eine kostenlose Testversion anHier können Sie sehen, wie die Taktik in diesem Artikel für Sie funktioniert. (Nachdem Ihr Prozess beendet ist, Pläne beginnen bei 59 $ pro Monat.)

Nächster, Verbinden Sie Leadfeeder mit dem Google Analytics-Konto Ihrer Website. Ebenfalls, Tragen sie Ihre Informationen ein und Verbinden Sie es mit Ihrem CRM-Tool (Customer Relationship Management) wenn Sie eine verwenden. Zu guter Letzt, Legen Sie Ihre Targeting-Einstellungen fest.

Wenn Sie fertig sind, sehen Sie einen Bildschirm wie den folgenden. Von hier aus ist die kurze Tour eine hilfreiche Möglichkeit, um zu lernen, wie man anfängt.

Leadfeeder bietet eine kostenlose Testversion an. Dieser Bildschirm wird nach der Anmeldung angezeigt.
Leadfeeder bietet eine kostenlose Testversion an. Dieser Bildschirm wird nach der Anmeldung angezeigt.

Filtern Sie, um nur qualifizierte Leads aus einer Facebook-Kampagne anzuzeigen

Wenn Sie Facebook-Anzeigen verwenden, um Empfehlungen zu sammeln, hilft Ihnen die Leadfeeder-Qualitätsbewertung Bestimmen Sie die Qualität Ihrer Anzeigengruppe. Die Leiste, die die Qualität jedes Leads anzeigt, basiert auf der Anzahl der Seitenaufrufe, Besuche und Bounces.

Das Qualitätsranking von Leadfeeder basiert auf Seitenaufrufen, Besuchen und Bounces.
Das Qualitätsranking von Leadfeeder basiert auf Seitenaufrufen, Besuchen und Bounces.

Leadfeeder ermöglicht es Ihnen Filtern Sie die Leads nach bestimmten Kriterien B. nur diejenigen Leads, die ein Mindestqualitätsniveau erreichen und Ihre Facebook-Anzeigenzielseite besucht haben.

Um einen Filter zu erstellen, müssen Sie Richten Sie einen benutzerdefinierten Feed ein und dann Wenden Sie einen oder mehrere Filter auf diesen Feed an. Der Prozess ist ziemlich einfach. Beginnen Sie im rechten Bereich unter den vorhandenen Feeds. Klicken Sie auf Benutzerdefinierten Feed erstellen.

Erstellen Sie einen benutzerdefinierten Feed, um mit dem Erstellen eines Filters in Leadfeeder zu beginnen.
Erstellen Sie einen benutzerdefinierten Feed, um mit dem Erstellen eines Filters in Leadfeeder zu beginnen.

Nächster, Klicken Sie auf Neuen Feed erstellen um eine Liste der Filteroptionen anzuzeigen. Wählen Sie die Option Qualität um Ihren Feed basierend auf der Bleiqualität zu filtern.

Mit Leadfeeder können Sie Leads nach Qualität filtern.
Mit Leadfeeder können Sie Leads nach Qualität filtern.

Leadfeeder bewertet die Qualität von Leads auf einer Skala von 0 bis 10. Verwenden Sie die Filteroptionen, um zu steuern, welche Leads Sie sehen im benutzerdefinierten Feed.

Zur Veranschaulichung wird der folgende Filter so eingestellt, dass Leads mit mindestens 5 angezeigt werden. Wenn Sie fertig sind, Klicken Sie auf Hinzufügen, um den Filter anzuwenden zu Ihrem benutzerdefinierten Feed. Nachdem Sie auf Hinzufügen geklickt haben, können Sie Speichern Sie Ihren neuen benutzerdefinierten Feed, indem Sie auf Als neuen Feed speichern klicken.

Nachdem Sie in Leadfeeder einen Filter erstellt haben, können Sie den Filter in Ihrem benutzerdefinierten Feed speichern.
Nachdem Sie in Leadfeeder einen Filter erstellt haben, können Sie den Filter in Ihrem benutzerdefinierten Feed speichern.

Du solltest auch Fügen Sie einen Filter für Source hinzu also kannst du Nur Leute von Facebook anzeigen. Noch besser, Fügen Sie einen benutzerdefinierten UTM-Parameter für Facebook-Anzeigen hinzu Als Quelle in den Ziel-URLs Ihrer Kampagnen, sodass Ihr benutzerdefinierter Feed in Leadfeeder dies tut Nur die Personen anzeigen, die auf bestimmte Kampagnenlinks geklickt haben.

Indem Sie die Arten von Interessenten, die sich in Ihren Facebook-Anzeigen durchklicken (wie von Leadfeeder angegeben), mit den für Ihre Kampagne festgelegten Targeting-Parametern abgleichen, können Sie sehen, welche Parameter wirksam sind und welche nicht. Diese Informationen sind von unschätzbarem Wert, wenn Sie Ihre Kampagneneinstellungen im Laufe der Zeit experimentieren und verfeinern.

Erstellen Sie eine Lookalike-Zielgruppe aus Leadfeeder-Leads

Nachdem Sie eine Liste mit qualitativ hochwertigen Leads von Leadfeeder erhalten haben, versuchen Sie, basierend auf diesen Leads ähnliche Zielgruppen zu erstellen. Um dies zu tun, Exportieren Sie die Liste der qualitativ hochwertigen Leads aus Ihrem benutzerdefinierten Feed als CSV-Datei. Dann Stecken Sie diese Domains in ein Tool wie Norbert zu erwerben ihre E-Mails.

Verwenden Sie schließlich diese Liste von E-Mails an Erstellen Sie eine benutzerdefinierte Facebook-Zielgruppe und Führen Sie eine ähnliche Zielgruppenkampagne durch basierend auf dieser Liste. Kinderleicht!

Erstellen Sie eine benutzerdefinierte Facebook-Zielgruppe aus Ihrer E-Mail-Liste.
Erstellen Sie eine benutzerdefinierte Facebook-Zielgruppe aus Ihrer E-Mail-Liste.

# 2: Analysieren Sie das Verhalten von Facebook-Nutzern auf Zielseiten

Wie viel von Ihren Inhalten wird tatsächlich konsumiert, nachdem jemand auf eine Ihrer Facebook-Anzeigen geklickt hat? Die Messung der Bildlauftiefe kann Ihnen bei der Beantwortung dieser Frage helfen.

Wenn Sie beispielsweise Ihre Anzeigenklicks an Blog-Inhalte senden, können Sie dies tun Sehen Sie, wie viel Leute lesen, bevor sie sich langweilen, und klicken Sie weg. Wenn Sie bemerken, dass sie in einem bestimmten Abschnitt nicht mehr lesen, teilen Sie lange Inhalte in Aufzählungszeichen auf oder nehmen Sie auf andere Weise Änderungen vor.

Die Kenntnis Ihrer Bildlauftiefe kann Ihnen auch helfen:

  • A / B Testen Sie die Platzierungstiefe verschiedener Funktionen auf Ihren Zielseiten, um festzustellen, wie sie sich auf die Conversions oder die Verbrauchsrate auswirken.
  • Bestimmen Sie, wie weit Sie Ihren Call to Action (CTA) platzieren sollten, bevor die Conversions abfallen.
  • Vergleichen Sie, wie unterschiedliche Zielgruppen mit Ihren Inhalten interagieren, um den besten Markt zu erreichen.

Und das sind nur einige Möglichkeiten, wie Sie diese Daten verwenden können. Es gibt viele mehr!

Um die Bildlauftiefe zu messen, können Sie Verwenden Sie das Scroll-Tiefenmessgerät von Crazy Egg. Verrücktes Ei bietet eine kostenlose 30-Tage-Testversion an und Pläne beginnen bei 9 USD pro Monat. Alternative, bauen Bildlauftiefenverfolgung in Google Analytics wenn Sie Programmiererfahrung haben.

Crazy Egg bietet ein Tool mit Bildlauftiefe, das anzeigt, wie weit Personen, die auf Ihre Anzeigen klicken, auf Ihrer Zielseite nach unten scrollen.
Crazy Egg bietet ein Tool mit Bildlauftiefe, das anzeigt, wie weit Personen, die auf Ihre Anzeigen klicken, auf Ihrer Zielseite nach unten scrollen.

# 3: Bestimmen Sie das lukrativste Facebook-Kundensegment

Der Customer Lifetime Value (CLV) ist eine Metrik, mit der Sie Ihr Anzeigenbudget effektiver nutzen können. Die Formel für CLV ist einfach:

(Durchschnittlicher Bestellwert) x (Anzahl der Wiederholungsverkäufe) x (Durchschnittliche Aufbewahrungszeit) = CLV

Zum Beispiel sagst du Facebook-Anzeigen schalten an mehrere Zielgruppen zu Testen Sie den besten langfristigen Kundenstamm. Nachdem Sie diese Anzeigen sechs Monate lang geschaltet haben, haben Sie Analysieren Sie die Projektionen für CLV aus jeder Anzeigengruppe.

Der Wert für die Kundenlebensdauer ist eine wichtige Messgröße, um zu messen, welche Kunden eine Rendite auf Ihre Anzeigenkosten erzielen.
Der Wert für die Kundenlebensdauer ist eine wichtige Messgröße, um zu messen, welche Kunden eine Rendite auf Ihre Anzeigenkosten erzielen.

Auf den ersten Blick scheint die Anzeigengruppe 2 die beste Leistung zu erbringen, da die Nutzer das meiste Geld für ihre Bestellungen ausgeben. Anzeigengruppe 3 ist jedoch trotz niedrigerer durchschnittlicher Auftragsgrößen ein viel höherer Wert. Dies bedeutet, dass Sie mehr Geld für die Akquise von Kunden aus der Anzeigengruppe 3 ausgeben können, auch wenn Sie beim ersten Kauf nicht so viel Geld verdienen.

Leider verfolgt Facebook Analytics nur Mikro-Conversions, nicht CLV. CRM-Software wie Zwangsversteigerung oder HubSpot kann diese Lücke füllen. Wenn Sie nicht über das Geld für HubSpot verfügen, verfolgen Sie CLV mit dem Salesforce-Plan für 25 US-Dollar.

Zu finde CLV heraus zuerst mit Salesforce Verwenden Sie Zapier, um Ihre Facebook-Lead-Anzeigen in Salesforce zu integrieren. (Zapier bietet eine kostenlose Version für den persönlichen Gebrauch sowie kostenpflichtige Pläne.) Mit dieser Integration aktualisiert Salesforce automatisch alle auf Facebook erfassten Lead-Informationen.

Nach dir Führen Sie dieses Setup drei bis sechs Monate lang ausIhr Salesforce-Konto erfasst genügend Daten, um den CLV zu berechnen. Um Ihren CLV zu erhalten, Erstellen Sie ein neues Dashboard in Salesforce. Im Dashboard Fügen Sie die Komponente MTD Sales Sales Sales hinzu, die Ihre Verkäufe pro Monat pro Lead anzeigen.

Obwohl Sie CLV in Facebook Analytics nicht sehen können, können Sie mit einem CRM-Tool wie Salesforce diese wichtige Metrik erfassen.
Obwohl Sie CLV in Facebook Analytics nicht sehen können, können Sie mit einem CRM-Tool wie Salesforce diese wichtige Metrik erfassen.

Wenn Sie die monatlichen Verkäufe eines Leads kennen, schau durch die letzten Monate und Addieren Sie die Summe, um den Gesamtwert des Kunden zu sehen. Die Kunden / Leads mit dem höchsten Wert sollten Sie mit Ihren Werbeausgaben priorisieren.

Verwenden Sie diese Tools zusammen, um Facebook Analytics zu verbessern

Nachdem Sie nun diese drei Tools kennen und wissen, wie sie Ihnen helfen, schauen wir uns an, wie Sie alle drei Tools zusammen verwenden können.

Wenn du Schalten Sie eine Facebook-Anzeige, Senden Sie diesen Datenverkehr mit Leadfeeder über einen Lead-Qualitätsfilter. Von dort, Vergleichen Sie den hochwertigen Datenverkehr von Leadfeeder mit Ihrem Tool zur Messung der Bildlauftiefe um zu sehen, ob dieser „qualitativ hochwertige“ Datenverkehr Ihre Inhalte wirklich verbraucht.

Außerdem, Vergleichen Sie diese Ergebnisse mit dem CLV dieser Kunden mit Ihrem CRMSie erhalten ein vollständiges Bild davon, wer Ihre Anzeigengruppe ist, was sie auf Ihrer Website tut und wie viel sie wert ist.

Um noch einen Schritt weiter zu gehen, Erstellen Sie ein gleichartiges Publikum, das nur aus dem qualitativ hochwertigsten und wertvollsten Publikum besteht um das Einkommen Ihres Unternehmens weiter zu steigern. Dann Verwenden Sie Retargeting für diese Zielgruppe um ihren Lebenszeitwert zu maximieren.

Fazit

Obwohl Facebook Analytics in der Tat leistungsstark ist, weist es einige große Lücken auf, die seine Daten einschränken. Mit den in diesem Artikel beschriebenen Tools können Sie diese Lücken füllen und fundierte Entscheidungen darüber treffen, wen Sie mit Ihren Anzeigen ansprechen und wie Sie Ihre Zielseiten für maximale Conversions verbessern können.

Darüber hinaus helfen Ihnen diese neuen Daten dabei, Ihre Anzeigen zu optimieren, um bessere potenzielle Kunden zu erreichen und mehr Ihrer besten Kunden zu gewinnen.

Was denken Sie? Verwenden Sie diese Tools von Drittanbietern, um Ihre Facebook-Anzeigen zu verbessern? Wie haben die neuen Facebook Analytics-Daten Ihr Social Media-Wachstum verbessert? Bitte teilen Sie Ihre Gedanken in den Kommentaren.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.