26 Vielversprechende Social Media-Statistiken für kleine Unternehmen

Social Media ForschungIst Ihr kleines Unternehmen mit Social Media „all in“? Neue Forschungsergebnisse zeigen unglaubliche Möglichkeiten für kleine Unternehmen.

Lesen Sie weiter, um herauszufinden, warum soziale Medien kleine Unternehmen zum Besseren verändern.

Vor sechs Monaten habe ich viele Vorteile von Social Media für kleine Unternehmen hervorgehoben, aber mehrere neue Forschungsartikel Dringlichkeit hinzufügen zu dieser Nachricht.

Schnell wechselnde Landschaft

Wie wir alle wissen, ist Social Media Marketing ein sich schnell veränderndes Umfeld. Aber die gute Nachricht ist das Ihre Kunden nutzen Social Media als normalen Teil ihres Lebens. Sogar die über 50-Jährige passt sich erstaunlich schnell an.

Die folgenden 26 Statistiken sollen Sie davon überzeugen, wie wichtig es ist, eine Social-Media-Strategie für Ihr Unternehmen zu entwickeln.

# 1: Es gibt jetzt mehr als 800 Millionen aktive Facebook-NutzerBeachten Sie den Wachstumstrend von Ben Foster.

Facebook-Wachstum
Facebook wächst rasant. Auf welcher Seite der Welle bist du?

Nielsen fanden in ihrem Social Media-Bericht für das 3. Quartal 2011 Folgendes:

# 2: Über 80% aller Amerikaner Verwenden Sie ein soziales Netzwerk.

# 3: Amerikaner verbringen mehr Zeit auf Facebook als jede andere US-Website.

# 4: Ungefähr 40% der Social-Media-Benutzer greifen über mobile Geräte auf ihre Konten zu.

# 5: Fast 23% der Online-Zeit wird in sozialen Netzwerken verbracht.

# 6: Facebook ist das Top-Ziel unter den sozialen Netzwerken und Blogs:

Facebook Minuten
Nielsen stellte fest, dass US-Nutzer fast zehnmal mehr Zeit auf Facebook verbringen als auf Twitter oder LinkedIn.

# 7: Social-Media-Nutzer sind offline aktiver und einflussreicher::

Offline-Einfluss
Social-Media-Nutzer sind offline aktiver und haben größeren Einfluss als ihre Kollegen (Nielsen).

Die zentralen Thesen::

  1. Sei dir sicher Ermöglichen Sie Ihren Online-Fans, Offline-Befürworter zu sein;;
  2. Angesichts der wachsenden Zahl mobiler Social-Media-Nutzer Überlegen Sie, wie Sie Ihre mobilen Kunden am besten einbinden können Wenn Sie Ihre Beiträge für Facebook und LinkedIn erstellen (z. B. wenn kürzere Antworten erforderlich sind, wird das Engagement erhöht).

Was sagt Facebook über seine Nutzer?

Auf der jüngsten F8-Entwicklerkonferenz von Facebook teilte Facebook die folgenden Statistiken mit:

# 8: Mehr als die Hälfte der Facebook-Nutzer meldet sich täglich an – Das sind mehr als 400 Millionen Menschen.

# 9: Der durchschnittliche Benutzer hat 130 Freunde und ist mit 80 Seiten, Ereignissen und Gruppen verbunden.

# 10: Es gibt 900 Millionen Objekte, mit denen Menschen interagieren (Seiten, Gruppen usw.).

# 11: Facebook hostet über 7 Millionen Apps und täglich werden über 20 Millionen Apps heruntergeladen.

# 12: Rund 75% der Facebook-Nutzer befinden sich außerhalb Nordamerikas mit Konten in 70 Sprachen.

Key Takeaway:

Die vorherigen fünf Statistiken zeigen die starke Konkurrenz um Augäpfel. Ein entscheidender Erfolgsfaktor, um gesehen zu werden, ist die Konsistenz. Ihre sozialen Bemühungen wirken sich kumulativ aus. Die nächste Statistik hebt dies hervor.

# 13: Comscore veröffentlicht a Studie Anfang dieses Jahres zeigte das, wie Geschäftsmarken das poste mindestens einmal am Tag werden in einer bestimmten Woche 22% ihrer Fans erreichen.

comscore
Comscore zeigt die Auswirkungen einer konsequenten Veröffentlichung auf Facebook.

Wie nutzen Menschen Social Media?

Experian vor kurzem veröffentlicht ihre 2011 Social Media Consumer Report. Die folgenden Trends helfen dabei, ein Bild davon zu zeichnen, wie Menschen soziale Medien nutzen.

# 14: Experian schätzt, dass 91% der amerikanischen Online-Erwachsenen (ca. 129 Millionen) jeden Monat auf irgendeine Form von Social Media zugreifen.

# 15: Und hol dir das: 98% der 18- bis 24-Jährigen greifen monatlich auf soziale Konten zu.

# 16: Dies bestätigt ihren Status Hochschulstädte melden sich am häufigsten bei Facebook an.

# 17: Der durchschnittliche Facebook-Nutzer verbringt bei jedem Besuch 20 Minuten auf seinem Konto.

Dauer des Besuchs
Beachten Sie, dass Facebook-Benutzer fast doppelt so viel Zeit auf der Plattform verbringen wie Twitter-Benutzer. Die Jury ist immer noch nicht auf Google+ vertreten, da keine Daten gesammelt wurden, um die Auswirkungen der Veröffentlichung zu belegen.

# 18: Die Mehrheit der Facebook-Nutzer meldet sich 3-4 Mal pro Woche an.

Häufigkeit der Besuche
Beachten Sie, dass sich Twitter-Benutzer fast genauso häufig einmal pro Woche anmelden wie drei- bis viermal pro Woche.

# 19: Jeder fünfte Benutzer eines sozialen Netzwerks besucht wahrscheinlich eine andere soziale Website, nachdem er eine verlassen hat.

soziales Ziel
Nach dem Besuch eines sozialen Netzwerks besuchen 45% der Nutzer eine andere soziale Website, eine Multimedia-Website wie YouTube oder verwenden eine Suchmaschine.

Die zentralen Thesen:

  1. Wenn College-Studenten Teil Ihres Zielmarktes sind, Achten Sie darauf, sie auf Facebook zu finden;;
  2. Weil viele Kunden die Tendenz zeigen, auf Social-Media-Websites zu bleiben, Wege finden, um sie zu beschäftigen.

Kleine Unternehmen auf dem Weg zu Social Media

Was tun Führungskräfte angesichts der offensichtlichen Verlagerung des Online-Verhaltens in Richtung Social Media?

Zoomerang befragte im September 1.180 Entscheidungsträger kleiner und mittlerer Unternehmen (SMB) und 500 Verbraucher, um dies zu veröffentlichen Studie in einem Versuch, diese Frage zu beantworten.

# 20: Die 3 wichtigsten Gründe, warum kleine Unternehmen soziale Medien nutzen sind:

  • Mit Kunden verbinden
  • Sichtweite
  • Eigenwerbung
Zoomerang oben
81% der Führungskräfte kleiner Unternehmen nutzen soziale Medien, um Kunden zu erreichen und neue Kunden zu finden.

# 21: 44% der Entscheidungsträger in KMU nutzen soziale Medien.

Zoomerang Promotion
Diese Grafik zeigt, wie wichtig es ist, soziale Medien in Ihre Website, E-Mail und Direktwerbung zu integrieren.

# 22: Von den KMU-Entscheidungsträgern, die soziale Medien nutzen, nutzen 86% Facebook gegenüber 41% LinkedIn und 33% Twitter:

Zoomerang-Werkzeug
Kleine und mittlere Unternehmen investieren am meisten in Facebook.

Wegbringen:

Sicher sein zu Integrieren Sie Ihre Social-Media-Bemühungen mit Ihrer Website und E-Mail-Bemühungen (online und offline).

Kleine Unternehmen erzielen Ergebnisse, ohne viel auszugeben

Social Media ist gut für das Geschäft, nicht nur für Beziehungen. Mediabistro veröffentlichte eine Infografik produziert von Crowdspring das zeigt die folgenden Ergebnisse:

# 23: 50% der Kleinunternehmer gaben an, über soziale Medien neue Kunden zu gewinnen – insbesondere über Facebook und LinkedIn.

# 24: 51% der Facebook-Nutzer und 64% der Twitter-Nutzer kaufen eher bei den Marken, denen sie folgen.

Infografik
Twitter-Fans kaufen eher bei einer Marke, der sie folgen (Crowdspring).

# 25: Kleine Unternehmen müssen nicht viel ausgeben, um Ergebnisse zu erzielen: Zoomerang fanden heraus, dass fast 60% aller Entscheidungsträger in kleinen Unternehmen weniger als 100 US-Dollar für soziale Medien ausgeben und 74% der Unternehmen niemanden für die Verwaltung ihres Social-Media-Marketings beschäftigen.

Zoomerang Ausgaben
Kleinunternehmer können Ergebnisse erzielen, ohne viel Geld auszugeben.

Weitere gute Nachrichten für kleine Unternehmen

# 26: Und hat gefunden Es sind nur 20 Personen erforderlich, um sinnvolle Viele-zu-Viele-Interaktionen zu erstellen und bringen Sie eine Online-Community auf ein signifikantes Aktivitätsniveau. Das kann fast jedes Unternehmen erreichen.

Key Takeaway:

Verwenden Sie nicht die Ausreden, ein begrenztes Budget oder eine kleine Fangemeinde zu haben, um zu verhindern, dass Sie Ihre sozialen Bemühungen erweitern und vertiefen.

Wie man alles zusammenbringt

Aus diesen Statistiken lassen sich zahlreiche Schlussfolgerungen ziehen. Offensichtlich stützen sich kleine Unternehmen zunehmend auf soziale Medien, um ihr Geschäft auszubauen. Viele Ihrer Kunden nutzen fast täglich soziale Medien. Die Möglichkeiten dazu Verbinden Sie sich direkt mit Ihren Kunden sind beispiellos, aber auch die Konkurrenz.

Wie Ihr kleines Unternehmen seine Social-Media-Bemühungen verbessern kann

sbss12Social Media Examiner hat zusammengebracht 25 Kleinunternehmer Sie sind Profis in den sozialen Medien, um anderen Kleinunternehmern beizubringen, wie sie die enormen Möglichkeiten der sozialen Medien nutzen können.

Wie? In seinem neuen Gipfel –Small Biz Success Summit!

Sprecher mögen John Jantsch, Anita Campbell, Mike Stelzner und Mari Smith wird im Februar auf dem Small Biz Success Summit 2012 unterrichten. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren.

Was denken Sie? Wie vergleichen sich diese Statistiken mit Ihren Erfahrungen? Wenn Sie ein kleines Unternehmen sind, würde ich gerne Ihre Erfolgsgeschichte hier hören. Hinterlassen Sie Ihre Fragen und Kommentare im Feld unten.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *